Die 6 beliebtesten Kürbissorten
Ratgeber: Kürbis

Die 6 beliebtesten Kürbissorten

Kürbissorten gibt es viele. Sie unterscheiden sich in Form, Farbe und Größe. In essbares Gemüse und in ungeniessbare Zierkürbisse, da letztere zu viele giftige Bitterstoffe enthalten. Es gibt Kürbisse, bei denen die Schale verzehrbar ist und solche, die Sie vor dem Kochen schälen müssen. In unserer Bilderstrecke möchten wir Ihnen einige dieser Früchte vorstellen.

Hokkaido

Hokkaidokürbisse sind ab Herbst in unseren Supermärkten erhältlich und erkennbar an einem intensiven Orange. Sie bringen zwischen 500 Gramm und 1500 Gramm auf die Waage. Es handelt sich um einen sehr beliebten Kürbis, da dessen Schale so weich ist, dass sie mitgegessen werden kann. Das Fruchtfleisch ist sehr faserarm und hat ein nussiges Aroma, das an Maronen erinnert. Auf dem Teller harmoniert der Hokkaido sehr gut mit Ingwer, Chili und Knoblauch. Dieser Kürbis kann auch als Rohkost in Salaten verwendet werden.

Hokkaidokürbisse sind ab Herbst in unseren Supermärkten erhältlich und erkennbar an einem intensiven Orange. Sie bringen zwischen 500 Gramm und 1500 Gramm auf die Waage. Es handelt sich um einen sehr beliebten Kürbis, da dessen Schale so weich ist, dass sie mitgegessen werden kann. Das Fruchtfleisch ist sehr faserarm und hat ein nussiges Aroma, das an Maronen erinnert. Auf dem Teller harmoniert der Hokkaido sehr gut mit Ingwer, Chili und Knoblauch. Dieser Kürbis kann auch als Rohkost in Salaten verwendet werden.

Butternunt

Der Butternut-Kürbis, eine Unterart des Moschuskübis, zeichnet sich durch seinen hohen Anteil an Fruchtfleisch aus. Sein sehr cremiges, buttriges (daher auch der Name) Inneres eignet sich gut zur Zubereitung von Suppen und sogar zum Backen von Kuchen. Im Geschmack ist diese Art nussig-süsslich. Die Form erinnert an eine Flasche und eignet sich auch sehr gut zum Befüllen mit einer Mischung aus dem Fruchtfleisch und weiteren Zutaten und Gewürzen vor dem Garen im Backofen. Auch eignet sich die Form, mit dem Stiel nach unten, als Vorlage für eine gruselige Halloween-Schnitzerei im Totenkopf-Look. Roh empfiehlt sich der Butternut als Zutat zu Salaten und anderen Rohkostgerichten. 

Der Butternut-Kürbis, eine Unterart des Moschuskübis, zeichnet sich durch seinen hohen Anteil an Fruchtfleisch aus. Sein sehr cremiges, buttriges (daher auch der Name) Inneres eignet sich gut zur Zubereitung von Suppen und sogar zum Backen von Kuchen. Im Geschmack ist diese Art nussig-süsslich. Die Form erinnert an eine Flasche und eignet sich auch sehr gut zum Befüllen mit einer Mischung aus dem Fruchtfleisch und weiteren Zutaten und Gewürzen vor dem Garen im Backofen. Auch eignet sich die Form, mit dem Stiel nach unten, als Vorlage für eine gruselige Halloween-Schnitzerei im Totenkopf-Look. Roh empfiehlt sich der Butternut als Zutat zu Salaten und anderen Rohkostgerichten. 

Muskatkürbis

Wie auch der Butternut ist der Muskatkürbis eine Unterart des Moschuskürbis. Sein namensgebendes Aroma kann bei der Zubereitung von Speisen durch die Zugabe von Muskat unterstützt werden. Dieser Kürbis weist eine feine Säure auf. Aufgrund seiner Größe wird der Muskatkürbis oft bereits geschnitten in Stücken verkauft, da die ganze Frucht zuviel des Guten für ein Familiengericht darstellen würde. Überdies erleichtert der Kauf einer "Scheibe" Kürbis die Verarbeitung: Schale ab, Kerne raus und schon kann gewürfelt, gehobelt oder püriert werden, ganz ohne den Einsatz von größerem Werkzeug.

Wie auch der Butternut ist der Muskatkürbis eine Unterart des Moschuskürbis. Sein namensgebendes Aroma kann bei der Zubereitung von Speisen durch die Zugabe von Muskat unterstützt werden. Dieser Kürbis weist eine feine Säure auf. Aufgrund seiner Größe wird der Muskatkürbis oft bereits geschnitten in Stücken verkauft, da die ganze Frucht zuviel des Guten für ein Familiengericht darstellen würde. Überdies erleichtert der Kauf einer "Scheibe" Kürbis die Verarbeitung: Schale ab, Kerne raus und schon kann gewürfelt, gehobelt oder püriert werden, ganz ohne den Einsatz von größerem Werkzeug.

Türkenturban

Dieser Kürbis hat viele Namen: Bischofsmütze, Aladdin, Türkenturban. Alle diese Namen beschreiben sein charakteristisches Aussehen. Daher findet diese Kürbisart auch häufig in der Dekoration seine Verwendung. Das darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich bei diesem Vertreter um einen Speisekürbis - und nicht um einen ungenießbaren Zierkürbis - handelt! Der Türkenturban ist sehr aromatisch und schmeckt sehr gut, wenn er gefüllt im Backofen zubereitet wird. Als Füllung harmonieren Hackfleisch, Gemüse oder Schafskäse sehr gut - am besten mit orientalischer Würznote aus Kreuzkümmel, Curry oder Koriander. 

