Wenn die Reise ausfällt: Die Reiserücktrittsversicherung für Familien

Die Koffer sind gepackt, die Freude auf den Urlaub ist groß – und dann wird eines der Kinder krank, die Reise kann nicht angetreten werden. Gut, wenn dann eine Reiserücktrittsversicherung die Kosten trägt. Was eine gute Versicherung abdeckt, lesen Sie hier.

20 Prozent der Deutschen sind Reiseabbrecher

Jeder fünfte Deutsche, so das Ergebnis einer Umfrage, hat bereits einmal eine gebuchte Reise nicht antreten können oder abbrechen müssen. Schade um den entgangenen Urlaub, aber zumindest finanziell ist das kein Problem, wenn die entstehenden Stornokosten von einer Versicherung abgedeckt werden. Denn je kurzfristiger man vor einem Reisetermin absagen muss, desto höher sind die zu tragenden Ausfallkosten für Flug, Hotel und Reiseveranstalter.

Die Angebote der Versicherer unterscheiden sich deutlich voneinander. Prüfen Sie also genau, ob Sie eine Reiserücktrittsversicherung für Familien abschließen sollten und was sie umfasst. Dabei gelten folgende Faustregeln:

  • Versicherungsangebote über Reiseportale im Internet und auf Websites von Fluggesellschaften sind oft zu teuer und haben versteckte Klauseln, die die Leistung einschränken.
  • Einen Reiserücktritt zu versichern, lohnt nicht unbedingt bei kurzen, kostengünstigen Reisen. Für Familien mit Kindern und Senioren ist sie aber sinnvoll, da hier erhöhtes Stornorisiko besteht.
  • Eine gute Reiserücktrittsversicherung muss unbedingt den Reiseabbruch mit abdecken. Sie trägt auch die Kosten, wenn aus einem zwingenden Grund die Abreise verspätet erfolgen muss.
  • Prüfen Sie als Vielreisender, ob sich eine Jahresversicherung lohnt.
  • Wichtig ist die Frage nach der Eigenbeteiligung, auch Selbstbehalt genannt: Wollen Sie bei Rücktritt oder Abbruch keinen Anteil der Reisekosten tragen, fällt die Versicherungsprämie höher aus. Das lohnt sich bei teuren Reisen.

Wer gehört zu den Risikopersonen?

Eine Reiserücktrittsversicherung für Familien umfasst maximal zwei Erwachsene – Ehepartner oder Lebensgefährte, die nicht beide Eltern der mitreisenden Kinder sein müssen – sowie ein bis fünf unterhaltsberechtigte Kinder. Sie sind bis zum Ende ihrer Ausbildung oder höchstens bis zum vollendeten 25. Lebensjahr mitversichert.

Ganz entscheidend bei der Wahl des Versicherungsangebots ist der weitere Kreis der abgedeckten Risikopersonen. Darunter versteht man nicht mitreisende Personen, die einen Grund für Rücktritt oder Abbruch von gebuchten Reisen darstellen können. Dazu gehören je nach Versicherung vor allem:

  • leibliche Kinder sowie Stiefkinder, Adoptivkinder, Pflegekinder
  • Eltern, Stiefeltern, Großeltern, Schwiegereltern
  • Geschwister, Enkel, Schwiegerkinder, Schwäger
  • Neffen, Nichten, Onkel, Tanten

Übrigens gehören auch Vierbeiner zur Familie: Muss man eine Reise absagen, weil der zur Mitreise angemeldete Hund oder die Katze ernsthaft erkrankt, tritt eine gute Versicherung ein.

Reiserücktrittsversicherung für Familien: Abgedeckte Risiken

Wenn Sie eine Reiserücktrittsversicherung für Familien abschließen wollen, stellt sich die wichtige Frage, was als Grund für Rücktritt oder Abbruch einer Reise gilt. Grundsätzlich: Eine gute Reiserücktrittsversicherung springt auch bei „exotischen“ Gründen ein – je mehr Risiken versichert sind, umso besser, solange die Prämie passt. Sie können nicht alle Risiken einzeln im Stil eines Baukastens zu- oder abwählen. Die nachfolgende Auswahl gibt eher eine Vorstellung davon, was zu den Gründen gerechnet werden kann. Neben Ereignissen wie Tod, schwerer Unfall, schwere Erkrankung oder Jobverlust können auch dazugehören:

  • unerwartete Impfunverträglichkeit
  • Einreichung einer Scheidungsklage
  • gerichtliche Ladung
  • unerwarteter Beginn des Freiwilligen Sozialen Jahres oder des Bundesfreiwilligendiensts
  • Nichtversetzung eines Schülers (bei Schul- und Klassenreisen)

Vorauswahl und Einzelprüfung

Eine ganze Reihe von abgedeckten Risiken ist bei vielen Versicherungen gleich. Ehe Sie eine Einzelprüfung vornehmen, kann der Blick in aktuelle Testberichte helfen, um in Frage kommende Versicherungen auszuwählen. Schauen Sie sich dann die gebotenen Konditionen genau an, damit Sie unklare Formulierungen mit dem Anbieter aufklären können. Denn Ihre Reiserücktrittsversicherung soll ja möglichst genau zu Ihrer Lebenssituation, Ihren Reisegewohnheiten und zum Budget passen.