Die meisten Sanddornsorten werden ziwschen September und Oktober geerntet.
Ratgeber: Sanddorn

Sanddorn ernten

Ein Sanddornstrauch ist im September und Oktober ein wunderschöner Anblick: Seine reifen orangefarbenen Beeren setzen im Garten kräftige Akzente und fordern zur Ernte geradezu auf. Diese Ernte ist für den Laien nicht leicht zu bewerkstelligen. Die Beeren haften an ihren Fruchttrieben und sind schnell zerdrückt. Außerdem wehrt sich der Sanddorn mit spitzen Dornen gegen den Fruchtraub. Wenn Sie allerdings zum richtigen Zeitpunkt handeln und ein paar Expertentricks beherzigen, gelingt die Vitaminernte leicht. 

Der Erntezeitpunkt von Sanddorn

Es gibt einige früh reifende Sorten wie "Hergo" und "Sirola", die bereits Mitte August erntefähig sind. Die meisten Sanddornsorten werden zwischen Anfang September und Mitte Oktober geerntet. Auch darüber hinaus ist die Ernte je nach Witterungsverhältnissen möglich - allerdings wissen auch die Vögel, was gesund ist und was schmeckt. Eine reife Sanddornbeere schmeckt weder fade (zu früh) noch ranzig (zu spät), sondern herb und fruchtig. Sie ist von goldgelber bis orangener Farbe und besitzt eine glasige Oberfläche. 

Mit diesen Methoden wird Sanddorn geerntet

Alle Erntemethoden haben ihre Vorteile, nur von einer ist abzuraten: Verzichten Sie darauf, Sanddorn pflückend mit der bloßen Hand zu ernten. 

1. Die Abstreif-Methode:

Ziehen Sie sich einen gut schützenden Handschuh an. Stellen Sie einen Eimer mit großem Umfang unter den Strauch. Jetzt können Sie den Sanddorn ernten, indem Sie jeden Fruchttrieb an der Basis fassen und bis zur Triebspitze abstreifen. Tipp: Wählen Sie einen frühen oder späten Erntezeitraum, damit keine Blätter in Ihrer Ernte landen.

2. Die Gabel-/Beerenkamm-Methode:

Kaufen Sie sich einen Beerenkamm (kostet zwischen zehn und 20 Euro). Alternativ benutzen Sie eine Gabel. Stellen Sie einen großen Behälter unter den Strauch oder breiten Sie ein Tuch aus. Biegen Sie zum Sanddorn ernten einen Zweig senkrecht nach unten und kämmen Sie ihn von der Basis bis zur Spitze sorgfältig aus.

3. Die Abschlag-Methode:

Diese Ernteweise stammt aus mediterranen Ländern, funktioniert aber auch beim nordischen Sanddorn. Sie breiten ein großes Tuch zu Füßen Ihres Sanddornstrauches aus. Jetzt nehmen Sie einen Besenstiel oder ein ähnliches Holz zur Hand und schlagen gezielt auf die Fruchttriebe ein. Tipp: Diese Methode funktioniert nur gut, wenn die Sanddornbeeren die erste Frostnacht hinter sich haben, denn jetzt lösen Sie sich viel leichter von den Fruchttrieben ab. 

4. Die Einfrier-Methode:

Sanddorn wird wegen seiner gesunden Inhaltsstoffe und seines besonderen Geschmacks auch professionell angebaut. Unter den Sanddornbauern hat sich in den letzten Jahren die Einfrier-Methode durchgesetzt. Auch als Privat-Gärtner können Sie von ihren Vorteilen profitieren, wenn Sie einen größeren Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe besitzen. Schneiden Sie die Fruchttriebe ab (keine Sorge, die nächste Ernte wird dadurch nicht gefährdet) und frieren Sie diese Triebe ein. Der starke Frost lockert die Beeren am Holz, ohne ihrer Qualität zu schaden. Am nächsten Tag schütteln Sie die Beeren von den Trieben in einen Eimer ab. Das ist Sanddorn ernten auf die eleganteste Art. 

Die Alternativen zur Sanddorn-Ernte

Nicht nur als Vitaminquelle können Sie Sanddorn ernten. Ein paar Zweige in der Wohnzimmervase schaffen eine kräftige Herbstdekoration. Und lassen Sie immer ein paar Fruchttriebe am Strauch stehen. Die Vogelwelt will schließlich auch über den Winter kommen!

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Leitartikel

Sanddorn: Alles Wissenswerte rund um die Beere

Immer mehr Menschen schätzen den Sanddorn mit seinen farbenprächtigen Beeren...

weiterlesen
Sanddorn: Alles Wissenswerte rund um die Beere
Artikel

Sanddorn pflanzen

Sanddorn ist schön, gesund und pflegeleicht: Drei Gründe, um den Strauch...

weiterlesen
Sanddorn pflanzen
Artikel

Wie gesund ist Sanddorn wirklich?

Gehören Sie auch zu den Menschen, die den säuerlichen Geschmack von Sanddorn...

weiterlesen
Wie gesund ist Sanddorn wirklich?
Artikel

Die Wirkung von Sanddorn - So wirkt die Beere wirklich

Vielleicht ist Ihnen der Sanddorn bisher rein optisch durch seine orange-gelben bis...

weiterlesen
Die Wirkung von Sanddorn - So wirkt die Beere wirklich