Vergleiche
Dampfbügelstation im Vergleichstest 2020
© straga/ iStock / Getty Images Plus
(0)

Dampfbügelstation im Vergleichstest 2020

Werbung
Gelbe Seiten Empfehlung
Philips GC9642/60 PerfectCare Silence Dampfbügelstation
Druck 7,2 bar
Maximale Dampfmenge 490 g/min
Kapazität 1,8 Liter
Abschaltautomatik
Leistung 2.400 Watt
Bügelsohle Keramiksohle mit Titanoxidbeschichtung
Maße 51 x 34 x 30,4 Zentimeter
Gewicht 5,33 Kilogramm
Farbe Weiß/ Gold
Aufheizzeit 2 Minuten
Vorteile Leichtes Handstück, sichere Trageverriegelung, eine Temperatureinstellung für alle Stoffe
Zum Angebot
Tefal GV8461 Pro Express Turbo Autoclean Dampfbügelstation
Druck 6 bar
Maximale Dampfmenge 120 g/min
Kapazität 1,8 Liter
Abschaltautomatik
Leistung 2.200 Watt
Bügelsohle Keramiksohle mit Pallidiumbeschichtung
Maße 24 x 28,8 x 36,9 Zentimeter
Gewicht 6 Kilogramm
Farbe Weiß/ Metallic-Blau
Aufheizzeit 2 Minuten
Vorteile Für dicke Stoffe Extra-Dampfstoß mit 160 g/min, Antikalk-Kollektor, Vertikaldampf
Zum Angebot
Klarstein Speed Iron Dampfbügelstation
Druck 3,5 bar
Maximale Dampfmenge 90 g/min
Kapazität 1,7 Liter
Abschaltautomatik
Leistung 2.400 Watt
Bügelsohle Edelstahl
Maße 19 x 39 x 39 Zentimeter
Gewicht 3,4 Kilogramm
Farbe Schwarz/ Orange
Aufheizzeit 1,5 Minuten
Vorteile Schnelles Aufheizen, Spezial-Bügelsohle für weniger Druckaufwand, arretierbare Tragevorrichtung
Zum Angebot
Bosch TDS6040 EasyComfort Dampfbügelstation
Druck 5,8 bar
Maximale Dampfmenge 120 g/min
Kapazität 1,3 Liter
Abschaltautomatik
Leistung 2.400 Watt
Bügelsohle CeraniumGlissée Pro
Maße 28,5 x 24,5 x 40,5 Zentimeter
Gewicht 4,7 Kilogramm
Farbe Weiß/ Schwarz
Aufheizzeit keine Angaben
Vorteile Entkalkungsprogramm, Tiefendampf, SecureLock-System für sicheren Transport
Zum Angebot
Werbung
Philips GC9642/60 PerfectCare Silence Dampfbügelstation

Diese Dampfbügelstation von Philips arbeitet mit einem Druck von 7,2 bar und ist somit besonders gut für das Bügeln von dicken Stoffen oder mehreren Wäscheschichten geeignet. Für hartnäckige Falten können Sie die Dampfstoß-Funktion betätigen, die eine Dampfmenge bis zu 460 g/Minute ausstößt.

Brandschutz durch innovative Technologie

Laut Hersteller können Sie das heiße Bügeleisen auf dem Bügelbrettbezug stehen lassen, ohne mit Brandflecken rechnen zu müssen. Dies garantiert Philips mit der Optimal-TEMP-Technologie. 

Abnehmbarer Wassertank und Modus zum Strom sparen

Der Wasserbehälter der Philips GC9642/60 PerfectCare Elite Silence Dampfbügelstation ist abnehmbar und hat eine Kapazität von 1,8 Litern. Möchten Sie Energie sparen, können Sie den Eco-Modus einschalten, der die Dampfmenge reduziert. 

Automatische Temperatureinstellung

Ansonsten müssen Sie die beim Bügeln weder die Temperatureinstellung verändern, noch darauf warten, dass sich das Gerät weiter aufheizt oder abkühlt. Diese Aufgaben werden von der Station durch die Optimal-TEMP-Technologie übernommen. Die Station erkennt die unterschiedlichen Stoffe und stellt entsprechend die Bügeltemperatur ein. Somit fällt für Sie das Vorsortieren Ihrer Wäschestücke weg. 

Tipp
Lesen Sie in unserem Ratgeber unsere Tipps zur Anwendung einer Bügelstation, damit Sie sich schnell an das Bügeln mit einer Station gewöhnen können.

Funktionen für Ihre Sicherheit

Die Bügelstation ist mit einer Transportverriegelung versehen, wodurch das Bügeleisen am Aufheizsockel befestigt ist. Somit besteht für Sie nicht die Gefahr, dass Sie an die noch heiße Bügelsohle fassen, wenn Sie die Station zum Aufbewahrungsort transportieren. Eine weitere Sicherheitsfunktion ist die Abschaltautomatik. 

Hochwertige Bügelsohle für horizontales und vertikales Bügeln

Die Bügelsohle besteht aus Edelstahl und ist mit Titanoxid beschichtet. Wie der Hersteller verspricht, ist die Gleitfähigkeit optimal und die Sohle kratzfest. Aufgrund der Sohlenform und der Dampföffnungen wird der Dampf gleichmäßig verteilt, sodass Sie Ihre Wäsche leicht glätten können. Hängende Kleidung oder Gardinen können Sie mit dieser Bügelstation vertikal bügeln. 

Entkalken leicht gemacht

Sie werden durch einen Ton und ein Licht daran erinnert, wann Sie das Gerät entkalken und reinigen müssen. Dazu nehmen Sie den Easy-DeCalc-Verschluss ab und halten eine Tasse vor die Öffnung, in die Sie den Kalk und das Schmutzwasser auffangen. 

Kurze Aufheizzeit

Die Dampfbügelstation heizt sich in zwei Minuten auf. Ein akustisches Signal sowie eine Lichtanzeige weist Sie darauf hin, dass die Station betriebsbereit ist. 

Leichtes Handstück

Diese Dampfbügelstation hat eine Leistung von 2.400 Watt und einen konstanten Dampfausstoß bis zu 145 g/Minute. Sie hat die Maße 23,3 x 28,5 x 45,3 Zentimeter und ein Gewicht von 5,1 Kilogramm. Das Handstück wiegt nur 800 Gramm. Sie erhalten die Station in den Farben Weiß mit Gold. 

Werbung
Tefal GV8461 Pro Express Turbo Autoclean Dampfbügelstation

Mit dieser Dampfbügelstation von Tefal erhalten Sie ein Gerät, das mit einem Druck von 6 bar arbeitet und über ein Anti-Kalk-System, eine Eco-Funktion und eine Autoclean-Bügelsohle verfügt. Aufgrund der selbstreinigenden Sohle bleibt die Gleitfähigkeit lange erhalten. 

Kleine Helfer und Sicherheitsmaßnahmen

Die Station zeigt Ihnen mittels Kontrollleuchten an, wann Sie den Wassertank auffüllen und das Gerät entkalken müssen. Zu Ihrer Sicherheit ist die Bügelstation mit einer Abschaltautomatik ausgestattet, sodass sich das Gerät automatisch abschaltet, wenn Sie es acht Minuten nicht genutzt haben.

