Desinfektion und das chemische Gleichgewicht Ihres Badewassers sind die Grundvoraussetzungen für anhaltenden Spaß in Ihrem Outdoor Whirlpool. Klares, sauberes Wasser sollte das Ergebnis Ihres Wassermanagements sein. Hierfür benötigen Sie kein Chemie-Studium oder einen Bademeister-Lehrgang. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Wasserpflege Ihres Whirlpools ankommt. Für die spezifischen Mengen sind jedoch viele Faktoren einzubeziehen, die wir hier nicht alle aufführen können. Wichtig und unbedingt zu beachten sind die Hinweise von Händler oder Hersteller Ihres Whirlpools, sowie der verwendeten Mittel!
Outdoor Whirlpools

Die Wasserpflege eines Outdoor Whirlpools: Auf den ph-Wert achten

Desinfektion und das chemische Gleichgewicht Ihres Badewassers sind die Grundvoraussetzungen für anhaltenden Spaß in Ihrem Outdoor Whirlpool. Klares, sauberes Wasser sollte das Ergebnis Ihres Wassermanagements sein. Hierfür benötigen Sie kein Chemie-Studium oder einen Bademeister-Lehrgang. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Wasserpflege Ihres Whirlpools ankommt. Für die spezifischen Mengen sind jedoch viele Faktoren einzubeziehen, die wir hier nicht alle aufführen können. Wichtig und unbedingt zu beachten sind die Hinweise von Händler oder Hersteller Ihres Whirlpools, sowie der verwendeten Mittel!

Den ph-Wert überprüfen

Mindestens einmal pro Woche sollten Sie den ph-Wert des Wassers in Ihrem Outdoor Whirlpool überprüfen. Hierzu gibt es verschiedene Tester in chemischer (Tabletten und Teststreifen) oder elektronischer Form - mittlerweile sogar mit Smartphone-Anbindung. 

Der ph-Wert gibt Ihnen Auskunft über die saure oder basische Eigenschaft des Wassers. Der für einen Whirlpool ideale Bereich liegt zwischen 7,0 - 7,6 auf einer Skala von 0-14. Ein zu niedriger Wert zeigt an, dass das Wasser sauer ist. Hier besteht Gefahr, dass technische Komponenten und die Oberfläche Ihres Sprudelbads darunter leiden! Ein zu hoher Wert bedeutet "basisches" Wasser: Rost-Angriffe auf Metallteile und eine herabgesetzte Wirkung Ihrer Desinfektionsmaßnahmen mit Chlor sind die Folge. Ein Ungleichgewicht des ph-Wertes ist auch für den Rote-Augen-Effekt beim Baden verantwortlich und nicht wie häufig angenommen, der Chlorgehalt. Fast immer tendiert der ph-Wert in den basischen Bereich aufgrund des warmen Wassers und der Wasserbewegung.

Mithilfe dieser Teststreifen können Sie den ph-Wert Ihres Pools ermitteln

Mithilfe dieser Teststreifen können Sie den ph-Wert Ihres Pools ermitteln

Wie stelle ich den ph-Wert ein?

Für die Regulierung des ph-Wertes gibt es entsprechende Mittel im Fachhandel. Lösen Sie das ph-hebende oder -senkende Granulat in einem Gefäß mit Wasser auf und geben Sie es bei laufenden Pumpen dosisweise in den Pool. So können Sie immer wieder während der Zugabe überprüfen, ob der Idealwert erreicht wurde. Hier noch ein paar Tipps:

  • Messen Sie den ph-Wert nicht unmittelbar nach der Zugabe von Wasserpflegemitteln
  • Schalten Sie erst alle Pumpen auf "Vollgas" und warten Sie einige Minuten bevor Sie messen
  • Geben Sie immer nur kleine Mengen ph-Regulierer in das Wasser

Die Härte bei der Wasserpflege im Blick behalten 

Zwei Wasserhärten sollten Sie im Blick behalten: die Gesamthärte und die Carbonathärte. Ihr Wasserversorger gibt Ihnen Auskunft über die entsprechenden Werte - diese sind übrigens in vielen Gemeinden auf der Abrechnung Ihres Versorgers aufgeführt! Die Masseinheit lautet °dH (Grad deutscher Härte)

Calciumhärte: Die Gesamthärte des Wassers

Die Gesamthärte (auch: Calciumhärte) zeigt die Konzentration der im Wasser gelösten Calcium- und Magnesiumteilchen an. Mit zunehmender Gesamthärte steigt auch die Gefahr von Wassertrübungen und Ablagerungen von Kalk. Ab einem Wert von etwa 20°dH sollten Sie aktiv werden und einen Härtestabilisator in das Wasser geben. 

