Fensterdeko für Weihnachten: Schneeflocken selber basteln
© sarahdoow/iStock/Thinkstock
(1)

Fensterdeko für Weihnachten: Schneeflocken selber basteln

Der Winter ist die Zeit zum Schlittenfahren und Schneemannbauen – und natürlich die von Weihnachten. Die richtige Fensterdeko sorgt zu Hause für winterliche und weihnachtliche Stimmung zugleich. Lesen Sie hier, wie Sie im Handumdrehen ein paar selbst gebastelte Schneeflocken vor Ihren Fenstern herunter rieseln lassen können.

Einfache Schneeflocken aus Papierstreifen

Für diese schöne Fensterdeko zu Weihnachten, bei der auch Kinder problemlos mitbasteln können, schneiden Sie einfach drei schmale Streifen aus einem Bogen Papier aus. Die Streifen sollten circa drei Zentimeter breit und acht Zentimeter lang sein. Damit das Ganze noch dekorativer wird, schneiden Sie aus den kurzen Kanten der Streifen jeweils eine Zacke heraus. Legen Sie die drei Streifen anschließend auf einem gemeinsamen Mittelpunkt übereinander, sodass sie einen sechszackigen Stern bilden. Dort, wo die Papierstreifen sich in der Mitte überschneiden, fixieren Sie sie mit Bastelkleber oder Fotoklebeecken. Ihr Kunstwerk können Sie nun entweder mit Klebestreifen oder – eleganter – mit einer dünnen, goldenen Schnur oder durchsichtiger Angelsehne am Fenster befestigen.

Falt-Schneeflocken: Die einfache Variante

Jetzt wird es ein klein weniger anspruchsvoller: Für diese Fensterdeko zu Weihnachten legen Sie zunächst einen kleinen Teller auf ein Blatt Papier und zeichnen den Umriss mit einem Bleistift nach. Nachdem Sie den Kreis ausgeschnitten haben, falten Sie ihn insgesamt dreimal in der Mitte, sodass Sie am Ende nur noch ein Achtel des Kreises in der Hand halten. Schneiden Sie nun unterschiedlich große Dreiecke oder auch andere Formen (zum Beispiel ein halbes Herz) aus den zwei langen Kanten des Dreiecks heraus. Je detaillierter Sie dabei arbeiten, desto besser wird das Ergebnis. Wenn Sie Ihre Bastelarbeit nun vorsichtig auseinanderfalten, entsteht Ihre erste selbst gebastelte Schneeflocke.

Filigrane Falt-Schneeflocken mit Scherenschnitt

Für diese Fensterdeko aus Papier ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Als Erstes stellen Sie wie bei der einfachen Variante der Falt-Schneeflocken ein rundes Stück Papier her, das sie dreimal in der Mitte falten. Legen Sie das so entstandene Dreieck mit der Spitze nach oben vor sich und greifen Sie zu einem dünnen Stift. Ziel ist es nun, dass am Ende ein umgekehrtes V mit einem unregelmäßig gezackten Innenrand vor Ihnen liegt. Zeichnen Sie also entlang der beiden langen Kanten des Dreiecks eine gezackte Linie, die Sie an einen Strahl einer Schneeflocke erinnert. Achten Sie dabei darauf, dass Ihre Linie nie näher als einen Zentimeter an den Rand des Papiers heranreicht – sonst fällt Ihre Schneeflocke später auseinander. Wenn Sie anschließend an dieser Linie entlang schneiden, bleibt ein gezacktes V stehen, das nach dem vorsichtigen Aufklappen Ihres Scherenschnitts zu einer wunderschönen Schneeflocke wird, die an Weihnachten Ihre Fenster verschönern kann.

SB
Autor/-in
Sarah Berger
Wie finden Sie diesen Artikel?