Mülltonnen verstecken: 4 Ideen, wie die Tonnen "verschwinden"
© preechafakmee/iStock/Thinkstock
(2)

Mülltonnen verstecken: 4 Ideen, wie die Tonnen "verschwinden"

Jeder hat sie im Garten, Vorgarten oder in der Einfahrt stehen, doch niemand findet sie besonders sehenswert: Mülltonnen. Verstecken Sie die Abfallbehälter jedoch hinter einem dekorativen Sichtschutz, lösen Sie das Problem sehr elegant. Hier finden Sie vier clevere Ideen.

1. Hecken und Ranken: Der natürliche Sichtschutz


Hecken wirken natürlich und schön. Wenn Sie Ihre Mülltonnen verstecken möchten, sind die gezielt gepflanzten Büsche also ein idealer Helfer. Ein Sichtschutz aus dichtwachsenden Heckenpflanzen wie etwa Liguster- oder Thujahecken ist praktisch und sorgt für einen stilvollen Rahmen. Leider ist diese Variante keine schnelle Lösung, da die Hecken erst auf die richtige Höhe wachsen müssen.


Auch Rankpflanzen kommen infrage, wenn Sie Ihre Mülltonnen verstecken möchten. Sie können zum Beispiel ein Spalier installieren und schnellrankende Pflanzen wie etwa Blauregen oder Efeu als natürlichen Sichtschutz nutzen. Bedenken Sie bei Hecken und Ranken, dass die entstehenden Hecken regelmäßig geschnitten werden müssen.


2. Konstruktionen aus Holz


Sie können Ihre Mülltonnen auch einfach mit Sichtschutzwänden aus Holz umgeben. Konstruktionen aus Bambus oder Weide etwa finden Sie relativ preiswert im Baumarkt. Beachten Sie bei dieser Versteckmöglichkeit, dass alle Wände stabil und sicher aufgebaut werden müssen. Sie bieten meist eine große Angriffsfläche für Wind und sollten deshalb fest im Boden verankert sein. Auf unbefestigten Flächen sollten Sie daher ein Punkt- oder Streifenfundament betonieren und die unteren Kanten des Sichtschutzes mit Balkenschuhen versehen, die für mehr Stabilität im Boden verankert werden.


Aus Holz können Sie auch mit relativ wenig Aufwand ganz eigene Konstruktionen bauen, um Ihre Mülltonnen zu verstecken. Nageln Sie einfach ein paar Holzlatten aneinander und gestalten Sie so Ihren individuellen Sichtschutz-Zaun. Gebrauchte Holzlatten oder dünne Baumstämme beziehungsweise Äste sorgen für einen rustikalen Shabby-Chic-Look. Denken Sie aber auch hier an eine stabile Befestigung im Boden.


3. Mauern und Gabionen als robuste Mülltonnen-Verstecke


Das wohl robusteste Versteck für Ihre Mülltonnen ist eine Mauer aus Stein. Mauern aus Porenbeton etwa passen gut zu einem modernen, geradlinigen Garten, während eine Mauer aus Bruch- oder Natursteinen perfekt mit einem naturnahen Garten harmoniert.


Eine weitere Möglichkeit sind sogenannte Gabionen beziehungsweise Steinkörbe – eine schmale Gitterkonstruktion, die mit Steinen gefüllt wird. Die Füllsteine können Sie im Fachhandel in verschiedensten Größen und Farben bestellen und stückweise liefern lassen.


4. Mülltonnenboxen und Hebeanlagen


Sie können in Baumärkten auch komplette Mülltonnenboxen bestellen, die zum Beispiel aus Holz oder Kunststoff gefertigt sind und Platz für eine oder sogar mehrere Tonnen bieten.


Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie auf Ihrem Grundstück auch eine spezielle Anlage installieren lassen, die Ihre Tonnen auf Knopfdruck unter der Erde verschwinden lässt. Mithilfe einer integrierten Hebevorrichtung können die Tonnen abgesenkt und hochgefahren werden. Die meisten dieser Anlagen haben einen Deckel, der sich ebenfalls in wenigen Sekunden öffnen und schließen lässt.

WE
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?