Wichtige Kenngröße: Die Carbonhärte

Die Carbonathärte ist die wichtigere Kenngröße. Sie ist der Teil der Gesamthärte, der den ph-Wert des Wassers entscheidend beeinflusst. Ist die Carbonathärte zu niedrig, wird der ph-Wert instabil. Es wird somit schwieriger, den ph-Wert gezielt einzustellen. Liegt der Wert der Carbonathärte unter 2°dH ist Gefahr im Verzug und Sie sollten auch hier zu einem Härtestabilisator greifen. 

Mit diesem Testgerät kann die Wasserqualität in Sekunden bestimmt werden

Mit diesem Testgerät kann die Wasserqualität in Sekunden bestimmt werden

Die Wasserdesinfektion

Der Filter eines Outdoor Whirlpools reicht nicht aus, um alle Fremdkörper aus dem Wasser herauszufiltern. Durch Badende, deren Kleidung und die Umwelt wird das Badewasser mit Keimen und Bakterien verunreinigt. Nachdem Sie den ph-Wert stabil eingestellt haben, können Sie mit den Desinfektionsmaßnahmen beginnen. Dem Wasser werden in der Regel Chlor, Brom oder Aktivsauerstoff zugegeben. Im Fachhandel erhältliches Zubehör, wie etwa UV-Anlagen oder Ozonatoren unterstützen die Chemikalien in deren Wirkung, sind jedoch alleine nicht ausreichend. Die Verwendung von Chemikalien wird jedoch dadurch reduziert. 

Ihren Outdoor Whirpool mit Chlor richtig desinfizieren

Chlor ist äußerst wirksam und außerdem das günstigste Desinfektionsmittel. Mit einem hochdosierten und schnellöslichen Chlorgranulat aus dem Fachhandel können Sie kaum Fehler machen. Für Vielbader empfiehlt sich die Verwendung von anorganischem Chlor, denn dieses reagiert sehr schnell und baut sich auch schnell wieder ab. Für die Zugabe verfahren Sie wie oben beschrieben beim ph-Wert Management: lösen Sie das Granulat in einem Behälter mit Wasser auf und geben Sie es bei laufenden Pumpen in die Mitte des Pools. Diese Massnahme sollten sie nach jeder Nutzung Ihres Whirlpools durchführen. Achten Sie dabei auf die Dosierungsanweisungen des Chlorgranulats. In der Regel reichen anderhalb bis zwei Teelöffel Chlor pro badender Person, der Chlorgehalt sollte hierbei ungefähr 10 ppm (oder auch Milligramm pro Liter - mg/L) betragen. Auch für diesen Wert gibt es Teststreifen oder elektronische Testgeräte. Etwas mehr sollten Sie hinzugeben, wenn Ihr Whirlpool nicht über einen Ozongenerator und eine 24-Stunden-Umwälzung verfügt. Und wenn Sie den Whirlpool für einige Tage nicht benutzen wollen, dann dürfen Sie ruhig die drei- bis fünffache Menge nehmen.

Bei der Verwendung von organischem Chlor ist auf einen Chlorgehalt von 3 bis 5 ppm zu achten, die Sie auf 1 bis 3 ppm senken können, wenn ein Ozonator die Desinfektion unterstützt.

Brom: die Alternative zum Chlor

Die geruchlosen Brom-Tabs lösen sich im warmen Wasser Ihres Whirlpools langsam auf und stellen somit eine kontinuierliche Desinfektion sicher. Die Unempfindlichkeit gegenüber Schwankungen des ph-Werts ist ein weiterer Vorteil gegenüber der Wasseraufbereitung mit Chlor: Brom desinfiziert auch dann gründlich, wenn der ph-Wert ausserhalb des idealen Bereichs liegt. Der Bromwert des Wassers sollte zwischen 1,5 und 2,5 ppm liegen. Brom ist allerdings etwas teurer als Chlor.

Wenn Sie es sich ganz einfach machen wollen, dann empfiehlt sich der Einsatz eines Dosierschwimmers in Ihrem Whirlpool, den Sie mit Chlor- oder Bromtabletten befüllen und in das Wasser setzen. Die Tabletten lösen sich langsam auf und sorgen für eine kontinuierliche Desinfektion Ihres Whirlpools. Wie oben bereits erwähnt, sollten Sie sich beim Fachhandel oder Hersteller beraten lassen!

