Haus & Garten
6 Dinge, die Sie tatsächlich in der Spülmaschine reinigen können
© AndreyPopov/ Thinkstock
SB
Sarah Berger
Autor/-in
Sarah Berger
(1)

6 Dinge, die Sie tatsächlich in der Spülmaschine reinigen können

Nach dem Essen wird schnell die Spülmaschine eingeräumt und angestellt – herrlich, wie viel Arbeit Ihnen das erspart, nicht wahr? Es gibt aber noch weit mehr Dinge, die Sie in der Spülmaschine reinigen können, als nur Geschirr.

1. Gartengeräte

Die Zinken, Haken und Schaufelbleche Ihrer Gartengeräte sind zwar vom gröbsten Schmutz befreit, aber für die sorgfältige Reinigung fehlt Ihnen die Geduld? Kein Problem, alles Gartengerät, das aus Kunststoff und Metall besteht, lässt sich spielend in der Spülmaschine säubern, wenn es hineinpasst. Holz hat hingegen nichts im Geschirrspüler zu suchen.

© Halfpoint/Fotolia

2. Haustierspielzeug

Sie haben einen Hund oder eine Katze? Dann wissen Sie ja, dass das geliebte Spielzeug mit der Zeit von Speichel durchtränkt, mit Haaren bedeckt und generell sehr unappetitlich wird. Stecken Sie es einfach in die Spülmaschine, am besten direkt zusammen mit den Näpfen, dann wird alles mal wieder blitzblank sauber und die Bakterien sind auch fort. Voraussetzung auch hier: Das Spielzeug sollte aus Kunststoff bestehen – Plüsch oder andere Textilien vertragen keinen Spülmaschinenwaschgang. Zusatztipp: Lassen Sie beim Waschgang mit dem Haustierspielzeug besser Ihr Geschirr weg!

3. Kinderspielzeug

Kleine Kinder erfahren die Welt, indem sie Dinge in den Mund stecken. Und sie dann auf den Boden fallen lassen, wieder aufheben und erneut in den Mund stecken. Klar, dass Sie das Bedürfnis haben, das Spielzeug gründlich zu säubern. Auch das funktioniert bei Plastikspielzeug einwandfrei in der Maschine. Vorsicht ist allerdings bei Puppen mit Synthetikhaar geboten: Die hübsche Haarpracht kann bei hohen Temperaturen kaputtgehen.

© Nastassia_Bas/iStock / Getty Images Plus

4. Badutensilien

Seifenschale, Zahnputzbecher, aber auch Puderpinsel, Haargummis, Haar- und Zahnbürsten sowie Zungenschaber können Sie ebenfalls in die Spülmaschine geben. Alles, was aus Plastik oder Porzellan ist, wird auf diese Weise mal wieder ordentlich sauber. Aber Achtung: Aus allen Bürsten und Kämmen sollten Sie zunächst Ihre Haare entfernen.

© Jay_Zynism/iStock/Thinkstock

5. Basecaps

Sie lieben Ihr Basecap, darum ist es jetzt auch so mitgenommen. Aber beim Waschen in der Waschmaschine wird es ganz zerknickt! Kein Problem, legen Sie es einfach in den oberen Einschub der Spülmaschine und bekommen Sie es sauber wieder heraus.

© 4maksym/iStock / Getty Images Plus

6. Gemüse und Obst

Klingt seltsam, ist aber so – wenn Sie Gemüse und Obst aus dem Garten ohne Tabs in die Spülmaschine legen, wird es nicht nur sauber, sondern auch gleich dampfgegart. Entsprechend schnell müssen Sie es danach verwenden!

© Cleardesign1/iStock / Getty Images Plus

Übrigens: Sogar Turnschuhe können Sie in der Spülmaschine reinigen – wie das geht, lesen Sie hier.

SB
Sarah Berger
Autor/-in
Sarahs Begeisterung in Sachen Heimwerken zeigten sich schon früh. Bis heute gibt Sie ihr Wissen, ob im Garten oder im Haus, an ihre Leser weiter.
Sarah Berger
Wie finden Sie diesen Artikel?