Ärger an der Taxischlange und weitere Missverständnisse
© Chalabala/Thinkstock 2016
(2)

Ärger an der Taxischlange und weitere Missverständnisse

Streit rund ums Taxi gibt es immer mal wieder: Sei es über die Auswahl des Taxis, darüber, ob der Hund mit darf oder über die kürzeste Strecke zum Ziel. Manche Fahrgäste sind anstrengend, manche Fahrer unhöflich – oft sind es auch nur Missverständnisse, die Fahrgäste und Fahrer zur Weißglut bringen. Lesen Sie hier, was Sie vom Taxifahrer erwarten dürfen und was nicht.

Muss ich das erste Taxi in der Schlange nehmen?

Sie dürfen am Flughafen und an jedem anderen Taxistand Ihren Wagen frei wählen. Auch wenn die Taxifahrer sich gern an ihre eigene Reihenfolge halten: Wenn Ihnen der erste Wagen nicht behagt, aus welchen Gründen auch immer, wählen Sie einen anderen.

Einmal um die Ecke, bitte!

Wenn Taxifahrer stundenlang am Flughafen oder Bahnhof auf die nächste Fahrt gewartet haben, freuen sie sich nicht über Kurzfahrten – das ist verständlich. Doch die Taxiregelungen der Städte legen Pflichtfahrgebiete fest. Innerhalb dieser Gebiete darf ein Fahrer keine Tour ablehnen. Daher gilt: Wenn Sie die zehn Minuten zum Hotel nicht zu Fuß gehen wollen, dürfen Sie gern in ein Taxi einsteigen. Der Fahrer wird Sie zum Ziel befördern.

Wer darf mit – und wer nicht?

Hund und Katze dürfen mit ins Taxi. Blindenhunde fahren immer kostenlos mit, für andere Haustiere kann je nach städtischer Tarifordnung ein Zuschlag fällig werden. Gefährliche Tiere, die die Sicherheit des Fahrers oder der Fahrgäste bedrohen, haben allerdings kein Anrecht auf Beförderung. Das gilt ebenso für aggressive oder angetrunkene Menschen …

Ich kenne da eine Abkürzung!

Der Fahrer entscheidet, wo es langgeht. Allerdings ist er verpflichtet, die jeweils kürzeste Strecke zu wählen. Er kann aber auch mit dem Fahrgast einen anderen Weg vereinbaren – und kaum ein Fahrgast wird etwas dagegen haben, einen Stau zügig zu umfahren. Generell gilt auch im Taxi: Sprechen Sie mit dem Fahrer, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben. Dann lassen sich Missverständnisse leicht aufklären.

Wie finden Sie diesen Artikel?