Traumschiff für Einsteiger: So machen Kreuzfahrt-Novizen eine gute Figur
(3)

Traumschiff für Einsteiger: So machen Kreuzfahrt-Novizen eine gute Figur

Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise: Kreuzfahrten boomen. Im vergangenen Jahr haben mehr als 1,8 Millionen Deutsche Urlaub auf hoher See gemacht. Wer sich das erste Mal an Bord eines Traumschiffs begibt, möchte natürlich eine möglichst gute Figur abgeben und alle Fettnäpfchen umschiffen. Mit unseren Tipps ist das kein Problem, wir machen Sie im Schnelldurchlauf zum routinerten Kreuzfahrt-Seebären!    

Kreuzfahrt-Tipp 1: Kabinenwahl, Ausflugsplanung

Damit die Jungfernfahrt ein voller Erfolg wird, ist ein wenig Vorabplanung ratsam. Das beginnt bei der Wahl der Kabine. Die Angebotspreise aus der Werbung beziehen sich in der Regel auf Innenkabinen, die keinen Blick aufs Meer bieten. Außenkabinen mit Fenster oder gar Balkon sind meist spürbar teurer.

Zu einer Kreuzfahrt gehören Landgänge. Bei den Ausflügen ist zu beachten: Die besten Touren sind oft schon vor Abfahrt des Schiffes ausgebucht. Es empfiehlt sich also, das Angebot an Ausflügen vorab zu studieren und den Traumlandgang im Voraus zu reservieren. Wer auf eigene Faust die Zielorte erkunden möchte, sollte sich ebenfalls vorab informieren: Der Internetzugang ist an Bord ziemlich teuer.

Stichwort Ausflüge: Frische Lebensmittel vom Landgang mit an Bord mitzunehmen, das ist verboten. Wer bei der Kontrolle vor der Rückkehr aufs Schiff etwa mit Obst erwischt wird, muss es abgeben – die Einkäufe sind dann für die Katz.

Kreuzfahrt-Tipp 2: Pünktlich sein, Manieren zeigen

Am wichtigsten bei den Ausflügen ist es aber, pünktlich wieder im Hafen zu sein. Sich darauf zu verlassen, dass das Schiff auf einen verspäteten Landgänger warten wird, das kann böse nach hinten losgehen. 

Bezahlt wird auf Kreuzfahrten mit einer Bordkarte, größere Mengen an Bargeld muss man also nicht dabei haben. Getränke sind zumeist nur zu den Mahlzeiten inklusive, an den Bars kosten sie extra. Wer den Überblick über seine Bordausgaben behalten möchte, lässt sich eine Zwischenrechnung geben. Oft sind Getränke-Flatrates gegen Aufpreis im Angebot. Ob sich eine solche Pauschale lohnt, sollte man genau durchrechnen.

Dass man nicht mit nacktem Oberkörper oder barfuß zum Essen erscheint und sich an Bord eines Kreuzfahrtschiffs anständig kleidet, ist eine Selbstverständlichkeit. Es muss ja nicht gleich eine Kapitänsuniform sein…

Wie finden Sie diesen Artikel?