Der Litecoin ist ein schnellerer Bitcoin

Litecoin: Die Peer-to-Peer-Kryptowährung

Eine Kryptowährung, die an die Digitalwährung Nummer Eins, den Bitcoin angelehnt ist, ist der Litecoin. Ihr Ziel ist es, nach dem Vorbild des Bitcoins, Transaktionen einfacher, schneller und zuverlässiger zu machen. 

Was ist der Litecoin?

Der Litecoin und die damit verbundene Währung LTC wurde im Jahr 2011 von Charlie Lee, ehemaliger Google-Ingenieur und MIT-Absolvent, entworfen. Angelehnt an die wohl bekannteste Kryptowährung, den Bitcoin, sollen vor allem in Sachen Verarbeitungsgeschwindigkeit neue Maßstäbe gesetzt werden. Auf Basis des Bitcoin-Computercodes entwickelte Lee die Leitcoin-Philosophie. Auf dieser Weise versucht der Litecoin eine Antwort auf die langen Transferzeiten und die eingeschränkte Skalierbarkeit zu liefern. Da im Litecoin-Netzwerk die einzelnen Blöcke der Blockchain schneller erzeugt werden, können schnellere Transkaitonen innerhalb des Netzwerkes getätigt werden. Während die Erstellung eines Blocks in der Bitcoin-Blockchain ganze 10 Minuten dauern kann, können Blocks des Litecoin-Netzwerkes bereits in 2,5 Minuten geschaffen werden. 

Litecoin gegen Bitcoin

Gegenüber dem Bitcoin kann der Litecoin vor allem in folgenden Punkten gewinnen: 

  1. Im Litecoin-Netzwerk entstehen Blocks in 2,5 Minuten. Im Bitcoin-Netzwerk dauert dies ganze 10 Minuten. 
  2. Litecoin versucht einer Zentralisierung des Minings vorzubeugen.
  3. Schnellere Transaktionen im Litecoin-Netzwerk möglich.
  4. Durch die schnellere Entstehung der Blocks, werden mehr Einheiten generiert. 

Litecoin generiert Währungseinheiten schneller 

Ebenfalls generiert Litecoin viermal schneller Währungseinheiten als der Bitcoin, auf diese Weise können insgesamt 84 Millionen Litecoin geschürft werden. Auch in Sachen Mining-Geschwindigkeit, neben der Transaktionsgeschwindigkeit, kann der Litecoin-Token also punkten.

Wo können Litecoins erworben werden?

Litecoins können an zahlreichen Kryptobörsen erworben werden. Ebenfalls gibt es den indirekten Weg, für all diejenigen Anleger, die nicht direkt am Kryptomarkt teilnehmen möchten. Durch ein CFD oder ein Zertifikat partizipieren die Anleger an der Kursentwicklung der Kryptowährung ohne direkte Anteile an den digitalen Talern zu besitzen. Auch hier gilt erneut die Devise: Die Preise für die Litecoin-Token können sich an den unterschiedlichen Handelsplätzen deutlich unterscheiden. 

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Leitartikel

Was sind eigentlich Kryptowährungen ?

Digitales Bezahlen ist schon seit langer Zeit auf dem Vormarsch. Anonymität...

weiterlesen
Was sind eigentlich Kryptowährungen ?
Artikel

Der Bitcoin: Alles wichtige zur Digitalwährung Nummer Eins

Die Kryptowährung Nummer Eins ist der Bitcoin. Das digitale Zahlungsmittel...

weiterlesen
Der Bitcoin: Alles wichtige zur Digitalwährung Nummer Eins
Artikel

Ethereum: Die Digitalwährung Ether auf Basis des Bitcoins

Neben dem Bitcoin gibt es noch zahlreiche weitere Digitalwährungen, die in dem...

weiterlesen
Ethereum: Die Digitalwährung Ether auf Basis des Bitcoins
Artikel

Ripple: Die etwas andere Kryptowährung XRP

In Deutschland gehört Ripple zu den beliebtesten Kryptowährungen. Die Digitalwährung...

weiterlesen
Ripple: Die etwas andere Kryptowährung XRP