Standort in Bratislava

Neben unserem Standort in München haben wir bei der Allplan auch eine Zweigstelle von Entwicklungs-Teams in Bratislava, in der Slowakei. Somit ist die Entwicklung unserer CAD-Software aufgeteilt.

Ich hatte damals das Glück, als erster Azubi, der in der Probezeit ist, bei der Zwei-Tägigen Fahrt dorthin mitzufahren.

Nach einer langen, ca. Sechs-Stündigen Fahrt in einem Reisebus kamen wir endlich in Bratislava an. Eine Unterkunft hatten wir in einem schönen Hotel im Herzen Bratislavas. Dort angekommen hatten wir ein wenig Zeit, um uns zu erholen. Dann ging es aber auch schon gleich los.

Das erste Programm an diesem Abend war ein Motivationstrainig mit einem Professionellen Motivationstrainer, der für diesen Abend eingeladen war. Wir trafen uns alle, die Entwicklung aus München sowohl auch die Entwicklung aus Bratislava. Das Training wurde dann auf Englisch in einem Konferenzraum im Hotel gehalten. Der Trainer war jedoch aus Deutschland und es war das erste Mal, dass er es auf Englisch halten sollte. Somit war dies eine Herausforderung für ihn, die er dann doch recht gut gemeistert hat.

Nach diesem Event sind wir dann in ein Restaurant gegangen, das für uns reserviert wurde und haben am Buffet gegessen, getrunken und einen sehr lustigen und gemütlichen Abend verbracht.

Am zweiten und letzten Tag mussten wir gegen halb acht wieder auf den Beinen sein. Es sollte nämlich nach dem Frühstück gleich weiter gehen.

Mit dem Bus sind wir in die Altstadt gefahren, haben aber auf dem Weg auch bei einer Burg Halt gemacht und durften diese besichtigen. In der Altstadt angekommen hatten wir dann eine Stadtführung und durften den Anblick der Altstadt genießen.

Zum Schluss sind wir dann in das Firmengebäude unserer Zweigstelle gefahren. Dort hat dann auch schon das letzte Programm dieser Reise auf uns gewartet.

Da zu dieser Zeit ein neues Projektmanagement in unserer Firma eingeführt wurde, nämlich „Scrum“, ging es an diesem Tag auch darum. Einige Teams aus der Entwicklung haben dort Vorträge zu Scrum gehalten und wie man dieses Management optimieren kann. Dazu gab es aber auch Projektvorstellungen und Vorstellungen von Neuerungen, die unsere Software betrifft. Diese Vorstellungen und Vorträge liefen alle 20 Minuten parallel ab, so dass man sich jeweils für einen entscheiden durfte. Nach ca. zweieinhalb Stunden sind wir letztlich wieder aufgebrochen, um wieder nach Hause zu fahren.

Alles in allem war es eine sehr gelungene Fahrt. Es hat sehr viel Spaß gemacht, weil man die Leute aus Bratislava, von denen man sonst nur etwas liest oder sie in Webcam-Meetings sieht, persönlich kennen lernen konnte, die Stadt besichtigen durfte und es sich nicht nur ausschließlich um die Arbeit gedreht hat.

Profilbild von Danilo Rodrigues Schneider
Danilo Rodrigues Schneider

Mein Name ist Danilo Rodrigues Schneider. Seit September 2014 bin ich als Auszubildender zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung in der Allplan GmbH, einem führenden Anbieter von Software-Lösungen für Architekten und Ingenieure tätig. Die Ausbildung hier macht Spaß und man lernt viele Abteilungen und ihre Aufgabengebiete kennen, weil man verschiedene Abteilungen durchläuft.

Mehr