Tipp
Durch das Anti-Kalk-System müssen Sie die Station seltener entkalken. Das System filtert Kalk aus dem Wasser und sammelt ihn in einem Behälter. Dadurch wird der Härtegrad des Wassers reduziert. Weitere Informationen finden Sie in unserem Ratgeber vor.

Flexibilität mit unterschiedlicher Dampfmenge

Die Tefal GV8461 Pro Express Turbo Autoclean Dampfbügelstation hat einen Tank aus Edelstahl mit einer außen liegenden Heizschlange. Sie können die Dampfmenge zwischen 0 und 120 g/Minute variieren. Für dicke Stoffe können Sie den Extra-Dampfstoß mit 260 g/Minute betätigen. Diese Bügelstation heizt sich in zwei Minuten auf und ist dann betriebsbereit. 

Sicheres Transportieren und Aufbewahren

Um den Dampfschlauch zu verstauen, wurde ein Kabelkanal in die Station integriert. Durch das Ultracord-System kommt das Kabel während des Bügelns nicht mit den zu bügelnden Wäschestücken auf dem Bügelbrett in Berührung. Für den einfachen Transport wurde ein Verschlusssystem mit Schnellverriegelung angebracht. 

Gleitfähige und kratzfest Bügelsohle

Die Bügelsohle hat eine Palladiumbeschichtung und ist kratzfest und lange gleitfähig. Laut Hersteller wird der Dampf optimal verteilt. Sie erhalten diese Bügelstation in der Farbe Weiß mit Elementen in Metallic-Blau. 

Abnehmbarer Wasserbehälter 

Der Wassertank hat ein Volumen von 1,8 Litern. Sie können den Behälter abnehmen und am Wasserhahn auffüllen. Dieses Modell hat eine Leistung von 2.200 Watt. Die Dampfbügelstation hat die Maße 48 x 28,8 x 36,9 Zentimeter und ein Gewicht von 6 Kilogramm. 

Werbung
Klarstein Speed Iron Dampfbügelstation

Die Dampfbügelstation von Klarstein ist bereits nach einer Aufheizzeit von 1,5 Minuten betriebsbereit. Die Bügelsohle aus Edelstahl ist mit 68 Dampfdüsen ausgestattet, sodass der Dampf gleichmäßig verteilt wird. 

Horizontales und vertikales Bügeln

Das Gerät arbeitet mit einem Druck von 3,5 bar und einer Dampfmenge von 90 g/Minute. Mit dieser Dampfstation können Sie nicht nur horizontal, sondern auch vertikal bügeln. 

Tipp
In unserem Ratgeber gehen wir auf den Dampfdruck ein. Schauen Sie dort nach, ob ein Druck von 3,5 bar für Ihre Bügelzwecke ausreicht. 

Großer Wasserbehälter für lange Bügelzeit

Der abnehmbare Wassertank der Station hat ein Volumen von 1,7 Litern. Laut Hersteller können Sie mit einem vollen Wasserbehälter rund 60 Minuten bügeln.

Leichtes Arbeiten aufgrund Edelstahlsohle

 Die Bügelsohle besteht aus Edelstahl. Damit ist Ihnen gemäß den Angaben von Klarstein ein Bügeln mit wenig Druckaufwand und mit sehr guter Gleitfähigkeit möglich. 

Technische Daten der schwarz-orangen Bügelstation

Die Klarstein Speed Iron Dampfbügelstation hat eine Leistung von 1.400 Watt. Sie ist 39 Zentimeter hoch, 30 Zentimeter lang und 19 Zentimeter breit. Das Gesamtgewicht beträgt 3,4 Kilogramm. Dieses Modell ist in der Farbkombination Schwarz-Orange zu bekommen. 

Werbung
Bosch TDS6040 EasyComfort Dampfbügelstation

Beim Bügeln mit dieser Dampfbügelstation von Bosch müssen Sie sich keine Gedanken über die zum Stoff passende Bügeltemperatur machen. Das Gerät erkennt die Materialien und stellt die Temperatur automatisch darauf ein. Dadurch müssen Sie Ihre Wäsche nicht mehr vorsortieren und können Ihre Bügelarbeit schneller erledigen. 

Mehr Dampf für dicke Stoffe

Die Funktion Ultimate380 PulseSteam ermöglicht Ihnen einen zusätzlichen Dampfausstoß, damit der Dampf in dickere Stoffe eindringen kann. Mit der Betätigung dieser Funktion werden drei Dampfstöße mit einer Menge bis zu 380 Gramm pro Minute ausgelöst. 

Tipp
In unserem Ratgeber zeigen wir Ihnen die Unterschiede zwischen einen Dampfbügeleisen und einer Dampfbügelstation auf. Dort erfahren Sie auch, warum das Bügeln mit Dampfstation einfacher und schneller verläuft.

Bügelsohle CeraniumGlissée Pro für schnelles Arbeiten

Ein weiterer Pluspunkt bei der Bosch TDS6040 EasyComfort Dampfbügelstation ist die kratzfeste und gleitfähige Bügelsohle CeraniumGlissée Pro. Laut Hersteller ermöglicht Ihnen diese Bügelsohle ein einfaches und schnelles Bügeln aufgrund der intelligenten Anordnung der Dampfkanäle. 

Anti-Kalk-System und Calc`nClean-Timer

In die Station ist ein Reinigungssystem integriert, welches den Kalk im Boiler und im Bügeleisen beseitigt. Das Programm löst ebenso Schmutzpartikel im Bügeleisen. Die Kalkpartikel werden in einem Behälter gesammelt, den Sie zwischendurch leeren müssen. Mit dem Calc`nClean-Timer werden Sie daran erinnert, dass es Zeit für eine Reinigung des Gerätes ist. 

Sicher Aufbewahren und Transportieren

Für den sicheren Transport und die sichere Aufbewahrung ist die Bügelstation mit einem SecureLock-System versehen, durch die das Bügeleisen auf der Station fixiert ist. 

Kurze Aufheizzeit und Eco-Programm

Das Gerät arbeitet mit einem Druck bis zu 5,8 bar und einer Dampfmenge von 120 g/ Min. Die Leistung beträgt 2.400 Watt. Die Bügelstation ist nach einer Aufheizzeit von 2 Minuten bügelbereit. Mit der Eco-Taste können Sie bis zu 30 Prozent Wasser und bis zu 20 Prozent Strom sparen. 

Tank auffüllen leicht gemacht

Der Wassertank hat eine Füllmenge von 1,5 Litern. Sie bekommen angezeigt, wann der Tank leer ist und aufgefüllt werden muss. Ebenso zeigt die Bügelstation an, wenn der Dampf bereit ist. 

