Balkonboden streichen: Mit Zementfarbe den Untergrund schützen

Ob Wetter oder alltägliche Beanspruchung: Ihr Balkon ist hohen Belastungen ausgesetzt. Lesen Sie hier, wie Sie mit Zementfarbe den Balkonboden streichen und vor Schäden schützen.

Deshalb sollten Sie Ihren Balkonboden streichen und schützen

Sobald Sie Ihren Balkonboden nutzen, darauf herumgehen oder Möbel rücken, beanspruchen Sie ihn und laufen Gefahr, Schäden zu verursachen. Hinzu kommen klimatische Bedingungen, die Ihrem Balkon zu Leibe rücken. Frost kann für Spannungen im Material sorgen, Regen macht den Untergrund feucht und anfällig für Schimmel und dauerhafte Sonne trocknet den Boden aus und kann zu Rissen führen. Spezielle Zementfarbe schützt Ihren Balkonboden vor solchen Einflüssen, macht ihn wasserdicht und langlebig.

Das sollten Sie vor dem Streichen beachten

Zementfarbe können Sie entweder fertig gemischt in einem Eimer kaufen, oder Sie besorgen sich entsprechendes Pulver und setzen die Farbe selbst an. Bei zweiter Variante müssen Sie die Anweisungen auf der Verpackung beachten, damit Sie am Ende eine leistungsfähige Farbe erhalten, die in Sachen Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit hält, was sie verspricht. Auch wenn es etwas mehr Aufwand bedeutet: Das Pulver ist kostengünstiger als fertige Farbe, insofern kann es sich lohnen, die Zementfarbe selber anzumischen.

So streichen Sie Ihren Balkonboden mit Zementfarbe

Sie benötigen ein Gefäß zum Anmischen, Wasser, Zementfarbe (als Pulver oder fertig), Farbrolle, Pinsel, Spachtel, Rührstab, Reparaturmörtel und Maler-Klebeband. So gehen Sie beim Streichen vor:

  • Bereiten Sie den Untergrund vor, indem Sie lose Partikel entfernen und Löcher sowie Risse mit Reparaturmörtel nach Packungsanleitung zuspachteln.
  • Kleben Sie die zu streichende Fläche auf Ihrem Balkonboden mit dem Maler-Klebeband ab. Seien Sie hier nicht nachlässig, damit Sie später keine Farbklekse an den Wänden oder an der Brüstung entfernen müssen.
  • Rühren Sie die Farbe mit dem Pulver gemäß der Anleitung an. Wenn Sie Fertigfarbe verwenden: Mischen Sie mit dem Rührstab gut durch.
  • Streichen Sie die Ränder zunächst mit dem Pinsel. Lassen Sie dann mit der Rolle in Richtung Innenbereich die Pinselstriche verschwinden, damit sich eine gleichmäßige Farbfläche ergibt.
  • Streichen Sie die restliche Fläche mit der Rolle. Achten Sie darauf, keine Pausen einzulegen, damit keine Ränder durch vorzeitige Trocknung entstehen. Rollen Sie so, dass Sie nach der Fertigstellung nicht über die frische Farbe gehen müssen.
  • Lassen Sie die Farbe entsprechend der Anleitung trocknen. Falls nötig, können Sie zur besseren Deckung eine weitere Farbschicht auf den Balkonboden auftragen.