IOTA - Das Zahlungsmittel für das Internet of Things

IOTA: Die Kryptowährung für das Internet of Things

Als Kommunikations- und Zahlungsmedium für das Internet of Things versteht sich die Kryptowährung IOTA. Das System ermöglicht in erster Linie Transaktionen zwischen Geräten im Internet of Things. Der Name IOTA steht für "Internet of Things Alliance".

Wer hat IOTA entwickelt?

Entwickelt wurde IOTA 2015 von David Sønstebø, Dominik Schiener, Serguei Popov und Sergey Ivanceglo mit dem Ziel schnelle Transaktionen zwischen Geräten im Internet of Things zu tätigen. Das Ziel sind in Zukunft Maschinen, die sich gegenseitig vernetzen und bezahlen. Für diese M2M - Maschine-to-Maschine-Beiziehungen - soll IOTA das dezentrale Netzwerk bieten. 

Wie funktioniert IOTA?

Im Unterschied zu Bitcoin und Co nutzt IOTA keine Blockchain, sondern eine der Blockchain verwandte Struktur. Die IOTA-Transaktionen werden in einem gerichteten azyklischen Graphen erfasst. Diese Tangles sind nicht wie bei der Blockchain-Technologie in Blöcke zusammengefasst, sondern stehen jeweils für eine eigene Transaktion. Um eine Transaktion vornehmen zu können, muss ein Nutzer mindestens zwei weitere Transaktionen beglaubigen, auf diese Weise werden Transaktionen im eigenen Netzwerk verifiziert. Erst nach einer solchen Verifikation können die Transaktionen vollzogen werden. 

IOTA und die Meilensteine

Das IOTA-Netzwerk veröffentlicht durch eine Instanz, den "Coordinator", in gleichen Abständen sogenannte Meilensteine. Diese geben an, dass alle bis dahin getätigten Transaktionen innerhalb des Netzwerkes als verifiziert gelten. 

Welche Vorteile gegenüber anderen Kryptowährungen hat IOTA?

 Ein Vorteil des IOTA-Netzwerkes gegenüber dem System der Blockchain ist die beliebige Skalierbarkeit der Tangle. Auf diese Weise können eine beliebig große Anzahl an Transaktionen gleichzeitig ausgeführt werden. So können theoretisch unbegrenzt viele Token auf einmal entstehen. Mit einer anwachsenden Zahl an Nutzern, werden auch die Transaktionen via Tangle schneller. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber Transaktionen auf der Grundlage der Blockchain. Hier können Transaktionen einige Stunden dauern. 

Das ausgesprochene Ziel des IOTA-Netzwerkes ist es, Transaktionen schnell, kostenlos und ohne große Rechenleistung, wie beispielsweise beim Bitcoin, durchführen zu können. 

Wo kann man IOTA kaufen?

Auch die Kryptowährung IOTA können Anleger sowohl über sogenannte Kryptobörsen, als auch über andere Marktplätze erwerben. Bei einer Investition via Krypto-Marktplatz muss jedoch beachtet werden, dass dort die Trades nicht wie an den Krypto-Börsen automatisiert erfolgen. Das bedeutet Sie müssen stets über den Stand der Währung informiert sein um somit kurzfristig handeln zu können. Bei der Investition an einer Krypto-Börse können sie im Voraus die Anzahl der Token und den Zeitpunkt und Wert für Verkauf und Ankauf von IOTA festlegen. Die Trades erfolgen dann automatisch.

Sollten sich nicht direkt Besitzer eins IOTA-Token werden wollen, können Sie ebenfalls durch ein Zertifikat oder CFD an der Entwicklung der Digitalwährung teilhaben. Hierzu brauchen sie jeweils ein Wertpapierdepot oder ein Depot bei einem CFD-Broker ihrer Wahl. 

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Leitartikel

Was sind eigentlich Kryptowährungen ?

Digitales Bezahlen ist schon seit langer Zeit auf dem Vormarsch. Anonymität...

weiterlesen
Was sind eigentlich Kryptowährungen ?
Artikel

Der Bitcoin: Alles wichtige zur Digitalwährung Nummer Eins

Die Kryptowährung Nummer Eins ist der Bitcoin. Das digitale Zahlungsmittel...

weiterlesen
Der Bitcoin: Alles wichtige zur Digitalwährung Nummer Eins
Artikel

Ethereum: Die Digitalwährung Ether auf Basis des Bitcoins

Neben dem Bitcoin gibt es noch zahlreiche weitere Digitalwährungen, die in dem...

weiterlesen
Ethereum: Die Digitalwährung Ether auf Basis des Bitcoins
Artikel

Ripple: Die etwas andere Kryptowährung XRP

In Deutschland gehört Ripple zu den beliebtesten Kryptowährungen. Die Digitalwährung...

weiterlesen
Ripple: Die etwas andere Kryptowährung XRP