Alte Fliesen entfernen: So kommen die Kacheln von der Wand
© kerkezz/stock.adobe.com
(0)

Alte Fliesen entfernen: So kommen die Kacheln von der Wand

Die Fliesen im Bad sind in die Jahre gekommen? Zeit, die alten Fliesen zu entfernen. Aber wie geht das am besten? Und welches Werkzeug benötigen Sie? Lesen Sie hier alle wichtigen Infos.

Fliesen entfernen: Werkzeug und Vorbereitung

Keramikplatten lassen sich schon mit Hammer und Meißel entfernen. Bei sehr großen Flächen spart ein elektrischer Stemmhammer Zeit. Abschließend glättet eine Tellerschleifmaschine Boden und Wand.

Tipp: Leihen Sie sich größere Maschinen im Baumarkt aus. Das spart Kosten.

Bevor es losgeht, präparieren Sie sich und den Raum. Tragen Sie unbedingt Schutzkleidung

Darüber hinaus sollten Sie das Zimmer ausräumen. Kleben Sie Türen, Steckdosen und Schalter ab, damit der Staub sich nicht verteilt.

So entfernen Sie alte Fliesen richtig

Schaffen Sie sich zum Start einen Angriffspunkt:

  1. Entfernen Sie die erste Fliese, indem Sie die Fugen rundherum mit Hammer und Meißel herausklopfen.
  2. Setzen Sie den Meißel in einem 45-Grad-Winkel zur Fliese an und lösen Sie sie vorsichtig ab, indem sie mit dem Hammer auf den Meißel schlagen.
Kacheln und Fliesen: Was ist der Unterschied?

Im Alltag ist mit "Fliese" und "Kachel" häufig dasselbe gemeint: Die Keramikplatten in Küche, Bad und Flur. Tatsächlich sprechen Fachleute aber nur in Bezug auf Kachelöfen von "Kacheln". Alles andere sind Fliesen. 

Um den ganzen Fliesenspiegel zu entfernen, arbeiten Sie sich auf diese Weise weiter vor. Alternativ schlagen Sie die restlichen Fliesen mithilfe eines elektrischen Stemmhammers ab. Vorsicht: Unbeschädigt kommen die Fliesen nur mit Fingerspitzengefühl von der Wand.

Entfernen Sie Fugen- und Fliesenkleberreste mit dem Meißel. Glätten Sie die Oberflächen mit einer Schleifmaschine.

Die Schleifmaschine beseitigt Unebenheiten.
© makasana photo/stock.adobe.com

Die Schleifmaschine beseitigt Unebenheiten.

Tipp: Sie wollen nur eine Fliese austauschen? Dann entfernen Sie nach Schritt 2 den restlichen Fliesenkleber und bringen die neue Fliese an.

Fliesen vom Profi entfernen lassen: Vorteile und Kosten

Für den Laien gibt es einiges zu bedenken: Zum einen kostet das Entfernen Zeit und Nerven. Zum anderen besteht das Risiko, dass Sie Fußbodenheizungen oder Leitungen beschädigen.

Fliesenleger wissen, worauf sie achten müssen und bringen das passende Werkzeug mit. Die Kosten hängen von der Fläche ab. Der Stundenlohn liegt bei 30 bis 40 Euro plus Kosten für Anfahrt und Entsorgung der alten Fliesen.

Wie finden Sie diesen Artikel?