Abfluss verstopft! 4 SOS-Maßnahmen, wenn das Rohr dicht ist
(1)

Abfluss verstopft! 4 SOS-Maßnahmen, wenn das Rohr dicht ist

Wenn der Abfluss verstopft ist, muss umgehend Hilfe her. Diese Maßnahmen sorgen dafür, dass das Rohr schnell wieder frei ist.

1. Verstopften Abfluss freimachen mit der Saugglocke


Die klassische Saugglocke wird auch als „Pümpel“ oder „Pömpel“ bezeichnet. Sie ist nach wie vor erste Wahl, wenn es um einen verstopften Abfluss geht. So gehen Sie vor, um das Rohr wieder frei zu machen:


  • Gießen Sie ein Glas warmes Wasser und Seife über dem Abfluss aus.
  • Ist ein Überlauf vorhanden, verschließen Sie ihn, beispielsweise mit einem feuchten Lappen.
  • Decken Sie nun den Abfluss mit der Saugglocke möglichst komplett ab.
  • Füllen Sie das Waschbecken oder die Wanne so weit mit Wasser, dass die Saugglocke aus Gummi bedeckt ist.
  • Ziehen Sie nun fest am Schaft der Glocke und drücken Sie ihn anschließend schnell und mit Druck wieder nach unten.
  • Die Sogwirkung sollte die Verstopfung im Rohr lösen und das Wasser wieder fließen lassen.
  • Handelt es sich um einen eher kleinen Abfluss, können sie alternativ auch eine mit heißem Wasser gefüllte Plastikflasche als Saugglockenersatz nutzen. Pressen Sie die Öffnung fest auf den Abfluss und drücken Sie die Flasche mehrmals fest zusammen.

2. Abfluss verstopft – die Spirale hilft


Befindet sich die Verstopfung weiter hinten im Rohr, kann eine Spirale helfen. Spezielle Spiralen zur Rohrreinigung können Sie in einem Baumarkt kaufen. So gehen Sie vor:


  • Schieben Sie die Spirale so weit möglich in den Abfluss.
  • Drehen Sie die Kurbel im Uhrzeigersinn und bewegen Sie die Spirale dabei weiter in das Rohr hinein.
  • Sind Sie durch die Verstopfung gestoßen, ziehen Sie die Spirale wieder heraus.
  • Schütten Sie heißes Wasser hinterher.

3. Siphon demontieren und Abfluss reinigen


Auch ein verstopfter Siphon kann der Grund für stehendes Wasser sein. Schrauben Sie ihn ab, um ihn direkt zu reinigen. Dafür benötigen Sie eine Rohrzange, eine Zylinderbürste sowie Lappen und Eimer. Halten Sie diese Schritte ein:


  • Stellen Sie den Eimer unter den Siphon.
  • Wickeln Sie den Lappen um die große Überwurfmutter am Siphon.
  • Schrauben Sie mit der Rohrzange die Mutter ab.
  • Nehmen Sie den Siphon ab. Lösen Sie dafür falls nötig eine weitere Mutter oder Ring-Konstruktion.
  • Reinigen Sie mit der Zylinderbürste den Siphon.
  • Schrauben Sie den Siphon wieder fest. Testen Sie, ob alles wieder so gut befestigt ist, dass kein Wasser austritt.

4. Hausmittel-Offensive für ein freies Rohr: Backpulver und Essig


Eine Kombi aus Backpulver und Essig kann ebenfalls helfen, einen verstopften Abfluss zu reinigen. Geben Sie vier Esslöffel Backpulver in den Abfluss. Schütten Sie nun eine halbe Tasse Essig hinterher. Die Hausmittel reagieren miteinander und beginnen zu blubbern. Sind die Geräusche verstummt, spülen Sie mit heißem Wasser nach.

W E
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?