Haus & Garten
Toilette reinigen mit Backpulver, Cola und Co.: 5 Hausmittel, die es mehr als einfach machen
© BernardaSv/ iStock/Thinkstock
SB
Sarah Berger
Autor/-in
Sarah Berger
Letztes Update am: 

Toilette reinigen mit Backpulver, Cola und Co.: 5 Hausmittel, die es mehr als einfach machen

Die Toilette reinigen dauert Ihnen immer viel zu lange? Dann können diese fünf Hausmittel Abhilfe schaffen. Mit ihnen bringen Sie Ihr stilles Örtchen ganz ohne großes Schrubben wieder auf Hochglanz.

1. Toilette mit Cola reinigen

Cola ist im Haushalt, dank der enthaltenen Phosphorsäure, ein echtes Allroundtalent. Die braune Brause hilft, Ablagerungen wie Kalk und Urinstein im WC zu entfernen. Wollen Sie Ihre Toilette mit Cola reinigen, schütten Sie eine gute Flasche in den Abfluss Ihrer Toilette und lassen Sie es einige Zeit einwirken. Anschließend müssen Sie nur noch ein wenig nachbürsten.

Wichtig: Wenn Sie Ihre Toilette mit Cola reinigen, vermischen Sie das Getränk  nicht mit anderen Toilettenreinigern, um chemische Reaktionen und giftige Dämpfe zu vermeiden.

2. Gebissreiniger fürs Klo: Reinigt schwer erreichbare Stellen

Die sprudelnden Tabs für Gebisse und Zahnspangen können beim Toilettenputzen wahre Wunder vollbringen, denn sie kommen auch an Stellen, die keine Bürste erreicht. Sie werfen dafür zwei Tabletten Gebissreiniger für die Kloreinigung ins Wasser, warten eine halbe Stunde und bürsten dann weg, was sich gelöst hat. Bei starken Verschmutzungen in der Toilette wiederholen Sie die Prozedur einfach. Auch hier ist wichtig: Mischen Sie die Gebissreiniger-Tabs nicht mit anderen Reinigungsmitteln.

Gelbe Seiten Vermittlungsservice
Jetzt Angebote für Reinigungsarbeiten einholen
  • Erstes Angebot innerhalb einer Stunde
  • Kostenloser Service
  • Reinigungsfirmen mit freien Kapazitäten finden
Dauer ca. 3 Minuten Jetzt Anfrage erstellen
Ihre Daten sind sicher! Durch eine SSL-verschlüsselte, sichere Übertragung.

3. Toilette reinigen: Essig löst Urinstein

Mit Essig rücken Sie den Kalkrändern im WC zu Leibe. Ohne Kalk gibt es auch keinen Urinstein. Ein regelmäßiges “Entkalken” der Toilette mit Essig wirkt also auch noch vorbeugend, sodass das Reinigen in Zukunft leichter wird. Möchten Sie mit Essig die Toilette reinigen, geben Sie etwas Essig ins WC und lassen es eine halbe Stunde einwirken. Dann bürsten Sie mit der Toilettenbürste gründlich durch.

4. Backpulver reinigt braune Ränder in der Toilette

Streuen Sie das Backpulver direkt auf die unschönen Schmutzränder in der Toilette und lassen Sie es eine Weile einwirken. Anschließend arbeiten Sie noch ein wenig mit der Toilettenbürste nach und spülen es anschließend weg, um Ihr stilles Örtchen wieder zum Strahlen zu bringen. Statt Backpulver können Sie zum Toilettenreinigen auch Natron verwenden.

5. Waschmittel reinigt die Toilettenschüssel

Ein halber Becher Waschmittel für weiße Wäsche hilft gegen starke Verschmutzungen und hartnäckige Ablagerungen in der Toilette. Der Grund dafür: Die darin enthaltenen Tenside sind starke Schmutzlöser und der Wasserenthärter im Waschmittel zersetzt den Kalk im WC ebenso wie in der Waschmaschine. Möchten Sie die Toilette mit Waschpulver reinigen, geben Sie eine Portionskappe des Pulvers in die Toilette und lassen Sie das Waschmittel eine Stunde einwirken. Bürsten Sie anschließend mit der Klobürste nach.

Checkliste für eine effektive Reinigung der Toilette
Diese Dinge sollten Sie dabei immer beachten
SB
Sarah Berger
Autor/-in
Sarahs Begeisterung in Sachen Heimwerken zeigten sich schon früh. Bis heute gibt Sie ihr Wissen, ob im Garten oder im Haus, an ihre Leser weiter.
Sarah Berger
Haben Sie unsere Tipps schon einmal ausprobiert?