Fensterbauer
in Ihrer Nähe

Fensterbauer in

Sicherheit, schöne Lichtstimmung, gute Belüftungsmöglichkeiten – der Fensterbauer macht`s möglich!

Fensterbauer leisten einen großen Beitrag, damit sich die Bewohner eines Hauses wohlfühlen können. Die Fenster eines Gebäudes sorgen für eine passende Lichtstimmung in den Räumen und machen eine geeignete Belüftung realisierbar. Nicht zuletzt sind die von Fensterbauern eingepassten Fenster und Türen ein wichtiger Punkt im Sicherheitskonzept eines Gebäudes und tragen wesentlich zur Einbruchssicherheit bei.

Wie sieht das Leistungsspektrum eines Fensterbauers aus?

Die Aufgaben eines Fensterbauers sind so vielfältig wie seine Einsatzgebiete. Dieser Handwerker fertigt passgenaue Fenster und Türen nach den baurechtlichen Vorschriften und den Wünschen des Bauherren an. Teil dieser Aufgabe kann dabei auch sein, spezielle Beschattungsanlagen, Belüftungseinrichtungen und Sicherheitsmerkmale in die Türen und Fenster einzubringen. Das spätere Einbauen des Fensters bzw. der Tür gehören dann gleichfalls zu dem Aufgabenspektrum des Fensterbauers.Doch auch die Reparatur und Instandsetzung vorhandener Tür- und Fensteranlagen gehört zu den Kompetenzen eines Fensterbauers. Spezialisierte Fensterbauer übernehmen zudem den Glasfassadenbau, wie er in der modernen Architektur häufig eingesetzt wird. Eine andere Spezialisierung erlaubt den die Planung und den Bau von Wintergärten durch einen entsprechend weitergebildeten Handwerker aus dem Bereich Fensterbau.Dabei müssen Fensterbauer mit den verschiedensten Materialien arbeiten. So gibt es Fenster und Türen aus Holz, Aluminium, Kunststoff oder Kombinationen dieser Werkstoffe.   Seit die Digitalisierung auch im Hausbau Einzug genommen hat, müssen Fensterbauer auch die Anlagen zur Steuerung von Fensterfunktionen aus der Ferne mit verbauen. Diese können Regensensoren, Steuerung der Fensterläden oder auch sicherheitsrelevante Eigenschaften wie etwa ein Glasbruchsensor enthalten.

Wie lange brauchen die Fensterbauer?

Da jedes Fenster- und Türenprojekt individuell ist, lässt sich hier keine zuverlässige allgemeingültige Aussage treffen. Natürlich gibt es Anbieter, die den Wechsel eines Fensters binnen kürzester Zeit anpreisen – doch es gilt zu hinterfragen, welche Leistungen Sie innerhalb Ihres Fensterwechsels enthalten haben wollen. Ein guter Fensterbauer wird Sie umfassend über die Eigenschaften der Fenster und Türen beraten, welche Sie gewählt haben. Je nach dem Einbauort sollten Sie die entsprechende Verglasung und angepasstes Ausstattungssystem verbauen lassen – für den höchstmöglichen Wohnkomfort und ihr persönliches individuelles Sicherheitsgefühl.Für eine konkrete Aussage zur Dauer des Ein- oder Umbaus fragen Sie am besten den Fensterbauer selbst. Er kann Ihnen in Anbetracht ihrer individuellen Bausituation und der Anforderungen, die das Fenster oder Tür an den Handwerker stellt ein genaueres Urteil zur Bau-Dauer fällen. Gerade beim Neubau eines Eigenheims oder einem umfangreichen Wechsel vieler Fenster in einem Objekt kann nur der ausführende Fensterbauer selbst ihnen konkrete Zeitschätzungen nennen.

Was kostet ein Fensterbauer für mein Projekt?

Auch in diesem Fall kann nur der Fensterbauer selbst ihnen eine verbindliche Aussage geben. Um aber einen guten Einblick in das Preisgefüge dieses Gewerkes zu erhalten, empfiehlt es sich, die eigene Anfrage an mehrere Anbieter zu stellen. Hat man die gleiche Leistung angefragt und dennoch unterschiedliche Preise, muss man die enthaltenen Dienstleistungen, Garantien, Materialien und Posten vergleichen. Auf diese Weise erfahren Sie genau, welche Kostenspanne Sie erwarten wird.

Welche Punkte sollten in einem vollständigen Angebot vom Fensterbauer enthalten sein?

Ausstattungsmerkmale wie Sicherheitseinbauten, Dekorverglasung oder alle weiteren Extras müssen Bestandteil des Angebotes sein – nur dann haben Sie im Schadensfall eine Chance auf Regulierung.

