Putzen vorm Urlaub: 5 Dinge, die Sie nicht vergessen sollten!
© Tanya-stock/iStock/Thinkstock
(20)

Putzen vorm Urlaub: 5 Dinge, die Sie nicht vergessen sollten!

Einfach weg und für ein paar Tage alles vergessen – Urlaub ist herrlich und sollte viel öfter möglich sein. Mit dem Vergessen sollten Sie allerdings erst anfangen, wenn Sie am Ziel angekommen sind: Vor dem Aufbruch gibt es noch eine Menge zu putzen.

1. Das letzte Geschirr

Warum nicht einfach Wasser in das benutzte Geschirr füllen und aufbrechen? Lassen Sie das besser: Essens- und Getränkereste mit Wasser bieten einen tollen Nährboden für Bakterien. Ohne Wasser wiederum verkrustet alles so stark, dass Sie es nach der Heimkehr kaum sauber kriegen. Also: Ein letztes Mal spülen, bitte!

2. Der Blick in den Kühlschrank

Egal, wie gut man seine Mahlzeiten zeitlich plant: Irgendetwas Verderbliches ist doch immer noch im Kühlschrank, wenn der Urlaub ansteht. Nehmen Sie alles heraus und verarbeiten Sie es zu Snacks für unterwegs, verschenken Sie es an Nachbarn oder befördern Sie es in den Mülleimer, wenn es bereits verdorben ist.

3. Mülleimer leeren

Leeren Sie auf jeden Fall all Ihre Mülleimer aus, ehe Sie in den Urlaub fahren, sonst erleben Sie bei Ihrer Heimkehr eine unschöne Überraschung in Form einer Gestankswolke. Wischen Sie die Eimer ruhig auch noch mit einem Lappen mit Essigwasser aus, das neutralisiert Gerüche und wirkt gegen Bakterien.

 Bevor Sie in den Urlaub fahren, sollten Sie Ihren Mülleimer noch einmal ausleeren.
© Wavebreakmedia/iStock/Getty Images Plus

Bevor Sie in den Urlaub fahren, sollten Sie Ihren Mülleimer noch einmal ausleeren.

4. Wäsche waschen

Warum sollten Sie vor dem Urlaub Wäsche waschen? Sie nehmen ja alles mit, was Sie brauchen! Trotzdem ist es besser, wenn Sie alles waschen, was eine Wäsche nötig hat: Im Wäschekorb bilden sich sonst in schmutzigen oder verschwitzen Kleidungsstücken allzu leicht Bakterien, die während Ihres Urlaubs viel Zeit haben, sich zu vermehren. Und nach dem Urlaub bringen Sie ja auch viel Schmutzwäsche mit heim!

5. Bett frisch beziehen

Dieser Punkt ist eng mit dem vorherigen verknüpft: Schweiß, Hautschüppchen und andere Dinge landen Nacht für Nacht in unserer Bettwäsche. Lassen Sie das Bett liegen, wie es ist, haben die Milben freie Bahn, während Sie im Urlaub sind. Erneuern Sie die Bettwäsche also besser und ziehen Sie eine Tagesdecke darüber. Sie werden sich später dafür lieben, wenn Sie wieder nach Hause kommen und direkt in ein frisch bezogenes Bett fallen können!

SB
Autor/-in
Sarah Berger
Wie finden Sie diesen Artikel?