Eichhörnchen füttern im Winter: So helfen Sie den Nagern
© Michael_Conrad/iStock/ThinkstockPhotos
(11)

Eichhörnchen füttern im Winter: So helfen Sie den Nagern

Im Winter tun Sie als Gartenbesitzer gut daran, wenn Sie Eichhörnchen füttern, denn die niedlichen kleinen Tiere haben es bei kalten Temperaturen oft nicht leicht. Zwar vergraben sie schon im Herbst unzählige Nüsse und Bucheckern, doch bei gefrorenem Boden kommen die Nager nur schlecht an die Vorräte. Hier lesen Sie, wie Sie Eichhörnchen eine Futterstelle einrichten.


Eichhörnchen füttern: Geeignete Nüsse und Früchte


In der freien Wildbahn ernähren sich Eichhörnchen von Nüssen, Beeren und Früchten aber auch von Blättern und Tannenzapfen. Wenn Sie die niedlichen Nager im Winter bei der Nahrungssuche unterstützen wollen, können Sie eine Mischung aus Obst, Gemüse und Nüssen für die Tiere bereitstellen.


Es eignen sich zum Beispiel Walnüsse, Haselnüsse, aber auch Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Rosinen und getrockneter Mais. Exotische Nüsse sollten Sie nicht an Eichhörnchen füttern, da diese auch nicht auf ihrem natürlichen Speiseplan stehen. Zudem freuen sich die Wildtiere über Obst in Form von Weintrauben, Birnen und Äpfeln sowie über Gemüse wie Zucchini, Brokkoli und Gurke.


Futterstelle für den Winter einrichten


Wer im Winter Eichhörnchen füttern möchte, sollte eine geeignete Futterstelle für die Nagetiere einrichten. Um die Tiere nicht unnötiger Gefahr durch jagende Fressfeinde auszusetzen, stellen Sie das Futter nicht direkt auf den Boden. Besser ist ein erhöhter Platz in der Nähe von Bäumen, über die die Eichhörnchen im Bedarfsfall schnell entschwinden können. So können Sie etwa ein Futterbrett oder ein kleines Futterhäuschen direkt an einem Baum anbringen und so eine ideale Stelle für die Nahrungsaufnahme schaffen. Wichtig ist außerdem, dass Sie die Futterstelle regelmäßig reinigen und von nicht verzehrten Nahrungsresten befreien, damit sich dort keine Keime verbreiten.


Wasser nicht vergessen


Neben dem Futter sollten Sie nicht vergessen, den Eichhörnchen auch Wasser in einer Schale anzubieten. Besonders wenn im Winter Minustemperaturen herrschen und Wasserstellen zugefroren sind, freuen sich die Tiere über täglich frisches Wasser. Eine Schale mit Wasser können Sie zudem aber auch an heißen Sommertagen aufstellen.

WE
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?