Auch vertikales Bügeln möglich

Mit dieser Dampfstation ist Ihnen auch das vertikale Bügeln von hängenden Kleidungsstücken und Gardinen möglich. Das Gerät hat die Maße 28,5 x 24,5 x 40,5 Zentimeter und ein Gewicht von 4,9 Kilogramm. Sie erhalten diese Bügelstation in der Farbkombination Weiß und Schwarz. 

Bügeln ist eine der Hausarbeiten, die viel Zeit in Anspruch nimmt. Moderne Bügeleisen tragen zur Erleichterung bei, denn sie arbeiten mit Dampf. Noch effizienter ist das Bügeln mit einer Dampfbügelstation. Diese ist Ihnen vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie wöchentlich große Wäscheberge zu bewältigen haben. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, stellen wir Ihnen die beliebtesten Bügelstationen vor.

Zudem erfahren Sie in unserem Dampfbügelstation Test, wie eine Dampfbügelstation funktioniert und welche Arten es davon gibt. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Merkmale auf, die auf ein hochwertiges Modell schließen lassen. Des Weiteren erhalten Sie Tipps für die Verwendung einer Bügelstation und geben Antworten auf häufig gestellte Fragen. 

Kaufratgeber für Dampfbügelstationen – für optimal glatte Bügelwäsche!

Dampfbügelstationen sind immer mehr gefragt. Auf dem Markt finden Sie eine sehr große Auswahl unterschiedlicher Modelle vor. Gerade aufgrund dieser Vielzahl fällt es Interessenten schwer, die zu ihnen passende Dampfstation auszuwählen. Wir möchten Ihnen dabei helfen und machen Sie mit dem Thema Bügelstation vertraut. 

Erfahren Sie, wie die geschichtliche Entwicklung vom Bügeleisen bis zur Dampfbügelstation verlief. Wir erklären Ihnen in unserem Dampfbügelstation Test die Funktion einer Bügelstation und zeigen Ihnen den Unterschied zu einem Dampfbügeleisen auf. In unserem Ratgeber stellen wir die Vor- und Nachteile übersichtlich vor. Außerdem geben wir Ihnen Hinweise auf die Merkmale wie Bügelleistung, die für Ihre Kaufentscheidung relevant sind. Wir informieren Sie über die Ergebnisse von Testberichten und geben Ihnen Tipps zur Pflege und Anwendung einer Bügelstation. 

Was ist eine Dampfbügelstation?

Eine Dampfbügelstation kombiniert ein Bügeleisen mit einer externen Station für die Erzeugung von Dampf. Sie setzt sich aus einem Bügeleisen, einem Dampfgenerator und einem Dampfschlauch zusammen. Der Schlauch verbindet das Bügeleisen mit dem Generator. Weil sich der Wassertank nicht am Handstück befindet, hat das Bügeleisen ein geringes Gewicht, sodass Ihnen das Bügeln leichter fällt. 

Vom Bügeleisen zur Bügelstation

Die Geschichte des Bügeleisens beginnt bereits im 15. Jahrhundert. In dieser Zeit fingen die Menschen mit der Herstellung von wertvolleren und feineren Stoffen an. Glatte Stoffe gehörten zu den Statussymbolen. Aber wie bekam man Falten aus den Stoffen? Im Laufe der Zeit stellte man fest, dass Wärme bei der Glättung von Stoffen wirksam war. 

Die ersten Bügeleisen funktionierten mit Kohle. Sie bestanden aus Metall und einer glatten Sohle und einem Griff. In das Innere des Eisens wurden heiße Kohlen gefüllt. Der Nachtteil dieser ersten Variante: Die Kohle hinterließ auf den Kleidungsstücken Schmutzspuren. Die Entwicklung des Bügeleisens schritt voran und man setzte über die Bodenplatte eine Eisenplatte ein, die vorher im Ofen erhitzt wurde.

Anfang des 19. Jahrhunderts entstand die erste Bügelvorrichtung, die elektrisch betrieben wurde. Diese Modelle waren leichter, effizienter und sicherer. Diese Bügeleisen waren beliebt und immer mehr Haushalte machten von dieser Erfindung Gebrauch. Oft konnte das Bügeleisen inklusive Sprühflasche gekauft werden. Man hatte erkannt, dass das Glätten von Textilien mit Hilfe von Feuchtigkeit einfacher verlief.

In den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts kamen die ersten Dampfbügeleisen auf den Markt. Diese Bügeleisen mit integriertem Wassertank waren zunächst noch kostspielig, sodass nicht alle Menschen von diesen neuen Geräten profitieren konnten. Mit der Zeit wurden sie jedoch günstiger. Heute erhalten Sie neben verschiedenen Varianten von Bügeleisen und Dampfbügeleisen auch Dampfbügelstationen, die Ihnen die Bügelarbeiten erleichtern. 

Was ist der Unterschied zwischen einer Bügelstation und einem Dampfbügeleisen?

Beide Varianten verwenden zum Bügeln Dampf. Beim Bügeleisen ist der Wassertank im Handstück integriert, während er bei der Dampfbügelstation extern positioniert ist. Tank und Handstück sind mit einem Dampfschlauch verbunden. Dadurch halten Sie ein geringes Gewicht in der Hand und das Bügeln verläuft müheloser.

Bei einem Dampfbügeleisen strömt der Dampf aus den Austrittsöffnungen der Bügelsohle. Der Dampf wird bei der Bügelstation mit Druck durch die Öffnungen gepresst, sodass der Dampf tiefer ins Gewebe der Wäsche eindringen kann. Auch dieser Fakt erleichtert Ihnen die Bügelarbeit, denn Falten sind einfacher zu glätten. Zudem haben Sie die Möglichkeit, mehrere Wäschelagen sowie dicke Stoffe zu bügeln. Oft reicht es sogar aus, dass Sie nur eine Seite Ihrer Textilien bügeln. 

Unterschiede bestehen allerdings auch in der Größe und im Gesamtgewicht. Eine Dampfbügelstation ist größer und schwerer als ein Bügeleisen. Es kann sein, dass Ihr bisheriges Bügelbrett nicht für eine Dampfstation geeignet ist. Im Handel erhalten Sie Bügelbretter für Dampfbügelstationen, die dem Gewicht standhalten und die notwendige Breite aufweisen. 

Wie funktioniert eine Dampfbügelstation?

Wie oben beschrieben besteht eine Bügelstation aus drei Elementen:

  1. In der Dampfstation befindet sich der Wassertank.
  2. Der Dampfgenerator erhitzt das Wasser im Tank.
  3. Über einen Schlauch ist die Dampfstation mit dem Bügeleisen verbunden.

Sobald Sie Ihre Dampfbügelstation einschalten, wird das Wasser im Tank durch ein Heizelement erwärmt. Gleichzeitig heizt sich auch die Bügelsohle Bügeleisens auf die von Ihnen eingestellte Temperatur auf. Wenn das Wasser heiß genug ist, entwickelt sich Dampf, der mit Druck durch den Dampfschlauch in das Bügeleisen gepresst wird. Dort tritt der Dampf durch die Dampfdüsen aus, die sich an der Bügelsohle befinden.

