Fenster putzen: 4 Hausmittel für saubere Scheiben
© Choreograph/iStock/Thinkstock
(0)

Fenster putzen: 4 Hausmittel für saubere Scheiben

Spätestens beim Frühjahrsputz steht die lästige Arbeit wieder auf dem Programm: Fenster putzen. Um dem Schmutz auf den Scheiben zu Leibe zu rücken, muss es nicht immer die Chemiekeule sein. Hausmittel sorgen für einen ebenso streifenfreien Durchblick. Wir geben Ihnen Tipps, welche Mittel sich ideal zum Putzen eignen und worauf Sie beim Fensterputzen sonst noch achten sollten.

1. Sonnenlicht meiden

Die Sonne scheint, es ist warm und hell – ein idealer Zeitpunkt, um Fenster zu putzen, nicht wahr? Nein! Die Wärme der Sonnenstrahlen sorgt dafür, dass das Putzwasser am Fenster besonders schnell verdunstet. Dann bilden sich Schlieren. Wenn Sie bei warmen oder sogar heißen Temperaturen Fenster putzen, gelingt Ihnen das nur dann ohne Streifen, wenn Sie sehr wenig Reinigungsmittel verwenden. Dessen Rückstände verursachen die unschönen Schlieren auf dem Fensterglas.

2. Essigessenz gegen Kalkflecken

Der Kalkgehalt des Putzwassers ist abhängig von der Wasserhärte in Ihrem Wohngebiet. Wohnen Sie in einer Region mit hoher Wasserhärte, kann dies zu Problemen führen, wenn Sie die Fenster putzen. Sobald das kalkige Wasser getrocknet ist, hinterlässt es unschöne Flecken auf dem Fensterglas. Ein effektives Hausmittel gegen diese Kalkablagerung ist Essig. Die Säure des Essigs löst den Kalk – Sie können ihn nach kurzer Einwirkzeit wegwischen. Geben Sie einfach einen Schuss Essigessenz in das Putzwasser, um Kalkflecken zu vermeiden.

3. Nylonstrumpfhose zum Nachpolieren

Nylon ist ein besonderes feinmaschiges Gewebe, das sich zudem während der Wischbewegung elektrostatisch auflädt. Dadurch zieht es Staubpartikel an und nimmt auch kleinste Schmutzpartikel auf. Aus diesem Grund eignet sich eine Nylonstrumpfhose oder ein Nylonstrumpf besonders gut zum Nachpolieren der Fensterscheibe.

4. Schwarzer Tee gegen Schlieren

Auch Schwarzer Tee ist ein bewährtes Hausmittel beim Fensterputzen. Er beseitigt nach dem Reinigen die lästigen Schlieren. Geben Sie einfach etwas aufgebrühten und abgekühlten Schwarzen Tee auf ein Tuch und polieren Sie mit diesem die Fensterscheibe, bis sie klar ist.

FS
Autor/-in
Franziska Studtfeld
Wie finden Sie diesen Artikel?