Erdbeerturm selber bauen: Kreative DIY-Idee für den Garten
(11)

Erdbeerturm selber bauen: Kreative DIY-Idee für den Garten

Selbst auf dem kleinsten Fleckchen Erde lässt es sich gärtnern: Mit dieser DIY-Anleitung können Sie einen Erdbeerturm selber bauen und sich so auch auf engem Raum über leckere Früchte aus eigenem Anbau freuen.

Erdbeeren anbauen auf kleinstem Raum


Auch wenn Sie nur einen kleinen Balkon oder Garten haben, müssen Sie noch lange nicht darauf verzichten, Ihr eigenes Obst anzubauen. Ein Erdbeerturm nimmt nur wenig Fläche auf dem Boden ein und ragt dafür in die Höhe. Eine wunderbare Lösung, um auch mit wenig Platz leckere Erdbeeren anpflanzen und genießen zu können. Pflanztürme bekommen Sie fertig im Baumarkt oder Sie bauen sich Ihren Erdbeerturm einfach selbst.


Erdbeerturm aus Abwasserrohr selber bauen


Für eine platzsparende Alternative zum Erdbeerbeet brauchen Sie:


  • circa 1 Meter Kunststoffrohr mit 16 Zentimeter Durchmesser
  • einen großen Blumenkübel (mindestens 14 Liter)
  • ein wenig Unkrautvlies
  • eine Handvoll großer Steine
  • rund 50 Liter nährstoffreiche Erde

Fräsen Sie nun gleichmäßig, aber versetzt Löcher mit etwa zehn Zentimeter Durchmesser in das Rohr. Schmirgeln Sie die Kanten etwas ab, um sich beim Pflanzen später nicht zu verletzen. Stellen Sie das Rohr anschließend hochkant in den Blumentopf. Wenn Ihr Erdbeerturm besonders stabil sein soll, können Sie das Rohr mit Metallwinkeln am Topfboden festschrauben. Mit den großen Steinen bedecken Sie nun den Boden des Topfes und des Rohrs. Darüber kommt eine Schicht Unkrautvlies. Mit dieser Konstruktion bekommen die Erdbeeren später genug Luft.


Auch die Innenwand des Rohrs schlagen Sie mit Unkrautvlies aus. So fällt später die Erde nicht aus den Löchern. Nun können Sie bis zur ersten Lochreihe Erde einfüllen und mit einem scharfen Messer das Vlies an den Löchern einschneiden, um die Jungpflanzen einzusetzen. So füllen Sie Stück für Stück Ihren Erdbeerturm mit Erde. Natürlich können Sie auch den Blumenkübel rund um das Rohr mit leckeren Erdbeeren bepflanzen.


Erdbeerturm aus gestapelten Töpfen


Wenn Ihnen Plastikrohr nicht dekorativ genug ist oder Sie keine Fräse haben, können Sie sich auch auf andere Art einen Pflanzturm bauen. Stapeln Sie eckige Blumentöpfe versetzt übereinander, sodass die Erdbeeren jeweils aus den freien Ecken herausschauen.


Noch raffinierter sieht Ihr Erdbeerturm aus, wenn Sie ihn aus unterschiedlich großen Pflanzgefäßen zusammensetzen. Nehmen Sie dazu einfach einen großen Blumenkübel, füllen ihn mit Erde und stellen einen etwas kleineren Topf darauf. Auf diesen kommt wiederum ein noch kleineres Gefäß.


Raum für kreative Ideen


Die Grundregel lautet: Bauen Sie in die Höhe. Beim Rest können Sie kreativ sein und Ihren Turm ganz individuell gestalten. Wenn Sie den Erdbeerturm selber bauen, können Sie dafür hübsche Pflanzgefäße aus Plastik, Holz oder Ton verwenden, die gut zu Ihrer Balkon- oder Gartendekoration passen. Wenn Sie sich für die Variante mit dem Kunststoffrohr entscheiden, können Sie aus diesem mit ein bisschen Farbe einen hübschen Hingucker für Ihren Garten oder Balkon zaubern.

FS
Autor/-in
Franziska Studtfeld
Wie finden Sie diesen Artikel?