Betonvase selber machen: So schnell und einfach basteln Sie die Trend-Deko
© little_honey/iStock / Getty Images Plus
(0)

Betonvase selber machen: So schnell und einfach basteln Sie die Trend-Deko

Unaufdringlich und voll im Trend: Eine Betonvase eignet sich perfekt als moderner Akzent fürs Fensterbrett, auf Möbelstücken oder sonstigen Flächen. Lesen Sie hier, wie sich die stylishen Gefäße ganz leicht selber machen lassen.

Eine Vase aus Beton gießen: Das benötigen Sie

Die gute Nachricht vorweg: Sie brauchen nicht viel, um eine Betonvase selber zu machen. Die Materialliste umfasst:

  • 1-5-kg-Sack Beton
  • Schüssel
  • Kochlöffel
  • Müllsack
  • Glasvase
  • Glas
  • Zeitungspapier
  • Handtuch

Ein Tipp: Achten Sie bei der Auswahl der formgebenden Vase aus Glas darauf, dass Sie im Idealfall nach oben hin breiter wird. Für den Innenraum eignet sich ein Glas, das deutlich schmaler und kleiner als die Vase ist.

Betonvase selber machen: So geht’s

Rühren Sie zunächst der Größe Ihrer DIY-Vase entsprechend Beton an und achten Sie für das richtige Mischungsverhältnis auf die Angaben auf der Verpackung. Die Konsistenz sollte weder zu trocken, sprich krümelig sein, noch sollte eine Wasserschicht auf der Oberfläche stehen.

Kleiden Sie anschließend mit der Mülltüte die Innenwand der Vase aus, sodass die Tüte nach unten hin geschlossen ist.

Füllen Sie etwas Beton in die mit der Tüte ausgekleidete Vase, bis 2 bis 3 Zentimeter des Bodens bedeckt sind. Stellen Sie darauf das mit etwas zerknülltem Zeitungspapier gefüllte Glas und beginnen Sie damit, den Bereich zwischen Glas und Tüte mit Beton zu füllen.

Füllen Sie den Beton bis über den Glasrand auf, um diesen verschwinden zu lassen. Das Zeitungspapier dient dem Auffangen von Beton, der versehentlich in das Glas gerät. Dieser wird später über das Herausnehmen des Papiers wieder entfernt.

Rütteln Sie zwischendurch etwas am Glas oder heben Sie die Vase leicht an und stellen Sie sie sanft klopfend wieder ab. Diese Vorgehensweise verdichtet den Beton und Ihre Betonvase sieht am Ende glatter aus.

Nach rund drei Tagen Trocknungszeit stürzen Sie die Vase auf das Handtuch. Sollte sich Ihr neues Schmuckstück nicht sofort lösen, gehen Sie behutsam vor. Klopfen Sie einfach sachte auf den Boden der Vase.

Entfernen Sie die Mülltüte. Lassen Sie die Vase weitere zwei bis drei Tage trocknen, bevor Sie sie benutzen.

Ist die Betonvase wasserdicht?

Es ist kein Zufall, dass die vorgestellte Betonvase ein Innenglas hat, um das Wasser zu halten. Ob Kugelvase oder gerade Gefäße: Beton ist nicht wasserdicht. Der Verbundstoff hat Poren, die das Wasser aufnehmen und hindurchlassen. Sollten Sie also Betonvasen ohne zusätzliche wasserdichte Innenschicht selber machen, gilt: Sie eignen sich lediglich für Trockenblumen.

WE
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?