Diese 7 Gegenstände dürfen nicht in die Spülmaschine
© AlexRaths/iStock/Thinkstock
(104)

Diese 7 Gegenstände dürfen nicht in die Spülmaschine

Dass nicht alle Gegenstände in die Spülmaschine dürfen, ist den meisten klar. Doch welche fallen eigentlich darunter und warum müssen sie mühsam per Hand gespült werden? Hier kommen die Antworten.

1. Holzbrettchen und Holzlöffel

Wenn Holz längere Zeit heißem Wasser ausgesetzt wird, kann es sich verziehen und im schlimmsten Fall sogar Risse davontragen. Ihr Frühstücksbrettchen sollte daher wie auch andere Gegenstände aus Holz, etwa Holzlöffel oder Messer mit Holzgriffen, nicht in den Geschirrspüler.

2. Geschirr aus Metall

Kupfer, Aluminium, Zinn, Messing und Bronze – diese Metalle können sich in der Spülmaschine verfärben und sollten daher per Hand gespült werden. Speziell alte Stücke bestehen oft aus den eben genannten Materialien oder haben entsprechende Verzierungen.

3. Geschirr mit Kunststoffanteil

Einige Kunststoffe können in der Spülmaschine bei hohen Temperaturen schmelzen. Geben Sie daher Kunststoffgeschirr beziehungsweise Stücke, die Kunststoff enthalten, nur dann in die Maschine, wenn sie als spülmaschinenfest gekennzeichnet sind. Von selbst verfärbte Kunststoffartikel sollten direkt in den Müll wandern, da hier wahrscheinlich Weichmacher austreten.

4. Scharfe Messer

Scharfe Messer wie Steak- oder Spickmesser sollten ebenfalls nicht in den Geschirrspüler, da sie dort an Schärfe verlieren. Waschen Sie die praktischen Küchenhelfer daher immer per Hand, wenn Sie nicht wollen, dass diese stumpf werden.

5. Unbeschichtete Pfannen und Töpfe

Viele unbeschichtete Pfannen und Töpfe werden erst durch das Braten und Kochen wirklich gut, da sie eine sogenannte Gebrauchsschicht für optimales Kochverhalten entwickeln. In der Spülmaschine wird diese leider abgetragen. Übrigens: Sie sollten ebenso keine Töpfe und Pfannen in die Maschine geben, bei denen Schrauben rosten können. Rost schädigt nämlich auch andere Teile im Geschirrspüler.

6. Geschirr aus Milchglas

Auch Milchglas sollten Sie besser per Hand spülen. In der Maschine kann aus dem “Milchigweiß” nämlich schnell ein “Milchiggelb” werden, was ziemlich unschön aussieht.

7. Isolierte Behälter

Isolierte Behälter wie Trink- und Reisebecher haben in der Spülmaschine nichts zu suchen, da die Vakuumdichtung durch die maschinelle Reinigung beschädigt werden kann. Dadurch wird die Isolierfähigkeit in Mitleidenschaft gezogen.

SM
Autor/-in
Simon Meyer
Wie finden Sie diesen Artikel?