Schuhe in der Waschmaschine waschen: Mit diesen Tipps klappt's
© Thinkstock/Ingram-Publishing
(0)

Schuhe in der Waschmaschine waschen: Mit diesen Tipps klappt's

Schuhe in der Waschmaschine waschen? Bei starker Verschmutzung manchmal die letzte Option. Viele Schuhe machen den Waschgang ohne Probleme mit. Welche Schuhe das sind und was Sie dabei beachten sollten.

Schuhe in der Waschmaschine waschen: Diese Schuhe dürfen rein

Sport- und Freizeitschuhe, die aus Stoff oder Synthetikmaterial bestehen, können Sie zwischendurch ruhig mal in der Waschmaschine waschen. Es sei denn, sie sind mit Strass verziert – dann sollten Sie auf einen Maschinenwaschgang lieber verzichten. Das gilt auch für Lederschuhe: Die würden Sie in der Maschine komplett ruinieren!

Möchten Sie bunte und weiße Turnschuhe oder Sneaker waschen, tun Sie sie nicht gleichzeitig in die Trommel. Sonst nimmt das helle Material Farbspuren der bunten Schuhe an. Spezialtipp: Turnschuhe und Sneaker können Sie auch in der Spülmaschine waschen.

 Ebenfalls möglich: Reinigen Sie Ihre Turnschuhe in der Spülmaschine.
© monkeybusinessimages/iStock / Getty Images Plus

Ebenfalls möglich: Reinigen Sie Ihre Turnschuhe in der Spülmaschine.

So können Sie Schuhe in der Waschmaschine waschen

Entfernen Sie zunächst groben Schmutz durch Abklopfen oder Abbrausen mit dem Duschkopf. Kleine Steinchen, die sich in den Sohlen festsetzt haben, müssen Sie ebenfalls vor dem Waschen herausholen. Dann nehmen Sie eventuelle Einlegesohlen aus den Schuhen und ziehen die Schnürsenkel heraus. Schuhe, Senkel und Sohlen legen Sie zusammen in einen Wäschebeutel oder in einen Kopfkissenbezug mit einem Reißverschluss. Der Hintergrund: Beim Waschgang kann es passieren, dass sich kleine Metallteile wie Ösen vom Schuh lösen – der Beutel beziehungsweise Bezug verhindert, dass die Kleinteile Ihre Waschmaschine beschädigen.

Geben Sie ein Feinwaschmittel in das dafür vorgesehene Fach und stellen Sie einen Schonwaschgang ein. 30 Grad reichen völlig aus, wenn Sie Ihre Schuhe in der Waschmaschine waschen: Bei höheren Temperaturen kann es passieren, dass die Schuhe sich verformen oder dass sich der Klebstoff löst. Achtung: Verzichten Sie unbedingt auf Weichspüler und lassen Sie die Schuhe nicht schleudern!

So trocknen Sie die Schuhe richtig

Sind Ihre Turnschuhe oder Sneaker wieder sauber, müssen sie trocknen. Damit das möglichst schnell geht, stellen Sie die Schuhe am besten an die frische Luft. Tipp: Stopfen Sie die Schuhe mit Küchenkrepp aus. Das saugt Feuchtigkeit auf und die Schuhe trocknen innen schneller. Bei dunklen Schuhen können Sie auch Zeitungspapier benutzen. Bei hellen Stoffen verzichten Sie besser. Löst sich Druckerschwärze, haben Sie unschöne Flecken. Tauschen Sie einmal am Tag das Papier in den Schuhen aus.

Im Winter können Sie die auch in die Nähe der Heizung stellen, keinesfalls aber darauf, da das den Stoff beschädigen kann. Auch vor einen Heizlüfter oder vor den Kamin sollten Sie die Schuhe nicht trocknen - dort wird es schnell zu heiß für das Material.

SM
Autor/-in
Simon Meyer
Wie finden Sie diesen Artikel?