Haus & Garten
Barrierefreie Küche - So wird die alltägliche Küchenarbeit  möglich
© AndreyPopov/ Thinkstock
Letztes Update am: 

Barrierefreie Küche - So wird die alltägliche Küchenarbeit möglich

Die Küche ist einer der am häufigsten genutzten Räume im Haushalt – um körperlich eingeschränkten Menschen die alltägliche Küchenarbeit so sicher und einfach wie möglich zu machen, ist auch hier ein Umbau unerlässlich. Welche Voraussetzungen für eine barrierefrei Küche notwendig sind und welche Faktoren Sie bei der Planung beachten sollten, erfahren Sie hier.

Was ist eine barrierefreie Küche?

Zu einer barrierefreien Küche gehören sowohl eine ausgeprägte Bewegungsfläche als auch die freie und problemlose Zugänglichkeit zum Küchenmobiliar. Dazu zählen Arbeitsplatten, Herde, Spülen, (Kühl-)Schränke und der Essbereich. Besonders wichtig für Rollstuhlfahrer ist außerdem die Rangierbarkeit des Mobiliars. Auch Türen müssen hinsichtlich ihrer Breite in Übereinstimmung mit den Bedürfnissen von Rollstuhlfahrern gebracht werden.

Maße einer barrierefreien Küche

Barrierefrei:

Bewegungsfläche: 120 cm x 120 cm 

Tiefe von Küchenmobiliar: 120 cm 

Herd/Arbeitsplatte/Spüle: Der Körpergröße entsprechend

Essbereich: /

Rollstuhlfahrergerecht:

Bewegungsfläche: 150 cm x 150 cm 

Tiefe von Küchenmobiliar: 150 cm 

Herd/Arbeitsplatte/Spüle: unterfahrbar 

Essbereich: 80 cm Breite / 60 cm Unterfahrbarkeit

(Quelle: pflege.de)

Kosten einer barrierefreien Küche und Fördermaßnahmen

 

Die Kosten zur Umgestaltung einer Küche zu einer barrierefreien Küche können äußerst hoch und je nach benötigtem Mobiliar unterschiedlich sein. Da das bereits vorhandene Kapital oft nicht ausreicht, greifen viele Betroffene zu Fördermitteln: das Programm „Altersgerecht umbauen" der KfW bietet Menschen im Alter zinsgünstige Kredite für die Wohnraumanpassung an.

Wer baut eine barrierefreie Küche ein?

Hinsichtlich einer Wohnraumanpassung sollten Sie sich in jedem Fall vorerst mit einem Architekturbüro in Verbindung setzen. Diese können hinsichtlich der DIN-Normen für barrierefreies Wohnen entscheiden, ob der Wohnraum bereits im Vorfeld ausreichend Platz für den Umbau bietet, oder ob dieser erst noch geschaffen werden muss. Für den Umbau der Küche können Sie Bauunternehmen und Küchenmonteure engagieren.

Die Vorteile einer barrierefreien Küche

- Erhaltung der Selbstständigkeit der Betroffenen

- Sicherheit zu Hause

- Entlastung der Angehörigen hinsichtlich Kochen/Haushalt

Gelbe Seiten Vermittlungsservice
Jetzt Angebote von Profis in der Nähe erhalten.
  • Erstes Angebot innerhalb einer Stunde
  • Kostenloser Service
  • Dienstleister mit freien Kapazitäten finden
Dauer ca. 3 Minuten Jetzt Anfrage erstellen
Ihre Daten sind sicher! Durch eine SSL-verschlüsselte, sichere Übertragung.
Wie finden Sie diesen Artikel?