Gelatine-Ersatz: 6 pflanzliche Alternativen zum Geliermittel

Gelatine besteht aus Schweineschwarten oder Tierknochen und wird daher von Vegetariern und Veganern gemieden. Erfahren Sie hier, welcher Gelatine-Ersatz auf pflanzlicher Basis für Pudding, Marmelade, Soßen und Süßigkeiten infrage kommt.

1. Agar Agar

Agar Agar wird aus getrockneten Rotalgen hergestellt. Agar Agar muss zwar aufgekocht werden, um seine Wirkung zu entfalten, aber mit dem beliebten veganen Ersatz können Sie so gut wie alles zubereiten, wofür sonst Gelatine benutzt wird: Bereits 1/2 Teelöffel Agar Agar entspricht in seiner Wirkung 4 Blatt Gelatine.

2. Pektin

Pektin wird aus der Schale von Früchten wie Äpfeln oder Zitronen gewonnen. Besonders gut eignet es sich für die Herstellung von Süßspeisen wie Marmelade. Auf 1 Kilogramm Früchte kommen hier 15 Gramm Pektin. Auch Pektin muss aufgekocht werden. Das vegane Geliermittel ist ein Ballaststoff und kalorienfrei.

3. Johannisbrotkernmehl

Johannisbrotkernmehl ist ein weißes Mehl aus den Samen des Johannisbrotbaums. Da es geschmacksneutral ist und nicht noch einmal aufgekocht werden muss, können Sie dieses weiße Mehl überall einsetzen, zum Beispiel für glutenfreies Brot oder um Tortenguss anzudicken. Auf 200 Milliliter Flüssigkeit benötigen Sie 1 Teelöffel Johannisbrotkernmehl. Vorsicht: Zu viel davon kann abführend wirken.

4. Speisestärke

Speisestärke ist ein praktisches Bindemittel für Suppen, Soßen oder Pudding. Stärke kann zum Beispiel aus Kartoffeln oder Mais gewonnen werden.

Das Pulver wird zunächst mit kalter Flüssigkeit glattgerührt. Die Mischung geben Sie dann in heiße Flüssigkeit und kochen alles zusammen auf. Rühren Sie dabei um, damit nichts anbrennt und damit Sie merken, wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Achtung! Beim Abkühlen verfestigt sich die Masse noch ein wenig weiter.

Je nachdem, wie dick die Speise werden soll, brauchen Sie mehr oder weniger Stärke. 1 bis 2 Esslöffel Speisestärke in insgesamt 500 Milliliter Flüssigkeit binden Soßen und Suppen. Für die gleiche Menge Pudding benötigen Sie 4 Esslöffel Stärke. Auch vegane Weingummi bestehen meistens aus Speisestärke und Zucker.

Weingummi

Weingummi wird normalerweise mit Gelatine hergestellt. Mit Stärke als Ersatz sind sie auch für Veganer geeignet.

5. Sago

Sago wird aus dem Mark der Sagopalme gewonnen, das besonders stärkereich ist. Die kleinen Körnchen quellen beim Erhitzen etwa um das Dreifache auf und binden beim Abkühlen. Sago eignet sich daher besonders zum Eindicken von Pudding oder Fruchtgrütze. Auf 500 Gramm Obst oder 250 Milliliter Flüssigkeit benötigen Sie 75 Gramm Sago, um eine puddingartige Konsistenz zu erreichen.

6. Guarkernmehl

Guarkernmehl entsteht aus den Samen der Guarpflanze und eignet sich besonders gut, um Eis eine cremige Konsistenz zu geben. Achten Sie aber darauf, nicht zu viel Zucker dazuzugeben, dadurch wird Guarkernmehl nämlich weniger wirksam.