Unterschiede gibt es auch in der Art des Dampfgenerators. Bei manchen Modellen sind der Wassertank und der Boiler identisch. Bevor Sie Wasser nachfüllen können, müssen Sie das Gerät abkühlen lassen. Bei der zweiten Variante ist der Boiler getrennt vom Wassertank, sodass Sie zu jeder Zeit das Wasser nachfüllen können. Bei einigen Bügelstationen können Sie den Tank komplett abnehmen, wodurch Sie ihn am Wasserhahn auffüllen können

Tipp
Je nach Modell produziert die Vorrichtung unterschiedlich hohen Druck. Damit der Dampf dicke Stoffe durchdringen kann, muss der Druck hoch genug sein.

Unterschiede gibt es auch in der Art des Dampfgenerators. Bei manchen Modellen sind der Wassertank und der Boiler identisch. Bevor Sie Wasser nachfüllen können, müssen Sie das Gerät abkühlen lassen. Bei der zweiten Variante ist der Boiler getrennt vom Wassertank, sodass Sie zu jeder Zeit das Wasser nachfüllen können. Bei einigen Bügelstationen können Sie den Tank komplett abnehmen, wodurch Sie ihn am Wasserhahn auffüllen können. 

Anwendung einer Dampfbügelstation – Wo kommt diese zum Einsatz?

Eine Dampfbügelstation presst den Dampf mit hohem Druck durch die Düsen. Dadurch können Sie schneller Ihre Wäsche glätten und auch mehrere Lagen gleichzeitig bügeln. Aufgrund des hohen Drucks dringt der Dampf durch mehrere Schichten durch. Die Menge des Dampfes einer Bügelstation ist ungefähr dreifach so hoch wie die eines herkömmlichen Dampfbügeleisens.

Sie können verschiedene Stoffe glätten und  meistens reicht es sogar, die Textilien nur von einer Seite zu bügeln. Durch den Druck und die Dampfmenge quellen die Fasern der Stoffe auf und lassen sich leichter glätten und formen. Zudem verteilt sich der Dampf gleichmäßig, sodass die Stoffe nicht zu sehr strapaziert werden und die Feuchtigkeit auch gleichmäßig verschwindet. 

Eine Anschaffung einer Dampfbügelstation lohnt sich für jeden Haushalt, aber besonders für mehrköpfige Familien. Falls Sie Ihren Eltern oder anderen älteren Menschen beim Bügeln helfen und Sie deshalb größere Wäscheberge bügeln müssen, ist Ihnen ebenfalls zu einer Bügelstation zu raten. 

Welche verschiedenen Arten von Dampfbügelstationen gibt es?

Das Prinzip ist bei allen Bügelstationen gleich. Je nach Modell haben Sie mehr Funktionen und Features zur Verfügung, die Ihnen die Bügelarbeit noch mehr erleichtern. Viele Modelle haben eine Abschaltautomatik. Somit müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, ob Sie beim Verlassen Ihrer Wohnung die Station ausgeschaltet haben. Eine andere gute Funktion ist die Tropf-Stopp-Vorrichtung. Sie sorgt dafür, dass lediglich Dampf aus den Düsen austreten kann. Weil dadurch kein Wasser austreten kann, erreichen Sie bessere Bügelergebnisse. 

Mit oder ohne Druckboiler – Was ist besser?

Sie finden Dampfbügelstationen mit und ohne Druckboiler im Handel. Doch, welche Variante ist besser? Damit Sie diese Frage für sich beantworten können, erklären wir Ihnen den Unterschied:

Bei einer Bügelstation ohne Druckboiler wird der Dampf in der Bügelsohle erzeugt. Das Wasser, das sich im Boiler befindet, wird zum Bügeleisen gepumpt. Dort heizt sich das Wasser auf, sodass sich Dampf entwickelt. Falls es das Modell zulässt, können Sie bei niedriger Temperatur bügeln, müssen aber bei dieser Temperaturstufe auf das Bügeln mit Dampf verzichten. 

Anders sieht es bei einer Dampfbügelstation mit Druckboiler aus. Die Dampferzeugung findet im Druckboiler statt und wird dort gespeichert, bis der maximale Druck des Gerätes erreicht ist. Der Dampf wird aus dem Boiler in die Löcher der Bügelsohle weitergeleitet. Somit können Sie den Dampf nach Bedarf anwenden und sind nicht von der Temperaturstufe abhängig. 

Tipp
 Einige Geräte verfügen über einen Boiler, der jedoch keinen Druck aufbauen kann. In diesen Boilern findet lediglich die Dampferzeugung statt. Der Wasserdampf wird dann zum Bügeleisen geleitet.

Eigenschaften, die die besten Dampfbügelstationen mitbringen sollten: 

Damit sich die Investition in eine Bügelstation lohnt, sollten Sie einige Merkmale beachten. Schauen Sie beim Vergleich verschiedener Modelle auf folgende Eigenschaften: 

  1. Größe und Gewicht
  2. Fassungsvermögen
  3. Dampfleistung und Aufheizzeit
  4. Druck
  5. Dampfmenge
  6. Bügelsohle
  7. Temperatureinstellungen

Größe und Gewicht – auf den Platz kommt es an

Diese beiden Kriterien sind wichtig, damit die Bügelstation zum Platz in Ihrem Zuhause passt. Auch entscheiden das Gewicht und die Größe darüber, ob sich Ihr bisheriges Bügelbrett für das Gerät eignet. Sie sollten aber nicht nur auf das Gesamtgewicht der kompletten Station achten, sondern ebenso auf das des Handstücks. Je leichter das Bügeleisen ist, umso müheloser können Sie damit arbeiten. 

Fassungsvermögen des Wassertanks

Die Tanks haben je nach Modell ein unterschiedliches Fassungsvermögen. Bei einem Behälter mit hohem Volumen, müssen Sie weniger häufig Wasser nachfüllen. Müssen Sie viel oder häufig Wäsche bügeln, macht sich dieser Aspekt bemerkbar. Wenn Sie den Tank häufig befüllen müssen, wird Ihre Arbeit jedes Mal unterbrochen. 

Tipp
Empfehlenswert ist eine Bügelstation mit einem abnehmbaren Wassertank. Sie können den Behälter während des Betriebs auffüllen und auch leichter reinigen.

Dampfleistung und Aufheizzeit bestimmen den Stromverbrauch 

Der Stromverbrauch hängt von der Leistung des Gerätes ab. Je höher die Wattzahl, desto mehr Strom verbrauchen Sie. Wie schnell sich das Wasser im Tank und die Bügelsohle der Bügelstation aufheizen, hängt ebenso von der Leistung des Gerätes ab. Die Aufheizdauer ist umso kürzer, desto höher die Dampfleistung der Station ist. 

Dampfdruck

Der Dampfdruck wird mit bar angegeben. Wenn der Dampf mit hohem Druck aus den Düsen an der Sohle gepresst wird, kann der dicke Stoffe und auch mehrere Schichten durchdringen. Deshalb können Sie mit einem Gerät, das mit hohem Druck arbeitet, schneller Ihre Wäsche glätten und größere Wäschemengen bearbeiten.

