Detox-Ernährung: 3 Hausmittel zum Entgiften

Für die gesunde Detox-Ernährung brauchen Sie keine speziellen Produkte. Ganz normale Lebensmittel genügen bereits, um dem Körper beim Entgiften zu helfen. Mit den folgenden Tipps gelingt Ihnen die Detox-Kur zu Hause ohne Probleme.

1. Wasser und Tee trinken zur Detox-Ernährung

Wenn Sie Ihren Körper entgiften wollen, sollten Sie vor allem viel trinken. Am besten eignen sich ganz normales Wasser, aber auch Mineralwasser und Tee. Dabei sind Grüner Tee, Kräuter- und Früchtetee ohne Zucker oder Süßstoff und möglichst ohne zugesetzte Aromen zu empfehlen. Spezielle Detox-Tees sind nicht zwingend erforderlich. Wenn Sie Ihr Wasser geschmacklich aufpeppen wollen, können Sie Detox-Wasser selber machen. Mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit sollten Sie über den Tag verteilt zu sich nehmen, besser noch zwei bis drei Liter. Alkohol und zuckerhaltige Getränke sind während Ihrer Detox-Kur tabu.

2. Entgiften mit Lebensmitteln: Gemüse und Obst

Für die Detox-Ernährung sind vor allem viel frisches Obst und Gemüse wesentlich. Sie versorgen den Körper mit Ballaststoffen, Vitaminen und anderen Nährstoffen, belasten ihn jedoch nicht mit überflüssigen Kalorien, Zusatzstoffen, zu viel Fett oder zu viel Zucker. Das ist gut für die Verdauung und die Darmflora, nebenbei lässt sich dadurch das eine oder andere überflüssige Kilo loswerden. Optimal sind regionale, saisonale Bio-Lebensmittel – diese helfen nicht nur beim Entgiften des eigenen Körpers, sondern tragen auch zum Umweltschutz bei.

3. Detox-Ernährung: Verzicht auf Fleisch und Fertigprodukte

Fleisch enthält viele gesättigte Fettsäuren, die fürs Herz-Kreislauf-System ungesund sein können. Außerdem steigen durch hohen Fleischkonsum die Purin-Werte im Blut, was entzündliche Prozesse im Körper fördern und das Risiko für Gicht erhöhen kann. Daher sollten Sie Fleisch und Fleischprodukte wie Wurst, Schinken und Co. bei der Detox-Ernährung meiden. Fertigprodukte sind ebenso wenig entgiftungstauglich, da sie oft zu viel Salz, zu viel Zucker, zu viele ungesunde Fette und zu viele Zusatzstoffe enthalten.