Olivenbaum auf dem Balkon: 5 Pflegetipps für das Bäumchen im Topf
(11)

Olivenbaum auf dem Balkon: 5 Pflegetipps für das Bäumchen im Topf

Ein Olivenbaum auf dem Balkon zaubert ein schönes mediterranes Ambiente in Ihre kleine grüne Oase. Eigentlich sind die Pflanzen im Mittelmeerraum heimisch, aber mit der richtigen Pflege halten sie sich auch in nördlicheren Gefilden. Wir zeigen Ihnen, was Sie dafür tun müssen.

1. Der richtige Standort

Wenn Sie einen Olivenbaum im Topf auf dem Balkon ziehen, sollten Sie bei der Auswahl des Standorts bedenken, welche Bedingungen er in seiner Heimat vorfindet. Die Mittelmeerpflanze braucht vor allem Licht, daher sollten Sie Ihrem Olivenbaum in den Monaten zwischen April und Oktober bzw. November einen vollsonnigen Ort gönnen. So ähnelt das Klima am ehesten dem, das der Olivenbaum aus seiner Heimat kennt.

2. Olivenbaum auf dem Balkon immer gut gießen

Eigentlich ist die Pflege eines Olivenbaums recht unkompliziert. Besonders wichtig ist, dass er immer genügend Wasser hat. Ein Anzeichen für Wassermangel ist es, wenn das immergrüne Bäumchen seine Blätter abwirft. Aber Vorsicht: Vermeiden Sie auf jeden Fall Staunässe! Die Wurzeln des Baums verfaulen sonst rasch.

3. Die richtige Pflanzerde

Sie sollten den Kübel Ihres Olivenbaums mit spezieller Pflanzerde füllen, die Blähton oder Kies enthält. Sie ist einerseits besonders locker und speichert andererseits genug Wasser und Nährstoffe, sodass sich der Olivenbaum auf dem Balkon gut entwickeln kann. Auch beim Umtopfen sollten Sie diese Erde wieder verwenden. Im März und im Juni können Sie der Pflanze außerdem etwas Langzeitdünger geben, um sie mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen – vor allem, falls sie kümmerlich wirken sollte.

 Der Olivenbaum ist in den warmen und trockenen Regionen des Mittelmeerraums beheimatet.

Der Olivenbaum ist in den warmen und trockenen Regionen des Mittelmeerraums beheimatet.

4. Wie pflege ich einen Olivenbaum im Winter?

Spätestens ab November sollten Sie Ihren Olivenbaum vom Balkon ins Haus holen: Die Mittelmeerpflanze verträgt keinen Frost und sollte daher an einem hellen Ort bei Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad Celsius überwintern. Außerdem wichtig: Der Olivenbaum braucht nun deutlich weniger Wasser.

5. Muss ich den Olivenbaum schneiden?

Wenn der Olivenbaum für Ihren Balkon nicht zu groß wird, müssen Sie ihn nicht unbedingt schneiden. Wuchert er stark, ist ein Rückschnitt hingegen angebracht. Tote Äste und Zweige können Sie jederzeit abschneiden. Für einen richtigen Rückschnitt warten Sie am besten bis Ende Februar oder Anfang März: Dann hat das Bäumchen die Winterruhe hinter sich, steht aber noch vor dem Austrieb. Bald danach entwickeln sich neue Triebe, und die Wunden des Schnitts verheilen.

S B
Autor/-in
Sarah Berger
Wie finden Sie diesen Artikel?