Dampfmenge entscheidet über die Leichtigkeit des Glättens

Die Menge des Dampfes, die von der Bügelstation erzeugt wird, erkennen Sie an der Angabe g/min. Bei einer großen Dampfmenge gelangt mehr Feuchtigkeit in die Fasern der Textilien. Das hat zur Folge, dass Sie die Stoffe leichter in Form bringen können. 

Die Unterschiede bei der Bügelsohle

Die Art der Bügelsohle entscheidet über Ihre Bügelergebnisse. Eine hochwertige Sohle gleitet über die Stoffe und ist lange haltbar. Beim Kauf sollten Sie auf die Materialien achten, aus denen Bügelsohlen bestehen:

  1. Die günstigste Variante ist eine Bügelsohle aus Aluminium. Das Material ist lange haltbar, kratzfest, robust und in der Herstellung preiswert. Allerdings ist die Gleiteigenschaft nicht so gut wie die von anderen Materialien.
  2. Eine Bügelsohle aus Edelstahl gleitet besser über Stoffe. Das Material ist langlebig und kratzfest. Bügelstationen, die mit solchen Sohlen ausgestattet sind, liegen in der mittleren Preisklasse.
  3. Bügelsohlen aus Keramik haben eine sehr lange Lebensdauer, sind kratzfest und sehr robust. Sie weisen eine sehr gute Gleitfähigkeit auf und erhitzen sich gleichmäßig und schnell. Nach dem Bügeln kühlen Keramiksohlen auch wieder schnell ab.

Die meisten Hersteller versehen die Bügelsohlen mit einer Spezialbeschichtung, die für eine Erhöhung der Kratzfestigkeit und der Gleitfähigkeit sorgt.

Tipp
Unabhängig vom Material der Sohle, wird die Sohle im Laufe der Zeit stumpfer. Das merken Sie an der nachlassenden Gleitfähigkeit. Es gibt verschiedene Methoden, um die Glätte der Sohle wiederherzustellen. Zum Beispiel können Sie mit der Bügelsohle ein paar Mal über ein Stück Alufolie bügeln, die Sie vorher zerknüllen. Damit stellen Sie die Glätte der Sohle wieder her und beseitigen leichte Verschmutzungen.

Temperatureinstellungen

Sie finden Modelle mit automatischer oder mit manueller Temperatureinstellung vor. Einige Bügelstationen verfügen über beide Varianten. Welche Möglichkeit für Sie die beste ist, hängt von Ihrer bevorzugten Arbeitsweise ab. Wünschen Sie viel Flexibilität, ist Ihnen zu einem Modell zu raten, bei dem Sie zwischen manueller und automatischer Einstellung wählen können. 

Mögliche Features und Funktionen von Dampfbügelstationen

Manche Modelle verfügen über Extras, die Ihnen das Bügeln noch mehr erleichtern. Dieses Features und Funktionen sind zwar nicht unbedingt notwendig, aber es lohnt sich in eine Bügelstation zu investieren, die folgende Extras mitbringt:

  1. Anti-Kalk-System – Bei einem Modell mit Anti-Kalk-Programm müssen Sie lediglich einen Knopf betätigen und das Gerät entkalkt das Bügeleisen, den Dampfschlauch und den Wassertank.
  2. Eco-Funktion– Mit dieser Funktion sparen Sie zwischen 20 und 30 Prozent Strom. Wenn Sie mit diesem Programm bügeln, produziert das Gerät weniger Dampf und heizt nicht so schnell auf.
  3. Sicherheitsabschaltung – Bügelstationen mit einer Sicherheitsabschaltung schalten sich automatisch aus, wenn Sie das Gerät einige Minuten nicht nutzen.
  4. Vertikales Bügeln ermöglicht Ihnen das Bügeln von hängenden Textilien wie Gardinen, ohne diese abzuhängen.
  5. Dampfautomatik – Bei den meisten Bügelstationen müssen Sie am Handstück einen Knopf drücken, wenn aus den Düsen Dampf entweichen soll. Mit einer Dampfautomatik produziert das Gerät fortwährend Dampf.
Tipp
Achten Sie auch auf die Länge des Dampfschlauchs. Ihre Bewegungsfreiheit ist umso größer, je länger der Schlauch ist. Der Schlauch sollte abnehmbar sein, damit Sie ihn gut reinigen können.

Vor- und Nachteile einer Dampfbügelstation – Das sagen die Dampfbügelstation-Tests

Nach der Analyse verschiedener Testergebnisse, haben sich folgende Vor- und Nachteile von Dampfbügelstationen ergeben: 

Vorteile
  • Sie erledigen Ihre Bügelarbeiten schneller als mit Bügeleisen.
  • Das Bügeln ist müheloser, da das Handstück leicht ist.
  • Sie bügeln effektiver, weil die Dampferzeugung schneller verläuft.
  • Sie müssen nicht so häufig Wasser nachfüllen, da der Tank größer ist.
  • Sie haben in der Regel mehr Funktionen und Features zur Verfügung.
  • Die Lebensdauer ist länger, weil meistens ein Anti-Kalk-System eingebaut ist.
Nachteile
  • Der Anschaffungspreis ist höher als der eines herkömmlichen Bügeleisens.
  • Sie verbrauchen mehr Strom als bei einem Dampfbügeleisen oder Bügeleisen.
  • Weil eine Bügelstation mehr wiegt ist es möglich, dass Sie ein neues Bügelbrett kaufen müssen, das diesem Gewicht standhalten kann.
  • Sie können Ihre Bügelstation nicht oder nur mit mehr Aufwand auf Reisen mitnehmen.

Dampfbügelstation Vergleich: Beliebte Hersteller

Dampfbügelstationen erobern immer mehr den Markt. Wir haben für Sie die beliebtesten Hersteller herausgesucht, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern:

  1. Tefal ist ein Hersteller aus Frankreich, der rund 35 verschiedene Bügelstationen anbietet. Diese Modelle gehören einer breiten Preisspanne an, sodass für jedes Budget das geeignete Gerät zu finden ist. Die Firma Tefal wurde 1956 von Marc Grégoire gegründet und stellt neben Bügelstationen weitere Produkte aus den Bereichen Haushaltskleingeräten und Kochgeschirr her. Die Tefal S.A.S. hat ihren Hauptsitz in Rumilly.
  2. Das niederländische Unternehmen Philips N.V. stellt Haushaltsgeräte und Gesundheitstechnologie her. Es hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und wurde 1891 gegründet. Aktuell offeriert die Firma 12 Bügelstationen, wobei jedes Gerät über spezielle Funktionen und Features verfügt.
  3. Klarstein hat ein breites Produktsortiment aus Küchengeräten, Haushaltsgeräten, Küchenmaschinen, Kühlschränken und weiteren Haushaltsprodukten. Von diesem Unternehmen haben Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Bügelstationen, die im unteren Preissegment angesetzt sind. Die Marke gehört zur Chal-Tec GmbH mit Sitz in Berlin.
  4. Die Firma Bosch wurde 1886 von Robert Bosch in Stuttgart gegründet. Damals eröffnete er eine Werkstatt für Elektrotechnik und Feinmechanik. Heute erhalten Sie von diesem Unternehmen eine Vielzahl an Hausgeräten. Dazu gehören auch etwa zehn Bügelstationen der höheren Preisklasse. Die Modelle von Bosch sind mit vielen Features ausgestattet.

