Audio, Video
Fernsehtechniker in Ihrer Nähe

Fernsehtechniker in
Saarland

Fernsehtechniker in Ihrer Nähe

Moderne Fernseher sind wahre Alleskönner und mit einem Smart-TV können Sie nicht einfach nur Fernsehen, sondern auch online gehen. Der Fernseher wird so zum Medien-Mittelpunkt jeder Wohnung. Umso schlimmer, wenn es ein technisches Problem gibt. Da ein Einschicken der oft sehr großen Geräte schwierig und teuer ist oder die Garantie schon abgelaufen sein kann, ist der Fernsehtechniker in vielen Situationen die letzte Rettung. Er hilft auch, wenn der Fernseher zwar einwandfrei funktioniert, jedoch dennoch kein Bild zu sehen ist, denn die Ursache kann auch am Kabel- oder Sat-Anschluss liegen.

Der Unterschied liegt im Service

Beschreiben Sie am Telefon das Problem, geben Sie den genauen Typ und das Alter des Geräts.

Unser Tipp: Rufen Sie am besten vorher an und schildern Sie den Defekt bzw. das Problem genau, oft kann der Techniker einschätzen, wie das Problem zu beheben ist.

Reparatur-Service: Wenn der Fernseher oder Receiver defekt ist und die Garantie nicht mehr gültig ist, hilft nur der Reparatur-Service beim Fernsehtechniker. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Der Fernsehtechniker kommt zu Ihnen nach Hause und behebt das Problem möglichst vor Ort oder Sie bringen das Gerät in die Werkstatt und der Fernsehtechniker repariert es vor Ort.

Montage-Service: Die fachgerechte Montage inklusive zum Einstellen der Geräte. Je komplexer die Technik wird, desto schwieriger fällt es vielen Menschen, diese auch korrekt einzustellen, um alle Möglichkeiten auch wirklich zu nutzen. So besitzen viele Kunden einen Smart-TV, können dessen Fähigkeiten aber nicht nutzen, da er nicht mit dem eigenen W-LAN verbunden ist. Oder der neue Fernseher zeigt kein HD-Bild, da die Sender nicht richtig konfiguriert sind. Hier hilft der Fernsehtechniker weiter.

Beratungs-Service: Viele Elektronikfirmen und Fernsehtechniker bieten eine Kaufberatung an. Denn gerade bei hochpreisiger Technik gilt: Der teuerste Kauf ist der Fehlkauf. Wenn Sie sich völlig neu ausstatten wollen, können Sie ein Komplettpaket an Komponenten inklusive Montage nutzen. Dies hat den Vorteil, dass alle Bestandteile aufeinander abgestimmt sind, zum Beispiel Fernseher, Surround-Anlage, Receiver und Internet-Router.

Nicht jeder Fernsehtechniker bietet die gleichen Leistungen an. Erkundigen Sie sich vorher, nach den angebotenen Leistungen:

Was kostet ein Fernsehtechniker?

Bei Reparaturen hängen die Kosten oft von der Arbeitszeit ab, da die Ersatzteile oft nur kleinste Komponenten sind. Fragen Sie auch vorher nach einer eventuellen Anfahrtspauschale. Manchmal kann sich ein anderer Anbieter lohnen, wenn die Anfahrt kürzer ist.

Informieren Sie sich vorher, welche Kosten zu erwarten sind. Bei fixen Arbeiten, wie dem Anbringen einer Sat-Schüssel, können im Voraus feste Preis veranschlagt werden.

Hier kommen eventuell Anfahrt und Materialien, wie Kabel und Geräte, dazu.

Die Kosten sind immer abhängig von den zu erledigenden Arbeiten.  Als Basis kann man für allgemeine Arbeiten, wie Kabelprüfungen von einem Stundenlohn von etwa 60 Euro ausgehen. Dieser kann je nach Region unterschiedlich ausfallen – Hier kann sich auch ein Vergleich verschiedener Anbieter lohnen.

Lohnt sich die Reparatur?

Informieren Sie sich daher immer vorher, bestimmte Fehlerbilder können oft häufigen Defekten zugeordnet werden.

