Über den gesetzlichen Schutz hinaus sind verschiedene weitere Vorsorgelösungen für Arbeitnehmer zu empfehlen.

Diese Versicherungen brauchen Arbeitnehmer

Arbeitnehmer sind in der Regel sozialversicherungspflichtig. Damit sind besteht Versicherungsschutz in einer gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung, der Unfallversicherung sowie der Arbeitslosen- und Rentenversicherung. Über den gesetzlichen Schutz hinaus sind verschiedene weitere Vorsorgelösungen für Arbeitnehmer zu empfehlen. 

Gesundheitsvorsorge für Arbeitnehmer

Arbeitnehmer sind verpflichtet, sich in einer gesetzlichen Krankenversicherung abzusichern. In einigen Bereichen bietet die gesetzliche Versicherung lediglich eine Grundversorgung. Wer Wert auf weitergehende Leistungen im Krankenhaus legt, ist mit einer Zusatzversicherung gut beraten. Mit einer

- Zahnzusatzversicherung

- stationären Zusatzversicherung

- Auslandskrankenversicherung

setzen Sie auf Mehrleistungen in verschiedenen Bereichen. Welche zusätzlichen Leistungen Sie absichern, ist von Ihrem individuellen Sicherungsbedürfnis abhängig. Mit der Zahnzusatzversicherung sorgen Sie bei der Zahngesundheit für ein Leistungsplus. Abhängig von Ihrer Tarifwahl erhalten Sie Kostenübernahmen für Prophylaxeleistungen und die Verwendung höherwertiger Materialien beim Zahnersatz. Es gibt Tarife, die auch bei kieferorthopädischen Behandlungen Leistungen übernehmen, diese Optionen sind gerade für Kinder zu empfehlen.

Die stationäre Zusatzversicherung übernimmt abhängig von Ihrer Tarifwahl zusätzliche Kosten für Ihren Krankenhausaufenthalt. Die Unterbringung in einem Einzelzimmer oder die Behandlung durch einen Chefarzt werden übernommen. 

Auf Auslandsreisen sorgt die Auslandskrankenversicherung für zusätzlichen Schutz. Gerade wenn Sie regelmäßig in den Urlaub fahren, sollten Sie auf den Extraschutz für sich und Ihre Familie nicht verzichten. 

Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung für Arbeitnehmer 

Die gesetzliche Unfallversicherung bietet Arbeitnehmern Leistungen bei Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten. Auch wenn Ihnen auf dem Weg zur Arbeit oder von dort nach Hause etwas zustößt, greift der gesetzliche Versicherungsschutz. Unfälle in der Freizeit sind jedoch nicht über die gesetzliche Absicherung geschützt. Ideal ist daher eine private Unfallversicherung mit der Sie eine Vorsorge für Unfälle in der Freizeit treffen. Nach einem Unfall erhalten Sie in der Regel eine Sofortzahlung, mit der Sie erste Kosten bewältigen. Familien sollten auch an den Schutz der Kinder denken und bereits die Kleinsten mit einer Unfallversicherung absichern.

In der Familie trägt der Hauptverdiener eine große Verantwortung. Fällt sein Verdienst aus, droht schnell der finanzielle Ruin. Sehr ratsam ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente reicht nicht aus, um den finanziellen Alltag zu stemmen. Mit einer zusätzlichen Berufsunfähigkeitsrente treffen Sie eine ausgezeichnete Vorsorge. Idealerweise ermitteln Sie die Lücke zwischen Ihrem aktuellen Einkommen und den Leistungen der Rentenversicherung. Die BU-Rente sollte diese Versorgungslücke schließen. 

Individuelle Altersvorsorge für Arbeitnehmer

Die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung reichen im Alter nicht aus, um den bisherigen Lebensstandard zu halten. Sinnvoll ist eine zusätzliche private Vorsorge. Als Arbeitnehmer haben Sie mit 

- der betrieblichen Altersvorsorge

- einer privaten Rentenversicherung

- der Riester-Rente

verschiedene Möglichkeiten, für Ihren Lebensabend vorzusorgen. Welche Absicherung am besten passt, ist von Ihrer Lebenssituation abhängig. Viele Betriebe unterstützen Ihre Arbeitnehmer mit zusätzlichen Leistungen in der betrieblichen Altersvorsorge zu deren Durchführung sie gesetzlich verpflichtet sind. 