Dampfbügelstation kaufen: Online vs. Fachhandel

Möchten Sie vor Ort eine Bügelstation kaufen, müssen Sie Elektronik-Fachgeschäfte, Kaufhäuser und Supermärkte aufsuchen. Da der Platz eines Ladens immer begrenzt ist, finden Sie im Geschäft vor Ort eine eher kleine Auswahl vor. Möchten Sie viele Modelle vergleichen, müssen Sie mitunter mehrere Fahrten und viel Zeit investieren. 

Beim Online-Kauf steht Ihnen eine sehr große Auswahl verschiedener Modelle zur Verfügung. Sie sitzen bequem Zuhause und können sich in Ruhe die Produktbeschreibungen und technischen Details durchlesen. Anhand der Kundenrezensionen bekommen Sie einen Eindruck davon, wie sich das einzelne Gerät in der Praxis erweist. Außerdem werden Bügelstationen in Online-Shops in der Regel zum günstigeren Preis angeboten. Ein weiterer Vorteil vom Online-Kauf ist, dass Sie sich an keine Öffnungszeiten halten müssen. 

Dampfbügelstation Test: So schneiden Dampfbügelstationen bei verschiedenen Testberichten ab

Die Stiftung Warentest führte 2016 einen Vergleich von 8 Dampfbügelstationen und 7 Dampfbügeleisen durch. Um die Bügelergebnisse zu überprüfen, bügelten drei Frauen mit jedem Produkt verschiedene Textilien. Auch das vertikale Bügeln wurde an einem Faltenrock, einem Sakko mit Wollanteil und einen Kleid aus Leinen getestet. Des Weiteren wurden bei den Modellen die Temperatureinstellungen, die Handhabung, der Stromverbrauch, die Haltbarkeit sowie die Sicherheit und Schadstoffe kontrolliert. Den ersten Platz belegte eine Bügelstation von Philips mit dem Gesamturteil 1,8.

Öko Test hat noch keine Dampfbügelstationen getestet. Das Magazin verglich jedoch im Jahre 2019 10 Dampfbügeleisen, die im Labor analysiert wurden. Der Fokus lag bei diesem Test auf der Bügelqualität, die mittels Praxisprüfung kontrolliert wurde. Daneben überprüfte das Magazin auch die Handhabung, die Haltbarkeit und die Technik. Zudem wurden Netzstecker, Regler und Griffe auf Schadstoffe untersucht. Insgesamt wurde die Bügelqualität als mittelmäßig bewertet. Die meisten Geräte lieferten gute Prüfergebnisse bezüglich der Technik und des Dampfbügelns. Öko Test sieht aufgrund der Testresultate 6 der 10 Bügeleisen als empfehlenswert an.

Das Testmagazin ETM führte im Jahre 2019 einen Dampfbügelstationen-Test durch und überprüfte 8 Modelle. Auch bei diesem Vergleich wurden die Bügelqualität, die Handhabung, die Funktionen und die Sicherheit kontrolliert. Die Stationen stammten von den Herstellern AEG, Domo, Philips, Privileg, Rowenta, Tefal und Russell Hobbs. 

Die Testsieger im Überblick

Institut/ Magazin Ausgabe Getestete Produkte Testsieger Gesamtbewertung
Stiftung Warentest Dezember 2016 4 Dampfbügelstationen mit Druckboiler, 4 Dampfbügelstationen ohne Druckboiler, 7 Dampfbügeleisen Dampfbügelstation Philips PerfectCare Elite Silence GC 9642/60 Gut (1,8)
Ökotest Oktober 2019 10 Dampfbügeleisen Dampfbügeleisen Bosch Sensixx`x DA30 TDA302401W Gut (2,2)
ETM August 2019 8 Dampfbügelstationen

Zusammenfassung: Wissenswertes über Dampfbügelstationen auf einen Blick

  1. Bei einer Dampfstation ist der externe Wassertank über einen Dampfschlauch mit dem Bügeleisen verbunden.
  2. Das Handstück ist von geringem Gewicht, sodass Sie mühleloser bügeln können.
  3. Ein kurzer Blick in die Geschichte zeigt, wie bequem heute das Bügeln mit Dampfbügelstation ist.
  4. Im Vergleich zum Dampfbügeleisen bügeln Sie mit einer Dampfbügelstation schneller und einfacher.
  5. Eine Dampfstation funktioniert mit Dampfdruck und einer größeren Dampfmenge – dies ermöglicht Ihnen schnelleres Glätten Ihrer Textilien.
  6. Sie profitieren vor allem dann von einer Dampfbügelstation, wenn Sie regelmäßig eine größere Wäschemenge bügeln müssen.
  7. Achten Sie beim Kauf auf verschiedenen Eigenschaften wie Dampfmenge, Druck, Bügelsohle und Größe.
  8. Extras wie ein Entkalkunssystem, Vertikaldampf oder automische Temperatureinstellung erleichtern Ihnen zusätzlich Ihre Bügelarbeiten.

Weitere Informationen in unserem Dampfbügelstation Ratgeber

Ist eine Bügelstation besser als ein normales Dampfbügeleisen?

Um diese Frage zu beantworten ist es wichtig, sich noch einmal die Unterschiede dieser beiden Varianten anzuschauen. Das Glätten Ihrer Wäsche verläuft sowohl mit dem Bügeleisen als auch mit der Station leichter, da mit Wasserdampf gearbeitet wird, der in das Gewebe der Textilien eindringt. Durch die Feuchtigkeit quellen die Fasern auf und lassen sich besser in Form bringen. Eine Bügelstation arbeitet jedoch mit Druck, sodass der Dampf tiefer in Ihre Wäsche eindringen kann.

Bügeln mit dem Dampfbügeleisen 

Beim Bügeleisen ist der Wassertank im Handstück integriert. Das führt dazu, dass Sie mehr Gewicht beim Bügeln in der Hand halten. Nach dem Aufheizen öffnet sich ein Ventil und der Wasserdampf strömt in die Bügelsohle und durch die Löcher nach außen. Der Dampf hat eine Temperatur von 130 Grad Celsius. Die Dampfmenge und die –zeit sind jedoch kürzer als die bei Bügelstationen. 

Mehr Druck bei der Dampfbügelstation 

Eine Dampfbügelstation hat einen externen Wasserbehälter, der mit einem Schlauch mit dem Bügeleisen verbunden ist. Das Wasser im Tank wird auf etwa 140 Grad erhitzt. Der Dampf wird mittels Druck in den Schlauch und von dort aus in die Bügelsohle gepresst. Aufgrund des Drucks und der größeren Dampfmenge können Sie schneller und effizienter bügeln. Der Dampf kann tief in das Gewebe eindringen, sodass Sie auch mehrere Schichten oder dicke Stoffe bearbeiten können. Zudem ist das Bügeln müheloser, weil das Handstück ein geringeres Gewicht als ein Dampfbügeleisen aufweist. 