Desinfektion mit Aktivsauerstoff

Bei Allergien gegen Brom oder Chlor eignet sich eine dritte Variante: die Desinfektion mit Aktivsauerstoff. Der Name suggeriert, dass hier keinerlei Chemie zu Einsatz kommt, das ist jedoch ein Trugschluss: die Reinigung mit Aktivsauerstoff basiert in der Regel auf der Zugabe von Wasserstoffperoxid, einer Sauerstoff abspaltenden Verbindung. Auch hier bietet der Fachhandel entsprechende Produkte. Die Vorteile der Wasserpflege mit Aktivsauerstoff liegen in der Geruchsneutralität - also kein Chlorgeruch! Darüber hinaus können Sie mit dem abgelassenen Wasser unbekümmert Ihren Garten bewässern. Allerdings ist die Desinfektionswirkung des Aktivsauerstoffs auch nicht so effizient wie der Einsatz von Chlor oder Brom: die Wirkung verflüchtigt sich schnell und bietet somit keine Depotwirkung.

Schaum auf der Wasseroberfläche - den können Sie wirksam bekämpfen

Schaum auf der Wasseroberfläche - den können Sie wirksam bekämpfen

Wie bekämpft man Schaum, Algen oder trübes Wasser im Outdoor Whirlpool?

Sie werden früher oder später damit konfrontiert: durch das warme Wasser, die permanente Umwälzung, die zugesetzten Chemikalien und Seifen- oder Cremerückstände auf den Badenden wird es irgendwann einmal zu schaumig. Aromazusätze in Form von Ölen trüben das Wasser. Auch ein Algenbefall in einem etwas zu basischen Wasser (zu hoher ph-Wert, siehe oben) ist kein schöner Anblick. Gegen diese unerfreulichen Begleiterscheinungen beim Betrieb Ihres Whirlpools gibt es im Fachhandel die notwendigen Abhilfen in Form von Wasserzusätzen. Erhältlich sind auch Kombipräparate, die zum Beispiel desinfizieren und gleichzeitig das Wachstum von Algen unterbinden. Ebenfalls erhalten Sie "Schaumkiller", die sofort wirken um unansehnlichen Schaum von der Wasseroberfläche zu entfernen. 

Unser Tipp zum Schluss

Alle in diesem Artikel genannten Pflegeprodukte erhalten Sie im Fachhandel: ph-Wert senkende und steigernde Mittel, Härtestabilisatoren, Desinfektions- und Reinigungsmittel, Wasserklärer und Algizide. Üblicherweise haben die Hersteller gut aufeinander abgestimmte Produkte zur ganzheitlichen Wasserpflege im Sortiment. Diese unterstützen alle Anforderungen an ein sauberes Poolwasser, bekämpfen Probleme wirksam und unterbinden diese zum Teil schon prophylaktisch. Unser Tipp: greifen Sie lieber zu der Pflegeserie einesHerstellers anstatt die Wasserpflege mit Produkten unterschiedlicher Marken in Angriff zu nehmen. 

Alles richtig gemacht: hier steigt man gerne ein

Alles richtig gemacht: hier steigt man gerne ein

Einen wichtigen Faktor haben wir allerdings noch nicht explizit erwähnt: Ihre Disziplin! Genießen Sie - und Ihre Gäste - nur gut geduscht und entseift Ihren Whirlpool. Führen Sie die genannten Pflegemaßnahmen regelmäßig durch. Regen Sie gegebenenfalls auch Ihre Kinder zu einem entsprechenden - sauberen - Umgang mit Ihrem Whirlpool an. Decken Sie den Whirlpool mit der dafür vorgesehenen Abdeckung bei Nichtbenutzung ab. Verwenden Sie zur Wasserpflege die vom Hersteller empfohlenen Mittel. So haben Sie lange Spaß mit Ihrem Whirlpool.

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel

Welche Art eignet sich für mein Vorhaben?

Die Auswahl eines Whirlpools für Ihr eigenes Aussengelände sollte sich...

weiterlesen
Welche Art eignet sich für mein Vorhaben?
Artikel

Wie reinige ich einen Outdoor Whirlpool?

Eine Grundvoraussetzung, um ein dauerndes Wohlfühlerlebnis in Ihrem Whirlpool...

weiterlesen
Wie reinige ich einen Outdoor Whirlpool?
Artikel

Betriebskosten - Was kostet mich mein Whirlpool?

Mit dem Whirlpool ist es wie mit dem Auto: zunächst gibt es Anschaffungskosten...

weiterlesen
Betriebskosten - Was kostet mich mein Whirlpool?