Dieser Kürbis hat viele Namen: Bischofsmütze, Aladdin, Türkenturban. Alle diese Namen beschreiben sein charakteristisches Aussehen. Daher findet diese Kürbisart auch häufig in der Dekoration seine Verwendung. Das darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich bei diesem Vertreter um einen Speisekürbis - und nicht um einen ungenießbaren Zierkürbis - handelt! Der Türkenturban ist sehr aromatisch und schmeckt sehr gut, wenn er gefüllt im Backofen zubereitet wird. Als Füllung harmonieren Hackfleisch, Gemüse oder Schafskäse sehr gut - am besten mit orientalischer Würznote aus Kreuzkümmel, Curry oder Koriander. 

Spaghetti Kürbis

Sieht fast aus wie eine Honigmelone und bringt bis zu 2 Kilogramm auf die Waage: der Spaghetti-Kürbis. Seinen Namen verdankt er der Eigenschaft seines Fruchtfleischs, das sich nach dem Aufschneiden wie eine Portion Spaghetti präsentiert. Zwei Hälften für etwa 40 Minuten im Backofen, mediterran gewürzt mit Knoblauch, Olivenöl und Rosmarin und am Ende der Garzeit mit Parmesan überbacken: fertig ist das vegetarische Nudelgericht, fast kohlehydratfrei.

Sieht fast aus wie eine Honigmelone und bringt bis zu 2 Kilogramm auf die Waage: der Spaghetti-Kürbis. Seinen Namen verdankt er der Eigenschaft seines Fruchtfleischs, das sich nach dem Aufschneiden wie eine Portion Spaghetti präsentiert. Zwei Hälften für etwa 40 Minuten im Backofen, mediterran gewürzt mit Knoblauch, Olivenöl und Rosmarin und am Ende der Garzeit mit Parmesan überbacken: fertig ist das vegetarische Nudelgericht, fast kohlehydratfrei.

Patisson

Hier kommt ein UFO auf den Tisch! Ein kleiner Vertreter der Kürbisse, im deutschen Handel leider selten zu finden. Lässt sich roh und mit Schale genießen, wird aber auch gerne gefüllt mit Hackfleisch oder vegetarischen Zutaten wie Reis oder Bulgur. Diese Kürbissorte lässt sich auch gut süß-sauer einlegen und schmeckt prima als "Pickle" zu Raclette. Wenn Sie den Kürbis im eigenen Garten angebaut haben, dann eignen sich - wie bei fast allen Kürbissorten - auch die Blüten zum Verzehr, zum Beispiel frittiert.

Hier kommt ein UFO auf den Tisch! Ein kleiner Vertreter der Kürbisse, im deutschen Handel leider selten zu finden. Lässt sich roh und mit Schale genießen, wird aber auch gerne gefüllt mit Hackfleisch oder vegetarischen Zutaten wie Reis oder Bulgur. Diese Kürbissorte lässt sich auch gut süß-sauer einlegen und schmeckt prima als "Pickle" zu Raclette. Wenn Sie den Kürbis im eigenen Garten angebaut haben, dann eignen sich - wie bei fast allen Kürbissorten - auch die Blüten zum Verzehr, zum Beispiel frittiert.

Zucchini

Hätten Sie es gewusst? Auch die Zucchini ist ein Kürbis! Keine Ratatouille ohne diesen grünen Vertreter der Kürbisfamilie. Mit Stumpf und Stiel gekocht, oder ausgehöhlt und gefüllt und im Backofen überbacken: gesund und lecker. Auch als geraspelt als Rohkost im Salat - oder mit einem entsprechenden "Spaghetti-Schneider" neuerdings als Nudelersatz kurz blanchiert - ist die Zucchini ein mediterraner Tausendsassa.

Hätten Sie es gewusst? Auch die Zucchini ist ein Kürbis! Keine Ratatouille ohne diesen grünen Vertreter der Kürbisfamilie. Mit Stumpf und Stiel gekocht, oder ausgehöhlt und gefüllt und im Backofen überbacken: gesund und lecker. Auch als geraspelt als Rohkost im Salat - oder mit einem entsprechenden "Spaghetti-Schneider" neuerdings als Nudelersatz kurz blanchiert - ist die Zucchini ein mediterraner Tausendsassa.

Franziska Studtfeld
Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel

Kürbisse schnitzen - So geht`s

Was wäre der Herbst ohne Kürbisse? Sie schmecken nicht nur gut, sondern...

weiterlesen
Kürbisse schnitzen - So geht`s
Leitartikel

Alles Wichtige rund um den Kürbis

In unserem großen Ratgeber rund um den Kürbis möchten wir Sie mit...

weiterlesen
Alles Wichtige rund um den Kürbis
Artikel

Bastelanleitung Kürbis mit Lolli-Haaren: So basteln Sie einen lustigen Kürbis mit Lolli-Haaren

Fürs Halloween-Buffet oder als außergewöhnliche Dekoration vor die...

weiterlesen
Bastelanleitung Kürbis mit Lolli-Haaren: So basteln Sie einen lustigen Kürbis mit Lolli-Haaren
Artikel

Bastelanleitung „Kotzender“ Kürbis mit Guacamole und Nachos

Eine tolle Idee für die Halloween-Party ist ein „kotzender“ Kürbis...

weiterlesen
Bastelanleitung „Kotzender“ Kürbis mit Guacamole und Nachos