Bedenken Sie: Bestellen Sie einen Fernsehtechniker, zahlen Sie schon die Arbeitszeit, die dieser benötigt, um den Fehler zu finden. Stellt sie sich Reparatur dann als aufwändiger heraus, müssen Sie diese Kosten auch zahlen, wenn Sie auf eine Reparatur verzichten.

Für hochpreisige, aktuelle Geräte lohnen sie sich meisten Reparaturen, da es sich oft nur um Defekte einfacher Bauteile handelt.

Die Antwort auf diese Frage hängt in den meisten Fällen zuerst vom ursprünglichen Preis des Geräts, vom Alter und von den zu erwartenden Kosten ab. Bei einem günstigen Fernseher, der schon mehrere Jahre alt ist, sollten Sie zunächst die Kosten für ein vergleichbares Neugerät vergleichen.

Häufige Probleme

Wenn Sie über die Smart-Features Ihres Fernsehers Online-Inhalte abspielen und diese immer wieder ruckeln oder abbrechen, gibt es eventuell ein Problem mit Ihrer Internetleitung. Sollte dieses Problem öfter vorliegen, dann können Sie zunächst die Verbindungsgeschwindigkeit prüfen. Googeln Sie dazu „DSL Geschwindigkeit testen“ und führen Sie einen Test durch. Ist die Geschwindigkeit zu langsam, kann auch der Fernsehtechniker nicht helfen, sondern Sie müssen sich an Ihren Internetprovider wenden.

5.     Online-Inhalte brechen immer wieder ab.

Hier können mehrere Ursachen vorliegen. Defekte Kabel könnten eine Ursache sein. Prüfen Sie das Satellitenkabel, dieses ist in der Regel am empfindlichsten. Sind hier schon Knicke oder ähnliche Beschädigungen sichtbar, sollte das Kabel ausgetauscht werden. Eventuell wurde auch die Satellitenschüssel durch Wettereinflüsse beeinflusst.

4.     Der Empfang wird schlechter oder ist völlig weg.

Eventuell wurde der Sender auf dem Fernseher verstellt. Der Receiver sendet Signale, die auf dem Fernseher nur über einen speziellen Sender empfangen werden. Ist dieser verstellt, dann ist kein TV-Bild zu sehen.

3.     Der Receiver liefert kein Bild auf dem Fernseher.

Moderne Fernseher können unterschiedliche Formate anzeigen, zum Beispiel 4:3 oder 16:9. Werden ältere Sendungen mit anderen Formaten angezeigt, dann wird das Format automatisch angepasst, dabei kann es zu Störungen kommen. Wechseln Sie den Kanal, sollte das Problem immer noch bestehen, können Sie das Format im Bildmenü neu einstellen.

2.     Das Bild ist verzerrt oder wird im falschen Format angezeigt.

Geht der Fernseher immer noch nicht, ist in den meisten Fällen das Netzteil defekt. Dies kann ein Fernsehtechniker für etwa 50-100 Euro reparieren bzw. ersetzen.

Dieses Problem wird öfter bei neuen Geräten berichtet. Zunächst sollten Sie die Batterien der Fernbedienung prüfen und nachlesen, ob der Fernseher vielleicht nur durch längeres Drücken eingeschaltet wird. Wie in vielen Fällen, sollten Sie auch hier probieren, den Fernseher für einige Sekunden vom Netz zu nehmen und dann wieder probieren ihn einzuschalten.

1.     Der Fernseher lässt sich nicht einschalten.

Vorsicht vor dem sogenannten „Oma-Trick“

Zur Sicherheit hilft es oft, jemand aus dem Bekanntenkreis für die Reparatur zur Hilfe zu nehmen, der etwas technisches Hintergrundwissen hat.

Unser Tipp: Lassen Sie sich ausgetauschte Teile aushändigen und genau erklären, welche Arbeiten vorgenommen wurden.

Ein Ratschlag noch zum Schluss: Oft nutzen Kriminelle für den Oma-Trick die Tarnung als Fernsehtechniker. Hier werden Teile in Rechnung gestellt, die gar nicht verbaut werden oder viel zu hohe Stundensätze in Rechnung gestellt. Die vorgeblichen Techniker nutzen hier das Unwissen oder fehlende Fachwissen aus.