Unser Fazit: Die Investition in eine Bügelstation lohnt sich

Weil das Bügeln mit einer Dampfbügelstation schneller, leichter und effizienter verläuft, lohnt sich die Investition in dieses Haushaltsgerät. Die Anschaffungskosten sind zwar höher als die eines Dampfbügeleisens, doch langfristig gesehen zahlt sich der Kauf aus. Vielleicht stellen Sie sich dennoch die Frage: Lohnt sich eine Dampfbügelstation? Wenn Sie regelmäßig eine größere Wäschemenge bügeln müssen, lohnt sich eine Bügelstation. Sie haben Ihre Bügelarbeit schneller erledigt und können somit wertvolle Lebenszeit anderweitig nutzen. 

Wie reinige ich eine Dampfbügelstation?

Der Pflegeaufwand einer Bügelstation ist gering. Die meisten Modelle sind mit einem Entkalkungssystem ausgestattet, sodass Sie sich nicht um die Entkalkung kümmern müssen. Dennoch sollten Sie in regelmäßigen Abständen den Verbindungsschlauch und den Wassertank reinigen. Im Handel erhalten Sie Teststreifen, mit denen Sie die Kalkbelastung Ihres Leitungswassers testen können. Bei manchen Modellen gehören diese Teststreifen auch zum Lieferumfang.

Tipp
Nutzen Sie destilliertes Wasser anstatt Leitungswasser. Dies ist zwar etwas teurer, aber Sie müssen Ihre Bügelstation viel seltener entkalken.

Das passende Bügelbrett zur Dampfbügelstation finden

Es ist möglich, dass Ihr Bügelbrett dem Gewicht der Bügelstation auf Dauer nicht standhalten kann. Außerdem nimmt die Bügelstation mehr Platz als ein herkömmliches Bügeleisen ein, sodass Ihr Bügelbrett wahrscheinlich zu klein ist. Achten Sie beim Kauf eines neuen Bügelbretts darauf, ob es für ein Gewicht von rund 7 Kilogramm geeignet ist. Entscheiden Sie sich für ein breites Modell, sodass Sie genügend Platz für die Station und Ihre Wäsche zur Verfügung haben. 

Tipps für die Nutzung von Dampfbügelstationen

Das Bügeln ist zwar mit einer Bügelstation schneller und einfach erledigt und dennoch gibt es ein paar Tricks, die Sie wissen sollten. Übrigens können Sie es sich leichter machen, wenn Sie bereits beim Aufhängen der gewaschenen Wäsche die Textilien auf das Bügeln vorbereiten. Schütteln Sie jedes Wäschestück kurz aus, bevor Sie es an die Leine hängen und streichen Sie es glatt. Dadurch bilden sich weniger Falten. 

  1. Bevor Sie anfangen zu bügeln, sollten Sie den Wasserbehälter komplett auffüllen.
  2. Sortieren Sie vor dem Bügeln Ihre Wäsche nach den Bügeltemperaturen.
  3. Fangen Sie mit den Kleidungsstücken an, die mit niedriger Temperatur geglättet werden und bügeln Sie zum Schluss die Wäsche, für die Sie eine hohe Temperatur benötigen. Bei dieser Vorgehensweise muss sich das Bügeleisen nicht abkühlen, sodass Sie Wartezeiten vermeiden.
  4. Für dicke Stoffe oder für stark zerknitterte Textilien hilft Ihnen die Dampfstoß-Funktion, durch die kurzfristig mehr Wasserdampf ausgestoßen wird. Die Fasern werden gut angefeuchtet, sodass Ihnen das Glätten leichter fällt.
  5. Bügeln Sie zuerst die Stellen eines Wäschestücks, die schwieriger zu bearbeiten sind.
  6. Drehen Sie Kleidungsstücke auf links, die mit Applikationen oder Pailletten verziert sind.
Achtung
Geben Sie weder Weichspüler noch Duftstoffe in das Bügelwasser! Solche Stoffe können die Dampföffnungen und die Bügelsohle so sehr beschädigen, dass Ihre Bügelstation nicht mehr zu gebrauchen ist.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie die Höhe Ihres Bügelbretts richtig einstellen. Die Bügelfläche sollte sich auf derselben Höhe wie Ihre Hüfte befinden. Nur dann stehen Sie mit durchgestrecktem Rücken am Bügelbrett. Müssen Sie sich beim Bügeln nach vorne beugen, sind oftmals Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Kopfschmerzen die Folgen. Falls Sie lieber im Sitzen bügeln, sollten Sie Ihr Bügelbrett ebenfalls so einstellen, dass Sie mit durchgestrecktem Rücken und nach vorne fallenden Schultern arbeiten können. 

Welche Temperatur für welche Stoffe?

Je grober und schwerer ein Stoff ist, desto höher müssen Sie die Bügeltemperatur einstellen. Grundsätzlich sollten Sie sich nach den Angaben auf dem Pflegeetikett richten, das sich an den Kleidungsstücken oder anderen Wäschestücken befindet. Bei den folgenden Temperaturangaben in der Tabelle handelt es sich um Empfehlungen.

Stoffart Bügeltemperatur
Baumwolle 180 bis 200 Grad Celsius
Wolle 160 bis 180 Grad Celsius
Leinen  200 bis 220 Grad Celsius
Seide 130 bis 160 Grad Celsius
Viskose 115 bis 140 Grad Celsius
Nylon 130 bis 140 Grad Celsius
Kaschmir 160 bis 180 Grad Celsius
Polyester 150 bis 170 Grad Celsius
Polyamid 6 100 bis 150 Grad Celsius
Polyamid 6.6 180 bis 200 Grad Celsius

Dampfbügelstation entkalken: So machen Sie es richtig!

Der Vorgang des Entkalkens hängt von Ihrer Bügelstation an. Die meisten Modelle sind mit einem Entkalkungssystem ausgestattet, das aus einem Behälter und einem Filter besteht. Das Wasser aus dem Tank läuft durch den Filter und der Kalk des Wassers wird im Behälter aufgefangen. Sie müssen den Behälter der Anti-Kalk-Vorrichtung zwischendurch leeren und mit Wasser spülen. 

Besitzen Sie eine Bügelstation ohne Entkalkungssystem, finden Sie im Handbuch Ihres Gerätes eine Anleitung zum Entkalken vor. Es ist Ihnen zu empfehlen, Ihre Station regelmäßig zu entkalken, denn dadurch kann Ihr Gerät die maximale Lebensdauer erreichen.

Tipp
Wie oft Sie Ihre Bügelstation entkalken müssen, hängt vom Kalkgehalt Ihres Leitungswassers ab. Ebenso spielt es eine Rolle, wie häufig Sie Ihre Station nutzen. Es ist Ihnen zu empfehlen, nach ungefähr 15 Anwendungen die Station zu entkalken.

