Die Drupa Messe

Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich auf der Drupa alles um Druck und Papier. Wir Mediengestalter-Azubis Dennis Maucke und Sarah Pollmann von der Sutter Telefonbuchverlag GmbH haben die Messe gemeinsam mit unseren Ausbildern Alice Heigl und Stephan Eilenbrock einen Tag lang besucht.

Bereits vor 10 Uhr sammelten sich große Mengen von Menschen im Eingangsbereich der Messe und lauerten auf den Einlass. Da das Gelände der Messe riesig ist und sehr viele Aussteller vertreten waren, rüsteten wir uns zunächst mit einem umfangreichen Lageplan aus und dann ging es auch schon los - auf in die große Welt der Drucker und Papiere.

Die Vielfalt an Druckverfahren war beeindruckend: Vom Flexodruck über den Laserdruck bis hin zum 3D-Druck waren alle vorstellbaren Verfahren zu bestaunen. Die Maschinen waren teilweise wirklich monströs und alle mit modernster Technik ausgestattet. Hier ein Bildschirm, da ein Monitor - fast schon raumschiffartiges Design.

Die Aussteller wussten ihre Produkte sehr gut zu präsentieren. So sahen wir professionelle Videopräsentationen auf riesigen Präsentationsflächen, Models in Kleidern, welche vollständig aus Papier bestanden und ganze Maschinenstrecken, die zum Beispiel Prospekte transportierten. Wer etwas Zeit mitbrachte, konnte sich sogar selbst als kleine 3D-Figur drucken lassen.

Wenn man sich mit einem Themengebiet intensiver befassen wollte, hatte man an den einzelnen Ständen immer einen passenden Ansprechpartner. Besonders gut war, dass man mit Beispielmaterial, das vor Ort produziert wurde, förmlich überhäuft wurde. So hatte man direkt das fertige Produkt in der Hand und sofort einen viel besseren Bezug zu dem vorgeführten Verfahren.

Dieses Angebot ließen wir uns natürlich nicht entgehen. Gerade für die Ausbildung sind Materialien zur Veranschaulichung verschiedener Prozesse gut einsetzbar. Von kleinen Faltschachteln bis hin zu riesigen Weltkarten konnte man auf der Drupa wirklich alles abstauben. Somit war es nicht verwunderlich, dass wir am Ende alle vollgepackt mit Tüten und extrem großen Plakaten die Messe verließen und eine ziemlich abenteuerliche Rückfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hatten.

Mein Fazit: Sollte Interesse an dem Thema Druck und Papier bestehen, dann ist die Drupa auf jeden Fall einen Besuch wert! Sie findet alle vier Jahre statt und somit wird es auch vom 23. Juni bis zum 3. Juli 2020 in Düsseldorf wieder einiges zu bestaunen geben.

Profilbild von Sarah Pollmann
Sarah Pollmann

Mein Name ist Sarah Pollmann und ich bin seit August 2015 Auszubildende Mediengestalterin Digital und Print in der Sutter Telefonbuchverlag GmbH. Nach meinem Abitur stand ich vor der großen Frage: Studium oder Ausbildung? Klar war: Es sollte etwas Kreatives sein.

Mehr