Küche & Bad •

Kühlschrank einräumen: So lagern Sie Lebensmittel richtig

Gestern wurde der Salat gekauft, heute ist er schon welk und unansehnlich und landet im Müll? Lebensmittel halten trotz der Lagerung im Kühlschrank häufig nicht so lange wie erwartet. Doch wie werden Speisen fachgerecht eingeräumt?

Falsche Lagerung: Jeder Deutsche entsorgt jährlich fast 82 Kilo Lebensmittel

Eine Studie des Instituts für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft der Universität Stuttgart kommt zu erschreckenden Ergebnissen. Jeder Bundesbürger wirft statistisch gesehen pro Jahr 81,6 Kilogramm Lebensmittel in den Müll. Nach Angaben der Wissenschaftler wären 65 Prozent dieses Abfalls ganz oder zumindest teilweise vermeidbar. Neben verlockenden Angeboten, die zu großen Einkäufen verleiten, ist die falsche Lagerung der Lebensmittel der Hauptgrund für die Verschwendung.

Temperatur im Kühlschrank: Oben warm, unten kalt

In einem Kühlschrank zirkuliert die Luft. Warme Luft steigt nach oben, während kalte Luft nach unten sinkt. So kommt es, dass es oben im Kühlschrank zum Teil deutlich wärmer ist als unten. Häufig herrscht im obersten Kühlschrankfach eine Temperatur von circa zehn Grad Celsius, während es im untersten Fach nur etwa zwei oder drei Grad Celsius kalt ist. Im Mittelfach herrschen um die fünf Grad Celsius.

Besondere Regeln gelten dabei für Obst- und Gemüsefächer. Diese sind in der Regel nach oben durch eine Glasplatte vom Rest des Kühlschrankes abgetrennt, welche die Kälte etwas abhält. So herrschen im Gemüsefach meist acht oder neun Grad Celsius, obwohl das Fach weiter unten liegt. Apropos Obst und Gemüse: Sollten Sie diese Dinge überhaupt im Kühlschrank aufbewahren?

Wurst und Fisch gehören direkt über das Gemüsefach – denn dort ist die Temperatur im Kühlschrank am niedrigsten.

Wurst und Fisch gehören direkt über das Gemüsefach – denn dort ist die Temperatur im Kühlschrank am niedrigsten.

Obst und Gemüse in den Kühlschrank einräumen?

Damit Obst und Gemüse lange frisch bleiben, legen viele Verbraucher diese Produkte in den Kühlschrank. Dies ist in den meisten Fällen auch richtig, doch tropische Früchte, wie Ananas, Bananen, Mangos, Papayas und alle Zitrusfrüchte vertragen die niedrigen Temperaturen nicht. Sie sind in einem klassischen Obstkorb bei Raumtemperatur besser aufgehoben.

Auch einige Gemüsesorten reagieren empfindlich auf Kälte. Tomaten, Paprika und Gurken verlieren im Kühlschrank ihren guten Geschmack und viele Vitamine. Ebenso fühlen sich Kartoffeln im Kühlschrank nicht wohl. In der Kälte wird die Stärke der Kartoffeln zu Zucker abgebaut, die Knollen werden unangenehm süß. Doch auch bei Produkten, deren Lagerung im Kühlschrank richtig ist, gibt es einige Punkte zu beachten.

Kühlschrank richtig einräumen: Welche Lebensmittel kommen wo hin?

Wie lange Lebensmittel im Kühlschrank frisch bleiben, hängt von der richtigen Lagerung ab. Bei Kühlschränken, die noch nach dem traditionellen Prinzip arbeiten, ist das Einräumen der Lebensmittel einfach. Die kälteste Stelle in diesen Geräten liegt auf der Glasplatte über dem Gemüsefach. Schnell verderbliche Waren wie Fleisch oder Fisch gehören hier hin. Nach oben steigt die Temperatur immer weiter an – alle Zonen weisen unterschiedliche Temperaturen auf.

Aufschnitt, Käse, Frischmilch und Milchprodukte gehören ins mittlere Fach. Gut haltbare Lebensmittel wie Marmelade, Butter, Ketchup, Geräuchertes und Co. dürfen ganz oben oder in den Türfächern stehen. Hier sind auch Eier ideal aufbewahrt. Die wärmste Stelle im Kühlschrank ist im Inneren des Gemüsefachs, hier herrschen bis zu zehn Grad Celsius.

Moderne Kühlschränke mit Ventilator sind in allen Bereichen ähnlich kühl. Lediglich im Bereich des Kondensators herrschen niedrigere Temperaturen. Dort sollten bei diesem Kühlschranktyp alle leicht verderblichen Produkte wie Fleisch gelagert werden. Die Hersteller kennzeichnen diese Zonen in der Regel.

Kühlschrank richtig einräumen: Gemüse sollte ins Gemüsefach – und nicht auf die Glasplatte darüber.

Kühlschrank richtig einräumen: Gemüse sollte ins Gemüsefach – und nicht auf die Glasplatte darüber.

Kühschrank mit Kaltlagerfach, Feuchtefach und Trockenfach

Viele moderne Kühlschränke sind mit einem sogenannten Kaltlagerfach ausgestattet. In einem Kaltlagerfach können sie die Temperatur exakt einstellen, sie schwankt zwischen -2 und +3 Grad Celsius. Auch die Luftfeuchtigkeit lässt sich individuell anpassen.

Im sogenannten Feuchtefach hält die hohe Luftfeuchtigkeit von rund 90 Prozent Salate, Obst und Gemüse lange frisch und knackig. Das Gegenstück dazu stellt das Trockenfach dar. Dort gelagert bleiben Fleisch, Wurst und Käse lange appetitlich. Die Produkte bewahren ihr frisches Aussehen und der Geschmack bleibt erhalten. Diese innovative Technik ermöglicht es, empfindliche Lebensmittel bis zu dreimal länger aufzubewahren.

Als Neuanschaffung sind diese Kühlschränke besonders interessant. Ohne Chemie bleiben Lebensmittel so länger haltbar. Vorteilhaft ist das sowohl für Singles als auch für Großfamilien. Die innovative Technik unterstützt dabei, Angebote zu nutzen und effektiv zu wirtschaften. Davon profitiert nicht nur der Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Unter diesem Artikel finden Sie mehrere Unternehmen, die Ihnen dabei helfen können, den richtigen Kühlschrank für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Kühlschrank einräumen: So lagern Sie Lebensmittel richtig

Zusammenfassende Tipps zur Lagerung von Lebensmitteln im Kühlschrank

  • Mit der richtigen Lagerung lassen sich Lebensmittel lange frisch halten.
  • Im Kühlschrank gibt es verschieden temperierte Zonen, die für bestimmte Lebensmittel jeweils besonders gut geeignet sind.
  • Moderne Modelle mit Kaltlagerfächern halten Fleisch und Milchprodukte sowie Obst und Gemüse bis zu dreimal länger frisch als herkömmliche Kühlschränke.
  • Fleisch und Fisch gehören immer in die kühlste Zone des Gerätes. Meist liegt diese Zone direkt über dem Gemüsefach.
  • Im Gemüsefach ist es relativ warm, die hohe Luftfeuchtigkeit in dieser Zone lässt Salate und anderes Obst und Gemüse lange appetitlich frisch bleiben.
  • Tropische Früchte, Tomaten, Gurken und Kartoffeln vertragen die Lagerung im Kühlschrank nicht. Sie sind bei Zimmertemperatur besser aufgehoben.
Bewertungen (2)