Natürlich sollte Anzahl, Material und Ausstattungsmerkmale aller zu verbauenden Fenster und Türen im Angebot enthalten sein. Achten Sie darauf, die entsprechend gelieferten Bauteile genauestens zu prüfen. Besonders wichtig ist der umfassende Funktionstest. Scheuen Sie sich nicht alle Öffnungsvarianten durch zu spielen und auch die Dichtigkeit mit Flüssigkeit abzuprüfen.

Montage
Achten Sie auf Fenster, deren Montage EnEV-konform ist. Eine RAL-gütegesicherte Montage entspricht den anerkannten Regeln der Technik und damit den aktuell höchsten Qualitätsstandards.

ACHTUNG bei Fenstern aus Holz oder bei einer Materialmischung mit Holz. Hier müssen Sie darauf achten, dass dieses Material nicht aus illegaler Abholzung stammt. Finden Sie Siegel wie das FSC-Siegel oder das PEFC-Siegel auf dem Angebot und/oder dem Fenster können Sie beruhigt sein. Dann stammt der Werkstoff aus einem legal zertifizierten Einschlag.

Beschläge
Alle Beschläge, Befestigungselemente und deren Eigenschaften müssen aufgeführt werden.

Verglasung
Neben den Eigenschaften, welche Sie mit ihrem Fensterbauer vereinbart haben, müssen auch Schalldämmmaß RW, der U-Wert der Verglasung (Ug-Wert) aufgeführt werden. Außerdem sollten Sie Angaben dazu finden, ob das Fenster zweifach oder dreifach verglast ist. Weiterhin ist es notwendig, Aussagen zu treffen, zu den verwendeten Edelgasen in Verglasungszwischenräumen. Dies könnte zum Beispiel Argon sein.

Physikalische Eigenschaften des Fensters:
Das sind zum Beispiel: UW-Wert des gesamten Fensters (Wärmedurchgangskoeffizient). Achten Sie darauf, dass dieser Wert auch EnEV-konform ist.Die Widerstandsklasse (WK) oder neuer „Resistance Class“ (RC) muss angegeben sein. Auch die Werte zu Winderstand gegen Windlast, Luftdurchlässigkeit, benötigte Bedienkräfte und Schlagregendichte sollten zu finden sein.

Rahmenprofile
Diese sollten vollständig aufgezählt und mit Maßen und Material benannt sein.

Folgende Posten sind Bestandteil eines guten, ausführlichen Angebotes für Fenster. Achten Sie darauf, dass diese von ihrem Anbieter mit aufgeführt werden!

Woran erkenne ich einen guten Fensterbauer?

Der Kostenvoranschlag und das Angebot sind ausführlich und transparent. Fragen dazu beantwortet ein Fachmann sicher gern und verständlich. Lassen Sie sich für den einfachsten Überblick mehrere Angebote verschiedener Fensterbauer unterbreiten. Dann können Sie die auf Sie zu kommenden Kosten besser einschätzen. Übrigens: wenn Sie sich für einen Fensterbauer entschieden haben, sind Anzahlungen auch vor Baubeginn in dieser Branche üblich.

 Ein guter Fensterbauer wird auf Ihr individuelles Projekt eingehen. Das heißt, das pauschale Aussagen und Schätzpreise tabu sein müssen. Der Fachmann sollte sich ihre bauliche Situation vor Ort anschauen, damit er den tatsächlichen Aufwand abschätzen kann. Zudem berät er Sie persönlich und geht auf Ihre Fragen ein. Hinweise zu Ersparnissen, möglichen Vor- und Nachteilen der ausgewählten Fenstervarianten sollten selbstverständlich sein.

Ein Fensterwechsel vom Fensterbauer kann sich doppelt lohnen!

Doch noch dazu gibt es staatliche Förderungen, die den Wechsel der Fenster attraktiv machen soll. Diese sprechen Bauherren an, welche ihre Gebäude energetisch aufwerten wollen. Das kann durch den Einbau neuer Fenster mit einem Fensterbauer erfolgen. Fragen Sie Ihren gewählten Handwerker nach geeigneten neuen Fenstereinbauten mit den benötigten physikalischen Werten.

Selbst wenn ihre bisherigen Fenster augenscheinlich in Ordnung sind, kann sich ein Wechsel für Sie lohnen. Aktuelle Fenstermodelle haben viel bessere Energieeffizienzklassen und sparen schon dadurch, dass sie nicht so viel Wärme an die Umwelt freisetzen, welche sie sonst teuer erzeugen müssen. Weitere angenehme physikalische Eigenschaften wie Schallschutz und sicherheitsrelevante Einbauten sprechen zudem für den baldigen Einsatz eines Fensterbauers bei Ihnen.