Sex während der Periode: Eine gute Idee?

Am Thema Sex während der Periode scheiden sich die Geister: Für einige Menschen ist das vollkommen normal, andere sehen lieber davon ab. Tatsächlich kommt es allein auf Ihre Vorlieben an – aus medizinischer Sicht spricht nichts dagegen. Wir haben die Fakten für Sie gesammelt.

Verhütung ist unabdingbar

Wenn Sie sich mit dem Menstruationszyklus beschäftigen, finden Sie zum Beispiel Angaben zu den fruchtbaren Tagen einer Frau. Dabei handelt es sich um die fünf Tage vor dem Eisprung, den Tag des Eisprungs selbst und den Tag danach. Das heißt aber nicht, dass in der Zwischenzeit keine Schwangerschaft auftreten kann! Ein Körper ist kein Uhrwerk.

Im Zyklus können Verschiebungen auftreten, sodass der Eisprung früher als sonst stattfindet. Außerdem können die Spermien bis zu sieben Tage im weiblichen Körper überleben. Entsprechend kommt es zwar selten vor, ist aber nicht ausgeschlossen, dass nach dem Sex während der Regel eine Schwangerschaft auftritt. Hinzu kommt, dass wegen des leicht geöffneten Muttermunds die Ansteckungsgefahr mit Geschlechtskrankheiten höher ist.

Verhüten Sie hormonell (zum Beispiel mit der Pille) oder mit der Spirale, erstreckt sich der Verhütungsschutz sich über den gesamten Zyklus. Das heißt, Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Sie durch Sex während der Periode schwanger werden, ist genauso niedrig wie an den anderen Tagen.

Wie mit dem Tampon verfahren?

Vor dem Sex während der Periode sollten Sie den Tampon entfernen. Es kann sonst sein, dass er zu weit in den Körper geschoben wird und Sie das Rückholbändchen nicht mehr erreichen. So steigt das Risiko für das Toxische Schocksyndrom. Auch auf die Menstruationstasse sollten Sie verzichten.

Fühlen Sie sich unwohl ganz ohne Hilfsmittel, können Sie auf die schwammigen Softtampons zurückgreifen: Sie sind beim Sex während der Menstruation nicht zu spüren und lassen sich mittels der Grifflasche später leichter entfernen.

Frau mit Tampon

Den Tampon sollten Sie vor Ihrer heißen Liebesnacht vorsichtshalber entfernen.

Tipps für Sex während der Periode

Benutzen Sie Softtampons, sollten Sie nicht direkt vor dem Sex während der Periode einen neuen einführen: Das schwammige Material nimmt Feuchtigkeit auf, trocknet die Schleimhäute also aus. Das kann vor allem anfangs zu Schmerzen beim Geschlechtsverkehr führen.

Die Regelblutung ist nicht durchgehend gleich stark, sondern verläuft in Intervallen. Meist werden Sie von der Periode beim Sex nichts spüren. Haben Sie trotzdem Bedenken wegen Ihrer Bettlaken, legen Sie einfach ein saugfähiges Handtuch unter.

Sex trotz Periode: Positive Auswirkungen

Leiden Sie an Krämpfen oder an Stimmungsschwankungen während Ihrer Tage? Unter diesen Umständen kann Sex tatsächlich hilfreich sein: Die Endorphine, die dabei ausgeschüttet werden, hellen Ihre Stimmung auf, und der Orgasmus wirkt krampflösend. Entsprechend können Sie sich nach dem Liebesspiel deutlich besser fühlen als vorher.

Ist Lust auf Sex während der Periode normal?

Ja, die Lust auf Sex ist genauso normal wie die Unlust während der Regelblutung. Es hängt ganz einfach vom Menschen ab. Rund dreißig Prozent aller Paare schlafen während der Blutungen miteinander. Ob Sie das in Betracht ziehen, hängt davon ab, ob beide Partner damit einverstanden sind.

Wichtig ist, dass Sie darüber sprechen: Fühlen Sie sich unwohl und möchten Sie in diesen Tagen lieber auf Geschlechtsverkehr verzichten? Dann sagen Sie das Ihrem Partner. Falls er lieber warten möchte, bis die Regelblutung vorbei ist, ist auch das vollkommen in Ordnung.

Dabei zählt, dass beide den Wunsch des anderen nach Verzicht respektieren, auch wenn die eigene Lust dagegen spricht. Wenn sich ein Partner nicht wohlfühlt, sollte er oder sie sich nicht überwinden müssen – Sex mit Überwindung ist nie eine gute Idee, da er keinen Spaß macht.

Es gibt ja auch zahlreiche andere Spielarten, die Sie in dieser Zeit ausprobieren können: Vaginale Penetration ist nicht der einzige Weg, sich gegenseitig Lust zu verschaffen.

Paar kuschelt auf dem Bett

Keine Lust auf Sex während Ihrer Regel? Macht nichts. Kuscheln ist genauso schön.

Haben Sie besonders starke Blutungen und finden das Liebesspiel deshalb problematisch, können Sie bei großer Lust Sex am letzten Tag der Periode haben: Hier fließt nur mehr wenig Blut, sodass Sie es kaum bemerken.

Ist Sex während der Periode unhygienisch?

Manche Mythen halten sich hartnäckig. Ihnen mag der Gedanke an Sex während der Periode widerstreben, aber unhygienisch ist daran nichts. Er artet auch nicht in ein Blutbad aus. Würden Sie es gern probieren, sind aber nicht sicher, ob Sie sich dabei schmutzig fühlen, verlegen Sie Ihre Spielwiese einfach unter die Dusche oder in die Badewanne.

Manche Männer bevorzugen beim Sex während der Menstruation grundsätzlich Kondome – nicht nur zum Schutz, sondern auch, damit sie mit dem Blut nicht direkt in Berührung kommen. Es gilt: Erlaubt ist, was beiden Beteiligten gefällt.