Fällt bereits Wasser oder Kalk aus den Dampföffnungen der Bügelsohle, sollten Sie handeln, denn in diesen Fällen hat sich bereits zu viel Kalk abgelagert. Ein anderes Zeichen für eine mit Kalk verstopfte Station sind Flecken, die sich beim Bügeln auf Ihren Textilien abzeichnen. 

Achtung
Auch eine Bügelstation mit Anti-Kalk-System müssen Sie entkalken. In der Regel reicht es aus, wenn Sie diese Aufgabe ein bis vier Mal jährlich durchführen. 

Es ist möglich, dass nach dem Entkalken Rückstände aus den Dampföffnungen austreten. Damit keine Flecken auf Ihren Textilien entstehen, sollten Sie zuerst ein Putztuch oder ähnliches bügeln. Betätigen Sie dabei mehrmals die Dampftaste. Dringen keine Rückstände mehr aus den Öffnungen, können Sie mit dem Bügeln Ihrer Wäsche beginnen. 

Tipps und Infos zusammengefasst

  1. Das Bügeln mit einer Dampfstation verläuft schneller und einfacher, da mit Druck gearbeitet wird. Der Dampf kann tiefer in das Gewebe eindringen, sodass Sie mehrere Schichten und dickere Stoffe glätten können.
  2. Aufgrund der hohen Effizienz des Bügelvorgangs, müssen Sie viele Textilien nur einseitig bügeln.
  3. Sie benötigen nur wenig Zeit für den Pflegeaufwand Ihres Gerätes, vor allem bei einem Modell mit Anti-Kalk-System.
  4. Möglicherweise brauchen Sie ein neues Bügelbrett, das breiter ist und dem Gewicht einer Dampfbügelstation standhält.
  5. Die Umstellung vom Dampfbügeleisen auf eine Dampfbügelstation wird Ihnen leicht fallen.
  6. Für Ihre Rückengesundheit ist es wichtig, das Bügelbrett auf die richtige Höhe einzustellen.
  7. Falls Ihre Dampfbügelstation keine automatische Temperatureinstellung hat, sollten Sie die Wäsche nach Bügeltemperatur vorsortieren.
  8. Auch mit Anti-Kalk-System müssen Sie Ihr Gerät regelmäßig entkalken, damit die maximale Lebensdauer der Dampfstation gewährleistet ist.

Dampfbügelstation Test: Fragen und Antworten

Sie bekommen Dampfstationen mit einem Dampfdruck zwischen 3 bis über 8 bar. Damit Sie von den Vorteilen einer Bügelstation profitieren können, sollte das Modell mindestens 4 bar vorweisen. Ein Druck von 5 bar reicht für den normalen Hausgebrauch aus. Müssen Sie eine große Wäschemenge bügeln, lohnt sich eine Bügelstation ab 6 bar. Je höher der Druck ist, desto besser können Sie mehrere Schichten und dicke Stoffe bügeln.
Die Meinungen darüber gehen auseinander. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, destilliertes Wasser zu verwenden. Das ist aber nur dann sinnvoll, wenn Ihr Leitungswasser eine hohe Wasserhärte hat. Liegt die Wasserhärte in Ihrer Wohngegend über 6 ͦdH, können Sie Leitungswasser mit destilliertem Wasser mischen. Achten Sie aber auf jeden Fall auf die Hinweise diesbezüglich in der Bedienungsanleitung Ihres Gerätes. Manche Bügelstationen sind nicht für die Anwendung von destilliertem Wasser geeignet. 
Ein automatisches Entkalkungssystem verlängert die Lebensdauer Ihrer Bügelstation. Zudem müssen Sie das Gerät seltener entkalken. Ein Anti-Kalk-System filtert den Kalk aus dem Wasser heraus, wodurch der pH-Wert niedriger wird. Der beseitigte Kalk wird im Behälter des Systems gesammelt. Sie müssen diesen Behälter regelmäßig leeren.
Ein Modell mit Anti-Kalk-System ist vor allem dann zu empfehlen, wenn Ihr Leitungswasser einen hohen Härtegrad aufweist. Das System sorgt dafür, dass der Härtegrad verringert wird. Somit können Sie Ihre Bügelstation mit Leitungswasser befüllen, ohne befürchten zu müssen, dass Ihr Gerät Schäden aufgrund von Verkalkung nimmt.

Die Eco-Function reduziert den Stromverbrauch, weil die Dampfmenge und die Bügeltemperatur verringert werden. Dies können Sie zwar auch manuell einstellen, aber mit dieser Funktion müssen Sie sich nicht darauf konzentrieren.

Zu Ihrer Sicherheit ist eine Bügelstation mit Abschaltautomatik zu empfehlen. Sollten Sie abgelenkt werden und vergessen, die Station abzuschalten, übernimmt die Funktion diese Aufgabe. Hochwertige Bügelstationen mit Abschaltautomatik reagieren bereits nach 30 bis 60 Sekunden, wenn das Handstück waagerecht auf dem Brett steht.

Möchten Sie Ihre Gardinen oder hängenden Kleidungsstücke schnell auffrischen, lohnt sich ein Gerät mit einer Vertikaldampf-Funktion

Dampfbügelstation Test 2020: Das große Fazit

Dampfbügelstationen sind vor allem dann eine lohnenswerte Investition, wenn Sie regelmäßig eine große Wäschemenge bügeln müssen. Sie sparen Zeit, denn das Bügeln verläuft schneller und einfacher, als mit einem Dampfbügeleisen. Außerdem benötigen Sie weniger Kraft, weil der Wassertank einer Bügelstation extern liegt und nicht im Handstück integriert ist. Weil das Gerät mit Druck arbeitet, können Sie Falten und zerknitterte Wäschestücke leichter glätten. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, mehrere Schichten und dicke Stoffe zu bügeln. Bei vielen Textilien reicht es sogar aus, wenn Sie nur eine Seite bügeln.

Für einen Single-Haushalt ist es sinnvoller, mit einem Dampfbügeleisen zu arbeiten. Beachten Sie außerdem, dass eine Bügelstation mehr Platz benötigt, denn sie besteht aus einem Bügeleisen und einem externen Wassertank. Des Weiteren müssen Sie vor dem Kauf überprüfen, ob Ihr Bügelbrett dem höheren Gewicht einer Station standhält. In der Regel muss das Bügelbrett auch etwas breiter sein, als beim Bügeln mit einem Dampfbügeleisen. So kann es sein, dass Sie passend für das Gerät ein neues Bügelbrett kaufen müssen. 

Falls Sie sich für eine Dampfbügelstation entscheiden, helfen Ihnen die Ergebnisse der Testsieger von Stiftung Warentest, Öko Test  und dem ETM-Magazin dabei, das passende Gerät zu finden. Ziehen Sie zudem die von uns aufgeführten wichtigen Merkmale hinzu, die für Ihre Kaufentscheidung eine relevante Rolle spielen. Damit Ihnen die Auswahl leichter fällt, haben wir für Sie die beliebtesten vier Modelle herausgesucht. 

Wie finden Sie diesen Artikel?