Die besten Tipps und Tricks rund um Ihre Obstbäume •

Sommerschnitt für Obstbäume: 3 Tipps für eine reiche Fruchternte

Obstbäume schneiden Sie in der Regel zwischen Februar und März. Doch mit einem sanften, sorgfältigen Sommerschnitt für Obstbäume können Sie einer reichen Fruchternte noch einmal zusätzlich auf die Sprünge helfen. Vor allem die Früchte im Bauminneren profitieren davon. Wir sagen Ihnen, was Sie beim Obstbaum-Sommerschnitt beachten müssen.

1. Obstäume schneiden: Schaffen Sie Platz

Wenn ab Ende Juli die Endknospen der neuen Triebe voll ausgebildet sind, sollten Sie alle Äste entfernen, die steil nach oben oder nach innen wachsen. Die Triebe mit flachem Winkel erhalten mehr Licht und entwickeln kräftigere Früchte.

Vor allem jungen Obstbäumen dürfen Sie dabei gerne kräftiger zu Leibe rücken, denn bei einem schwächeren Austrieb bildet sich schneller neues Fruchtholz. Für noch mehr Sonne schneiden Sie 14 Tage vor der Ernte im Inneren der Krone die Äste mit Früchten rund 15 Zentimeter zurück. Eine Ausnahme bilden hierbei Apfelsorten, die spät reifen. Ohne ausreichende Blattmasse bekommen die Früchte nicht genügend Nährstoffe und wachsen langsamer.

2. Pflücken statt Schneiden

Um das Fruchtwachstum anzuregen, müssen Sie nicht immer gleich die Obstbäume schneiden. Manchmal genügt ein einfaches Pflücken. Apfel und Birne machen es vor: Im Juni lassen sie einen Teil ihrer noch unreifen Früchte fallen, damit sich die verbliebenen Früchte umso kräftiger entwickeln können.

Falls dieser sogenannte Junifall einmal schwächer ausfällt oder Ihre Baumsorte generell kaum Früchte abwirft, können Sie auch selbst Hand anlegen. Entfernen Sie einzelne Früchte zugunsten der stärkeren, größeren Exemplare, bis nur noch ein bis zwei Früchte pro Fruchtbüschel zurückbleiben. Dieses Auspflücken sollten Sie aber nur bei etwa 5 bis 15 Jahre alten Pflanzen durchführen, die im Vollertrag stehen.

3. Kein Sommerschnitt bei Steinobst – oder doch?

Steinobst erfährt in der Regel keinen Sommerschnitt,diese Bäume werden im Winter in Form gebracht. Sind Pflaume, Kirsche und Co. allerdings seit Jahren nicht geschnitten worden und müssen alte, dicke Äste entfernt werden, ist dafür der Sommer der richtige Zeitpunkt. Nach der Ernte können die Wunden nämlich schneller verheilen.

Ansonsten gilt: Verhelfen Sie dem jungen Fruchtholz mit Seilen oder kleinen Gewichten in eine waagerechte Position, um das Wachstum des Baumes in ruhige Bahnen zu lenken und im Folgejahr mehr Früchte ernten zu können.

WE
Bewerten: