Flur einrichten: Tipps für die "Visitenkarte" der Wohnung

Als Zugang zu den übrigen Räumen bildet der Flur die Visitenkarte einer Wohnung. Doch wie kann man den Flur einrichten, damit er einen tollen ersten Eindruck liefert, aber trotzdem praktisch ist? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Zweckmäßigkeit und Style unter einen Hut bekommen.

Die richtige Farbe – das A und O

Die meisten Wohnungsflure teilen sich drei Probleme: Sie sind lang, schmal und haben keinen natürlichen Lichteinfall. Sieht Ihr Eingangsbereich ähnlich aus, helfen Ihnen ein paar einfache Tricks dabei, den Flur luftig und hell zu gestalten.

Wenn Sie einen schmalen Flur einrichten, sollten Sie die Wandfarbe mit Bedacht wählen. Streichen Sie die Wände in dunklen, satten Farben, dann drücken die ohnehin schon engstehenden Wände den Raum optisch noch mehr zusammen. Eine freundliche Atmosphäre mit einem weiten Raumgefühl erzielen Sie hingegen mit hellen Farben wie Pastell- oder Weißtönen. Tipp: Lackieren Sie die Türen, die vom Flur abgehen, ebenfalls im Farbton der Wände. Auf diese Weise entstehen ebenmäßige Wandflächen – und die sorgen für einen ruhigen Gesamteindruck.

Daneben spielt auch der Bodenbelag eine entscheidende Rolle für die Atmosphäre im Flur. Hier gilt ebenfalls: Wählen Sie helle Töne für ein weites Raumgefühl, wenn Sie Ihren Flur einrichten. Legen Sie deswegen lieber Parkett aus einem hellen Holz aus oder verlegen Sie einen beigen anstatt eines weinroten Teppichs. Teppiche sollten zudem unifarben sein, da sie ansonsten zu viel Unruhe in den beengten Raum bringen.

Flur einrichten: Richtige Möbel wählen

Wenn Sie Ihren Flur einrichten, zählt natürlich nicht nur das Wohngefühl. Hier muss auch ausreichend Stauraum entstehen, um Schuhe, Schlüssel und Jacken unterzubringen. Da die meisten Flure schlauchförmig verlaufen und keine Nischen zum Stellen bieten, fallen die aufgestellten Möbelstücke besonders ins Auge. Aus diesem Grund sollten Sie die Flurmöbel mit besonderem Bedacht auswählen und den Raum nicht überladen. Ein qualitativ hochwertiger, aber schlichter Schuhschrank zum Aufklappen bietet nicht nur ausreichend Platz für Ihre Schuhe. Er beansprucht auch wenig Stellraum. Zudem schafft er ganz nebenbei eine Ablagefläche für die Post, Accessoires oder die Hutsammlung. Auch das Anbringen von Wandhaken empfiehlt sich in einem schmalen Flur eher als eine großzügige Garderobe. Die Haken benötigen schlicht und einfach weniger Platz.

Spiegel für mehr Raumtiefe nutzen

Bei der Ausstattung des Flurs können Sie ebenfalls tricksen, um den Raum optisch größer erscheinen zu lassen. Besonders einfach lässt sich dieser Effekt über einen Spiegel erzielen. Er gaukelt dem Auge mehr Raumtiefe vor. Am besten sollten Sie den Spiegel gegenüber von einem Fenster anbringen, wenn Sie den Flur einrichten. Dann reflektiert er das einfallende Tageslicht und holt so mehr natürliches Licht in den engen Raum. Besitzt ihr Flur kein Fenster, hängen Sie den Spiegel am besten an einer Längsseite auf. Damit dehnt sich der Raum optisch in der Breite aus.