Toilette, Dusche & Co.: Wie oft sollten Sie das Bad putzen?
© FotoDuets/iStock/Thinkstock
(80)

Toilette, Dusche & Co.: Wie oft sollten Sie das Bad putzen?

Wie oft muss das Bad geputzt werden? Hier erfahren Sie, was im Badezimmer täglich gereinigt werden muss und was auch mal länger warten kann.

Reinigungsrhythmus hängt von Bewohnern ab

Wie oft Sie Ihr Bad putzen sollten, hängt vor allem davon ab, wie stark es beansprucht wird. Ein Single, der fast nie zu Hause ist, produziert viel weniger Dreck im Bad als eine fünfköpfige Familie. Leben noch Tiere mit im Haushalt, ist ebenfalls häufigeres Badezimmerputzen angesagt, denn die Vierbeiner verlieren nicht nur Haare, sondern tragen zum Teil auch Schmutz ins Haus. Steht zum Beispiel ein Katzenklo im Badezimmer, ist tägliches Saugen fast unerlässlich, da die Stubentiger auch immer Katzenstreu mit im Raum verteilen.
Sehr kalkhaltiges Wasser sorgt ebenfalls dafür, dass manche Tätigkeiten öfter anfallen, weil sich durch den hohen Kalkgehalt schnell Ablagerungen auf den Oberflächen bilden.

Wie oft sollten Sie die Toilette putzen?

Sicher ist die Toilettenreinigung eine der unbeliebtesten Aufgaben beim Badputzen. Dennoch sollten Sie das alle ein bis zwei Tage tun – egal wie stark das Örtchen frequentiert wird. Die gute Nachricht: Die Toilette zu putzen dauert nicht länger als zwei Minuten und wird ganz schnell zur Routine. Scharfe Putzmittel sind auch nicht mehr nötig, wenn Sie sich regelmäßig um die Reinigung kümmern.

Wie oft sollten Sie das Waschbecken putzen?

Das Waschbecken benutzen Sie nicht nur zum Händewaschen und folglich noch häufiger als die Toilette. Deshalb sollte es ebenfalls alle ein bis zwei Tage gereinigt werden. Ein kurzes Überwischen dauert nicht lange, macht aber viel aus.

Wie oft sollten Sie Dusche und Badewanne putzen?

Auf jeden Fall sollten die Seifen- und Shampooreste nach jeder Benutzung gründlich abgebraust werden. Das erspart schon die halbe Arbeit bei der späteren Vollreinigung. Bei besonders kalkhaltigem Wasser ist ein Abzieher eine gute Investition. Wenn Sie damit direkt nach dem Duschen die Wassertropfen von Fliesen und Duschtüren abziehen, entstehen kaum hässliche Kalkflecken. Auch das Haarsieb in der Dusche sollte jeden Tag geleert werden.

Ein gründliches Putzen von Dusche und Badewanne ist grundsätzlich einmal pro Woche zu empfehlen. Wenn Sie eine Dusche und eine Wanne haben, aber nur selten baden, müssen Sie natürlich nicht jede Woche die unbenutzte Wanne schrubben.

Wie oft sollten Sie den Boden und die Fliesen im Bad putzen?

Als Orientierungshilfe gilt: Einmal pro Woche sollten der Boden und die Fliesen gereinigt werden. Bei Bedarf natürlich öfter. Wenn es sich nur um Haare auf dem Badezimmerboden handelt, reicht auch Saugen zwischendurch. Sie müssen also nicht jeden Tag nass wischen.

Einmal pro Wochen sollten auch die Wandfliesen rund um die stark genutzten Stellen, wie etwa Toilette, Waschbecken und Dusche, feucht abgewischt werden. An den weniger beanspruchten Wandstellen reicht es auch, die Fliesen seltener zu putzen.

SB
Autor/-in
Sarah Berger
Wie finden Sie diesen Artikel?