Halloween-Deko: So einfach basteln Sie schaurig schöne Spukgläser
© Gelbe Seiten/Gelbe Seiten
(3)

Halloween-Deko: So einfach basteln Sie schaurig schöne Spukgläser

Ihnen fehlt noch eine zündende Idee für Ihre Halloween-Deko? Dann versuchen Sie es doch einfach mit diesen schaurig schönen Spukgläsern. Wie Sie die Grusel-Teelichter Schritt für Schritt selber basteln, zeigen wir Ihnen hier.

Was wäre Halloween ohne ein bisschen Grusel-Atmosphäre? Für die Spukgläser-Deko benötigen Sie nur einige wenige Utensilien, die Sie im Bastelladen beziehungsweise im Drogeriemarkt besorgen können:

 Alles auf einen Blick.
© /Gelbe Seiten

Alles auf einen Blick.

  • Einmachgläser
  • Plastikspinnen
  • Fake-Spinnweben
  • schwarzen und orangefarbenen Nagellack
  • elektrische LED-Teelichter

Dazu kommen:

  • Heißkleberpistole
  • ggf. Cutter

Schritt 1:

© /Gelbe Seiten

Füllen Sie ein Gefäß, dass ruhig etwas dreckig werden darf, mit Wasser und legen Sie sich den Nagellack zurecht. Beachten Sie: Die Einmachgläser sollten vom Durchmesser her in das Wasserbehältnis hineinpassen.

Schritt 2:

© /Gelbe Seiten

Geben Sie anschließend schwarzen Nagellack in das Wasser und träufeln Sie etwas orangefarbenen Nagellack darüber.

Schritt 3:

© /Gelbe Seiten

Schütteln Sie das Gefäß nun leicht, damit sich der Nagellack vermischt. Sie können auch ein Holzstäbchen zum Rühren verwenden.

Schritt 4:

© /Gelbe Seiten

Tauchen Sie nun das untere Drittel des Einmachglases in die Mischung und ziehen es langsam wieder heraus.

Schritt 5:

© /Gelbe Seiten

Wiederholen Sie den Vorgang mit dem oberen Drittel und lassen das Ganze trocknen.

Schritt 6:

© /Gelbe Seiten

Nun geht es an die Innendekoration: Dazu schalten Sie ein Teelicht an und geben es ins Glas, ehe Sie mit der Heißkleberpistole kleine Kleber-Punkte im Glas verteilen, an denen die falschen Spinnweben haften sollen.

Schritt 7:

© /Gelbe Seiten

Jetzt sollten Sie schnell sein! Der Heißkleber trocknet rasch ein. Drapieren Sie die falschen Spinnweben im Inneren des Einmachglases und drücken Sie sanft an die Kleber-Punkte.

Ein Tipp: Alternativ können Sie auch erst die Spinnweben verteilen und diese anschließend mit Heißkleber fixieren. So verhindern Sie, dass der Kleber bereits getrocknet ist.

Ebenso hilft es, wenn Sie die Spinnweben bereits im Vorfeld etwas zerfasert haben, damit sie möglichst echt aussehen. Erweisen sich die Weben als widerspenstig, hilft der Cutter oder auch eine Schere. Schneiden Sie einfach ein Stück Spinnweben ab und zerzupfen Sie es dann.

Schritt 8:

© /Gelbe Seiten

Für den gewissen Gruselfaktor kommen nun die Spinnen ins Glas.

Schritt 9:

© /Gelbe Seiten

Auch der Deckel des Einmachglases will natürlich verziert werden. Befestigen Sie entweder im Innenrand oder oben drauf einige Spinnweben mittels Heißkleber.

Achtung: Wenn Sie die Innenrand-Alternative wählen, kann es sein, dass sich das Glas nicht mehr vollständig schließen lässt.

Schritt 10:

© /Gelbe Seiten

Spinnen dürfen auf dem Deckel ebenfalls nicht fehlen.

Schritt 11:

© /Gelbe Seiten

Jetzt noch den Deckel auf das Glas – und voilà: Fertig sind Ihre schaurig schönen Spukgläser!

© /Gelbe Seiten

 

FS
Autor/-in
Franziska Studtfeld
Wie finden Sie diesen Artikel?