Haus & Garten
Günstig Möbel kaufen: Mit diesen 5 Tricks Geld sparen
© moodboard/ moodboard/Thinkstock
SM
Simon Meyer
Autor/-in
Simon Meyer
Letztes Update am: 

Günstig Möbel kaufen: Mit diesen 5 Tricks Geld sparen

Nach einem Umzug herrscht meist Ebbe auf dem Konto. Nun heißt es: Geld sparen und günstig Möbel kaufen, um die neue Wohnung hübsch einzurichten. Wir verraten Ihnen fünf Tricks, wie Sie garantiert ein Schnäppchen machen.

1. Saisonshoppen

Auch die Möbelbranche unterliegt Trends. Diese wechseln in jeder Saison. Häufig bieten Händler dann die Möbelstücke aus der Saison des Vorjahres zu stark reduzierten Preisen an. Der Saisonwechsel findet jedes Jahr mit den großen Möbelfachmessen in Mailand (Salone Internazionale del Mobile) und Köln (IMM cologne) zwischen Winter und Frühling statt. Wenn Sie kurz danach auf Schnäppchenjagd gehen, haben Sie gute Chancen, ein paar schicke Möbel zu finden, die auch in ein begrenztes Budget passen.

2. Discounter

Viele größere Einrichtungshäuser unterhalten einen Discounter, in dem sie aussortierte Möbel zu Niedrigpreisen anbieten, die in der Filiale des Mutterunternehmens keinen Abnehmer gefunden haben. Auch hier lohnt es sich, einen Blick hinein zu werfen, wenn Sie günstig Möbel kaufen möchten.

3. Ausstellungsstücke

Wenn Sie Möbel erstehen, die aus dem Schaufenster oder Ausstellungsraum eines Möbelhauses stammen, können Sie fast immer Geld sparen. Das hat allerdings auch seinen Grund: Ausstellungsstücke weisen meist kleine Mängel auf. So bleichen Polstermöbel, die im Schaufenster der Sonne ausgesetzt sind, in der Regel etwas aus. Andere Möbelstücke, die nicht originalverpackt sind, weisen häufig andere kleine Makel auf. Ein ganz genauer Blick lohnt sich hier auf jeden Fall, damit es beim Aufstellen des Möbelstücks zu Hause keine bösen Überraschungen gibt. Solche Möbel Angebote findet man zum Beispiel bei Möbelland.de

4. Second Hand

Auch, wenn Möbel nur wenig gebraucht sind, sinkt ihr Marktwert bereits enorm. Bei einem Bummel über Flohmärkte können Sie deswegen auf ein schickes Schnäppchen für Ihre vier Wände hoffen. Dasselbe gilt für dauerhafte Second-Hand-Läden, die inzwischen in fast jeder großen Stadt zu finden sind.

5. Versteigerungsplattformen

Auch auf verschiedenen Online-Versteigerungsplattformen sowie mithilfe von Kleinanzeigen können Sie Geld sparen und günstig Möbel kaufen. Das Angebot ist riesengroß und nicht alle Anbieter finden für das angebotene Designermöbel oder den antiken Esstisch ausreichend Interessenten, um den Preis in die Höhe zu treiben. Mit etwas Glück und einem gut getimten Klick können Sie hier Ihre Traummöbel für kleines Geld ergattern.

SM
Simon Meyer
Autor/-in
Simon Meyer ist ihr Ansprechpartner in Sachen DIY, Heimwerken und Renovieren. Seine Tricks und Tipps für den Garten, Balkon und die Inneneinrichtungen zeigen, wie Sie Ihren Lebensraum ganz einfach verschönern können.
Simon Meyer
Wie finden Sie diesen Artikel?