Sonnenschutz für den Balkon: 4 schattige Ideen
(1)

Sonnenschutz für den Balkon: 4 schattige Ideen

Sonnenschutz für den Balkon – dieser ist gerade im Sommer oft so unerlässlich wie ein kühles Getränk. Ob dekorativ, besonders funktional oder beides, diese Schattenspender bieten für jede Wohnsituation die perfekte Lösung.

1. Der Klassiker: Sonnenschirm


Die Vorteile eines Sonnenschirms liegen in Sachen Balkon und Sonnenschutz auf der Hand. Blitzschnell, ohne Bohren oder sonstigen handwerklichen Aufwand ist er aufgestellt und in endlos vielen Designs zu bekommen: So wird der Schirm zum praktischen Helfer, der auch optisch ein Highlight setzen kann.


Hinsichtlich der Form hat sich zudem einiges getan. Waren Sonnenschirme früher stets rund und meistens in Verbindung mit einem eher filigranen Rohr zu finden, werden heute auch eckige Modelle mit soliden Ständern angeboten. Die verwendeten Materialien werden außerdem immer ausgereifter: Holz und Aluminium wirken beispielsweise hochwertig und stabil.


2. Balkon-Sonnenschutz mit Flair: Sonnensegel


Sonnensegel machen auf dem Balkon ebenfalls eine gute Figur. Das Material besteht wie beim Sonnenschirm meist aus Stoff, allerdings lassen sich mit dem Segel auch größere Flächen perfekt vor der Sonne schützen. Die dafür vorgesehenen Ösen werden mit Schnüren am Balkon gesichert.


Doch so praktisch ein Sonnensegel auch ist, es bringt auch Nachteile mit sich: Durch die Art der Befestigung ist es bei Weitem nicht so flexibel wie etwa der Sonnenschirm, der in seinem Schirmständer nur auf- und zugeklappt werden muss.


3. Zuverlässig und dezent: Markise


Auch Markisen werden gerne und häufig als Sonnenschutz für den Balkon eingesetzt. Fest eingebaut sind sie jederzeit verfügbar und können ebenso schnell wieder per Kurbel oder Motor eingezogen werden. Die auf dem Markt erhältlichen Varianten sind mittlerweile vielfältig: Ob Korbmarkise, Markisolette, Gelenkarmmarkise oder Seilspannmarkise – bei der großen Auswahl findet sich für jeden Bedarf das richtige Modell.


4. Natürlicher Sonnenschutz: Pflanzen und Co.


Wer eher auf Natürlichkeit setzen möchte, dem stehen ebenfalls verschiedene Varianten zur Verfügung. Eine Pergola aus Holz beispielsweise mag in Sachen Installation zwar recht aufwendig sein, dafür eröffnet sie aber auch die Möglichkeit, Pflanzen als attraktiven Sonnenschutz einzusetzen.


Klettergewächse wie Wein, Blauregen oder Kletterrosen sorgen auf Ihrem Balkon für ein optisches Highlight und wirken zugleich kühlend. Für sich stehende Pflanzen spenden ebenso auf natürliche Weise Schatten und holen ein Stück Natur auf Ihren Balkon. Nutzen Sie zum Beispiel einen oder mehrere größere Bäume im Topf, die einen effizienten und ursprünglichen Sonnenschutz bieten.

W E
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?