Leasing ohne Schufa-Abfrage: Ist das seriös?
(0)

Leasing ohne Schufa-Abfrage: Ist das seriös?

Beim Abschluss eines Leasingvertrags wird in der Regel eine Schufa-Abfrage vorgenommen. Einige Anbieter werben jedoch mit Leasing ohne Schufa-Abfrage. Ob das seriös ist und welche Fallstricke dabei lauern, erfahren Sie hier.

Ist Autoleasing auch ohne Schufa-Auskunft möglich? Ja!

In der Regel muss der Leasingnehmer einige Voraussetzungen erfüllen, um einen Leasingvertrag abschließen zu dürfen. Eine davon ist eine positive Bonität oder Kreditwürdigkeit, die durch eine Schufa-Abfrage belegt werden kann. Einige Anbieter verzichten allerdings auf diese Anfrage oder bieten einen Leasingvertrag sogar bei einem negativen Schufa-Eintrag an. 

Diese Unternehmen treffen ihre Entscheidung für oder gegen einen Vertrag auf der Grundlage anderer Daten – zum Beispiel Monatseinkommen, Beruf und Familiensituation. Sie müssen also nachweisen, dass Sie über regelmäßige und ausreichende monatliche Einkünfte oder anderes Vermögen verfügen, um sich das Leasing leisten zu können.

Tipp: Es gibt sowohl seriöse als auch unseriöse Leasinganbieter, die auf eine Schufa-Auskunft verzichten. Bleiben Sie stets skeptisch!

Kfz-Leasing ist in einigen Fällen auch ohne Schufa-Auskunft möglich.

Kfz-Leasing ist in einigen Fällen auch ohne Schufa-Auskunft möglich.

Leasingvertrag ohne Schufa-Auskunft meist teurer

Wer keine positive Schufa-Auskunft vorlegen kann, muss beim Leasing tiefer in die Tasche greifen: höhere Monatsraten, längere Laufzeiten, teurere Gebühren. Nur so lohnt sich für die Leasinganbieter das höhere Ausfallrisiko.

Vergleichen Sie also unbedingt die Zinsen, die monatlichen Raten oder etwaige Anzahlungen mit anderen Angeboten. Und nehmen Sie sich Zeit, das Kleingedruckte im Vertrag zu studieren. Denn manchmal verbergen sich dort Fallstricke wie eine zu hinterlegende Bürgschaft.

Leasing ohne Schufa schützt Ihren Schufa-Score

Auch wenn Sie eine positive Schufa-Auskunft bekommen würden, kann es gegebenenfalls sinnvoll sein, auf ein Leasingangebot ohne Schufa zurückzugreifen. Denn dann wird der abgeschlossene Vertrag auch nicht an die Schufa übermittelt. Das hat den Vorteil, dass der eigene Schufa-Score, der Ihre Kreditwürdigkeit beschreibt, nicht belastet wird, sollten Sie einmal Probleme bei der Zahlung der Raten bekommen. Benötigen Sie in Zukunft beispielsweise einen Kredit für den Kauf einer Immobilie, könnte sich dieser mit einem schlechteren Schufa-Score dann schwerer realisieren lassen.

Wie finden Sie diesen Artikel?