Duschkopf entkalken: 5 Hausmittel gegen den Kalk
© cicada-wing/iStock/Thinkstock
(40)

Duschkopf entkalken: 5 Hausmittel gegen den Kalk

Wenn Sie Folgendes beobachten, sollten Sie Ihren Duschkopf entkalken: Weißliche Kalkablagerungen verstopfen einige Düsen, sodass das Wasser beim Duschen nach allen Seiten spritzt. Wie Sie Anti-Kalk-Hausmittel wie etwa Essig oder Backpulver richtig anwenden, lesen Sie hier.

1. Duschkopf entkalken: abschrauben und auseinandernehmen

Bevor Sie Ihren Duschkopf entkalken, sollten Sie ihn auseinander schrauben. Das gilt insbesondere, wenn Sie Duscharmaturen aus Chrom besitzen, da einige Hausmittel wie etwa Essig beziehungsweise Essigessenz dieses Material angreifen können. Deshalb empfiehlt es sich, immer nur die Lochscheibe mit den Gumminoppen, durch die das Wasser läuft, zu entkalken. In der Regel können Sie die Lochscheibe vom Duschkopf trennen, indem Sie sie abschrauben oder zuvor eine Schraube in der Mitte des Duschkopfs lösen.

2. Duschkopf entkalken mit Essig

Wenn Sie Ihren Duschkopf entkalken möchten, können Sie zu Essig oder Essigessenz greifen. Die darin enthaltene Säure löst den Kalk in der Regel sehr zuverlässig. Ein höherer Säuregehalt verspricht meist bessere Ergebnisse – mit Essigessenz erzielen Sie wahrscheinlich bessere Erfolge als mit einfachem Haushaltsessig. Die Anwendung ist denkbar einfach:

  • Legen Sie die zu entkalkende Lochscheibe in eine Schüssel und geben Sie so viel Essig darüber, bis sie vollständig bedeckt ist.
  • Das Ganze decken Sie ab, um Geruchsbelästigungen zu vermeiden, und stellen es am besten nach draußen.
  • Je nach Verkalkungsgrad kann es mehrere Stunden dauern, bis sich die Kalkablagerungen vollständig gelöst haben.
  • Spülen Sie zum Schluss den Duschkopf großzügig mit Wasser ab.

Vorsicht! Einige Kunststoffe wie zum Beispiel Weichplastik können durch Essig Schaden nehmen. Nur echter Gummi aus Naturkautschuk hält dem Stand. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie auch Zitronensäure zum Duschkopf entkalken nutzen. 

3. Duschkopf entkalken mit Zitronensäure

Genau wie mit Essig können Sie auch Zitronensäure verwenden, wenn Sie Ihren Duschkopf entkalken - dieses Hausmittel ist weniger aggressiv als Essig.

  • Geben Sie dafür einen Teelöffel Zitronensäure, die Sie in der Drogerie kaufen können, in eine große Schüssel oder einen Eimer warmes Wasser.
  • Hier muss die Lochscheibe oder der gesamte verkalkte Duschkopf 15 bis 45 Minuten einweichen.
  • Ist der Duschkopf entkalkt, spülen Sie den Duschkopf gründlich mit warmem Wasser ab und montieren ihn wieder am Schlauch.
 Der Duschkopf spritzt zu allen Seiten? Dann ist Kalk Schuld!
© VladK213/iStock / Getty Images Plus

Der Duschkopf spritzt zu allen Seiten? Dann ist Kalk Schuld!

4. Duschkopf entkalken: Backpulver als Hausmittel

Auch Backpulver hilft beim Duschkopf entkalken. Hier profitieren Sie von einem entscheidenden Vorteil: Das Hausmittel gegen Verkalkungen greift Chrom nicht an, sodass Sie auch den gesamten Duschkopf entkalken können und nicht extra die Lochscheibe ausbauen müssen.

  • Lösen Sie ein Päckchen Backpulver in einem Spülbecken oder einer großen Schüssel mit heißem Wasser auf – der gesamte Duschkopf muss darin Platz haben und von Wasser bedeckt sein.
  • In dieser Lösung lassen Sie den Duschkopf so lange liegen, bis sich die Kalkablagerungen gelöst haben.

5. Duschkopf entkalken mit Gebissreiniger

Auch Gebissreiniger eignet sich gut, wenn Sie den Duschkopf entkalken. Gehen Sie bei der Entkalkung genau so vor wie beim Backpulver. Es ist ebenfalls wichtig, dass der Duschkopf vollständig in der mit dem Reiniger gefüllten Schüssel liegt. Alle genannten Hausmittel bekommen Sie unter anderem in einer Drogerie in Ihrer Nähe.

FS
Autor/-in
Franziska Studtfeld
Wie finden Sie diesen Artikel?