Bei der Riester-Rente profitieren Sie von staatlichen Zulagen und Steuervorteilen. Gerade für Familien lohnt sich diese Vorsorge, denn neben der Grundzulage von 175 Euro jährlich erhalten Sie 185 Euro für jedes Kind. 300 Euro gibt es für nach 2007 geborene Kinder. Wichtig ist, dass Sie mindestens vier Prozent des rentenversicherungpflichtigen Einkommens in den Vertrag einzahlen um die Zulage zu erhalten. Der maximale Förderbeitrag liegt bei 2.100 Euro jährlich. Die Beiträge die Sie in Ihren Riester-Vertrag einzahlen, können Sie steuerlich geltend machen. 

Bei der privaten Rentenversicherung sind Sie besonders flexibel und gestalten Ihre Altersvorsorge nach Ihren Wünschen. Die Anbieter haben verschiedene Modelle im Angebot. Legen Sie am besten zunächst fest, welche Kriterien Ihnen besonders wichtig sind und wählen Ihren Tarif entsprechend aus. 

Wichtiger Schutz für jedermann - die Haftpflichtversicherung 

Neben den Vorsorgekonzepten für die Gesundheit und das Alter spielt die Haftpflichtversicherung eine wichtige Rolle. Die Haftpflicht übernimmt Leistungen wenn durch Ihre Schuld einem Dritten ein Schaden zugefügt wird. Auch wenn es keine gesetzliche Verpflichtung zum Abschluss einer Haftpflicht gibt, sollte jeder über diesen Schutz verfügen. Die private Haftpflicht übernimmt Kosten wenn es durch Ihr Verschulden zu einem Sach-, Vermögens- oder Personenschaden kommt. Bedenken Sie, dass eine Unachtsamkeit weitreichende Folgen haben kann: Eine vergessene Pfanne auf dem Herd löst unter Umständen einen Brand aus bei dem nicht nur das Eigentum Dritter zerstört wird, sondern auch Personen zu Schaden kommen. Hohe Schadenersatzforderungen sind die Folge. Eine Haftpflicht sichert Sie effektiv gegen diese Risiken ab. Für Familien haben die Anbieter in der Regel günstige Gesamtlösungen im Portfolio. 

Rechtsschutzversicherung für Arbeitnehmer

Kommt es mit Ihrem Arbeitgeber zu Streitigkeiten, kann das im schlimmsten Fall vor Gericht enden. Eine ungerechtfertigte Kündigung, eine Abmahnung oder ausbleibendes Gehalt - es sind viele Fälle denkbar, in denen Sie juristischen Beistand benötigen. Mit einer Rechtsschutzversicherung sind Sie als Arbeitnehmer auf der sicheren Seite. Die Rechtsschutz deckt verschiedene Lebensbereiche ab, als Arbeitnehmer sollten Sie auf eine Arbeitsrechtsschutz nicht verzichten. Zusätzlich zu diesem Bereich können Sie mit einer Verkehrsrechtsschutz oder einer allgemeinen Rechtsschutzversicherung eine erweiterte Vorsorge treffen. 

Wichtige Versicherung für Arbeitnehmer im Überblick

Für eine optimale Vorsorge zusätzlich zur gesetzlich verpflichtenden Sozialversicherung sind

- individuelle Krankenzusatzversicherungen

- eine Unfallversicherung

- eine Berufsunfähigkeitsversicherung

- individuelle Altersvorsorgen

- eine Haftpflichtversicherung

- eine Rechtsschutz

für Arbeitnehmer zu empfehlen.

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel

Versicherungen als Auszubildender: Für die Zukunft vorsorgen

Wer seinen Schulabschluss in Händen hält, steht mit Beginn der Ausbildung...

weiterlesen
Versicherungen als Auszubildender: Für die Zukunft vorsorgen
Artikel

Versicherungen für Studenten

Mit dem Studium beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Während Sie während...

weiterlesen
Versicherungen für Studenten
Leitartikel

Gut abgesichert in jeder Lebensphase

In jeder unserer Lebensphasen stehen andere Dinge im Fokus. Als junger Mensch haben...

weiterlesen
Gut abgesichert in jeder Lebensphase
Artikel

Diese Versicherungen brauchen Sie als Privatperson

Versicherungen wie die Krankenversicherung und die Kfz-Haftpflichtversicherung für...

weiterlesen
Diese Versicherungen brauchen Sie als Privatperson