Haus & Garten
Kreative Wandgestaltung: Diese 5 Ideen sorgen für Abwechslung
© Robert Kneschke/ fotolia.com
Letztes Update am: 

Kreative Wandgestaltung: Diese 5 Ideen sorgen für Abwechslung

Um frischen Wind in Ihre vier Wände zu bringen, können Sie mehr tun, als nur farbig zu streichen. Ob wischen, tupfen oder kleben: Diese 5 Gestaltungsideen verwandeln Ihre Wände in spannende Unikate.

1. Wischen statt pinseln

Wenn Sie den Wänden mehr Struktur verleihen wollen, erzielen Sie mit der Wischtechnik dynamische Effekte: Statt mit Pinsel und Farbrolle wird die Farbe mit Schwämmen, Bürsten oder speziellen Handschuhen aufgebracht. Besonders intensiv wird der Effekt, wenn mehrere Farben zum Einsatz kommen. Da diese kreative Technik anspruchsvoll für Laien ist, sollten Sie sich dafür an einen darauf spezialisierten Malermeister wenden.

2. Das Comeback der Fototapete

Kreative Wandgestaltung ohne Farbe: Fototapeten liegen im Trend und verschönern Ihre Wohnung mit Wäldern, Pflanzen und grafischen Mustern. Damit das Bild stimmig wird, müssen die Bahnen der Fototapete sorgfältig zugeschnitten und passgenau angebracht werden. Bei Bedarf hilft Ihnen ein professioneller Tapezierer weiter.

© Photographee.eu/ Fotolia

3. Glitzernde Wände setzen Akzente

Mit speziellen Effektlasuren verleihen Sie Ihren Wänden einen glänzenden neuen Look. Die Lasuren tragen Sie einfach mit einer Bürste auf die Wand auf. Gegebenenfalls benötigen Sie eine passende Grundierung. Glamourös wird es mit speziellen Glitzerfarben. Für industriellen Charme sorgen Rost-, Silber- oder Beton-Optik.

© Photographee.eu/ Fotolia

4. Wandtattoos punkten mit Flexibilität

Wandtattoos sind großflächige Sticker, die Sie nach Belieben auf die Wand kleben. Wählen Sie aus Schriftzügen, grafischen Mustern, Blumen, Tieren und vielem mehr Ihr Lieblingsmotiv. Praktisch: Mit Wandtattoos bringen Sie schnell Abwechslung in Ihre Wohnung, ohne sich Gedanken über einen Tapetenwechsel oder das Überstreichen farbiger Wände machen zu müssen. Lösen Sie die Tattoos bei Bedarf einfach wieder ab.

© Julia/stock.adobe.com

5. Tupftechnik bringt Struktur in die Farbe

Die Tupftechnik stelle eine weitere Alternative zum einfachen Streichen der Wände dar. Die leicht verdünnte Farbe wird mit einem Naturschwamm auf den hellen Untergrund getupft. Die Struktur des Schwamms sorgt auf der Wand für eine spezielle Maserung. Wichtig ist, dass Sie beim Auftragen der Farbe nicht zu viel Druck ausüben. Sonst entstehen große Farbflecken statt filigraner Strukturen. Bitten Sie im Zweifelsfall einen Profi um Unterstützung.

© Photographee.eu/ Fotolia
Gelbe Seiten Vermittlungsservice
Jetzt Angebote von Profis in der Nähe erhalten.
  • Erstes Angebot innerhalb einer Stunde
  • Kostenloser Service
  • Dienstleister mit freien Kapazitäten finden
Dauer ca. 3 Minuten Jetzt Anfrage erstellen
Ihre Daten sind sicher! Durch eine SSL-verschlüsselte, sichere Übertragung.
Wie finden Sie diesen Artikel?