4 clevere Einsatzgebiete für die Zahnbürste im Haushalt

Was die Zahnbürste in Sachen Mundhygiene kann, kann sie im Haushalt schon lange: Gründlich reinigen bis in die letzte Ecke. Wo Sie in Ihren vier Wänden mit den Borsten zur Tat schreiten können, erfahren Sie hier.

1. Die Zahnbürste im Badezimmer

Die Zahnbürste entfernt hartnäckige Kalkflecken von Armaturen oder dem Duschkopf. Daneben kriecht sie mit ihren Borsten in die Winkel, in die kein Tuch oder Schwamm vordringt: die Ritzen der Duschtürschiene, die Abflüsse, die Ränder der Armatur. Dazu befreit sie den elektrischen Rasierer oder den Föhnventilator von überflüssigen Fusseln.

2. Die Zahnbürste in der Küche

In der Küche lassen sich überall kleine Löcher finden, bei deren Reinigung eine Küchenbürste genauso überfordert ist wie ein Tuch. Eine Zahnbürste hingegen ist für die Zwischenräume von Reiben, Sieben oder die Gummilippen am Kühlschrank perfekt geeignet. Auch Messer mit Wellenschliff, das Innere des Toasters und die Innenwände von Aufbewahrungsgläsern mit kleiner Öffnung bekommen Sie mit einer Zahnbürste prima sauber.

3. Die Zahnbürste im Büro

Nicht nur im Haushalt, auch im Büro leistet die Zahnbürste gute Dienste. Zum Beispiel beim Entstauben der Tastaturzwischenräume, dem Reinigen von Smartphonehüllen oder Fernbedienungen.

4. Die Zahnbürste überall im Haushalt

Die Zahnbürste hilft Ihnen zudem bei Ventilatoren, Fensterrahmen, verdreckten tiefen Schuhprofilen und strukturiertem Glas: Das sollten Sie nie mit Reiniger säubern. Das Mittel setzt sich in den Vertiefungen ab und die Scheibe sieht schmutziger aus als vorher. Sprühen Sie die Scheibe stattdessen mit Essigwasser ein und gehen Sie dann mit der Zahnbürste bis in die kleinste Ritze.