Das Indoor Gemüsebeet: Indoor Farming macht es möglich
© OlgaMiltsova/iStock / Getty Images Plus
(2)

Das Indoor Gemüsebeet: Indoor Farming macht es möglich

Saftiges, gesundes Gemüse aus der eigenen Anzucht ist der Traum von vielen Menschen. Wer aber weder einen Balkon noch eine Terrasse oder einen Garten sein Eigen nennen kann, steht vor einer Herausforderung. Vielleicht kam in diesem Fall schon einmal der Gedanke an einen praktischen Indoor Gemüsegarten in Haus oder Wohnung auf. Doch ist dieser überhaupt möglich - und wenn ja, welche Voraussetzungen gibt es dafür?

Aktueller Trend Indoor Farming: Auch das Gemüsebeet ist dabei

Die gute Nachricht vorweg: Ein Indoor Gemüsegarten ist durchaus kein unrealistischer Traum. Im Gegenteil, das Indoor Farming, das unter anderem auch die Gemüseaufzucht umschließt, wird seit einigen Jahren immer beliebter. Spezielle Aufzuchtsets und praktische Kästen stehen dem Gartenfreund zur Verfügung. Doch auch ein komplett selbst angelegter Indoor Gemüsegarten lässt sich zaubern. Zu beachten gilt eigentlich nur, welche Anforderungen das Gemüse an den Standort, die Beleuchtung und die Nährstoffversorgung stellt - und welche Sorten überhaupt für den Indoor Gemüsegarten geeignet sind.

Von Tomaten bis Lauchzwiebeln: Ideale Sorten für den Indoor Gemüsegarten

Für die Indoor Gemüsezucht eignen sich nicht nur die "üblichen" Kräuter wie Rosmarin und Thymian, sondern auch Pflanzen wie Bohnen, Erbsen, Gurken und Tomaten. Bis zu zwei oder drei Aufzuchten nacheinander ergeben sich je nach Sorte. Gerade Tomaten mögen das Indoor Gemüsebeet, denn direkter Regen im freien Gemüsebeet tut ihnen weniger gut. Im innen angelegten Gemüsegarten sind Tomatenpflanzen besser gegen äußere Einflüsse geschützt. Sie müssen allerdings darauf achten, dass Sie die einzelnen Blüten der Pflanze regelmäßig vorsichtig schütteln - das ersetzt die natürliche Befruchtung der Blüten durch Insekten im Freien. Weiterhin können Sie Knoblauch, Zucchini und Lauchzwiebeln in großen Gefäßen im Innenbereich heranziehen und sich voraussichtlich über eine häufige Ernte freuen.

Tomaten benötigen viel Licht um ihre Reife zu entfalten.
© artursfoto/iStock / Getty Images Plus

Tomaten benötigen viel Licht um ihre Reife zu entfalten.

Gefäße und Rankhilfen: Der "Wohnort" für Ihr Indoor Gemüsebeet

Für den Indoor Gemüsegarten eignet sich größtenteils der Einsatz von Blumenkästen. Diese sollten je nach Anspruch des Gemüses eine ausreichende Fläche und Tiefe aufweisen. Denken Sie außerdem an einen Untersetzer, auf den überschüssiges Gießwasser ablaufen kann. So wird Staunässe und eine dadurch bedingte, rasche Fäulnis der Pflanzen vermieden.

Eine Rankhilfe wird bei Rank-Gemüse wie Erbsen und Bohnen sowie bei wachsenden Tomatenpflanzen ebenfalls benötigt. Perfekt geeignet sind hierfür kleine Holzstäbe, die entweder einzeln in den Topf gesteckt oder zusammengebunden werden. Einige Gemüsesorten wie zum Beispiel die Gurke sollten aufgrund des erhöhten Platzbedarfs nur in besonders großen Gefäßen angepflanzt werden. Hier können durchaus klassische Pflanzentöpfe geeignet sein.

Standort und Beleuchtung: Wichtige Voraussetzungen für das Indoor Gemüsebeet

Der ideale Platz für das Indoor Gemüsebeet ist ein möglichst sonniger Ort, also beispielsweise die Fensterbank. Gerade Tomaten benötigen viel Licht, um ihre volle Reife zu entfalten und den Gemüsebauer mit einem saftigen Geschmack zu belohnen. In modernen Anzuchtsets wird die Sonne durch eine angepasste LED-Beleuchtung imitiert. Diese Gemüsegärten für den Indoor Bereich können sogar in fensterlosen Räumen zu einer ertragreichen Ernte führen.

Nährstoffe durch Bodenvorbereitung: Düngung ist alles für das Indoor Gemüsebeet

Im Freiland wird der Boden im Gemüsebeet durch unterirdisch lebende Larven und Käfer regelmäßig aufgelockert, belüftet und mit Nährstoffen versorgt. Im Indoor Gemüsegarten muss dies natürlich anderweitig erfolgen. Eine gründliche Bodenvorbereitung mit Bio-Düngern oder selbst aufbereitetem, organischem Kompost ist essentiell für den Erfolg. Alternativ kann selbst der Kaffeesatz die notwendige Düngung bringen.

Vorteile des Indoor Gemüsegartens

Die Vorteile Ihres kleinen Gemüsebeets im Innenbereich liegen auf der Hand: Die Pflanzen sind vor äußeren Einflüssen wie Straßenschmutz, Sturm und Dauerregen geschützt. Je nach Standortwahl können Sie die Sonneneinstrahlung für die Pflanzen günstig beeinflussen. Weiterhin sind stark schwankende Temperaturen und Frost im konstant geheizten Innenbereich kein Problem. Die Überwinterung Ihrer Schätzchen erfordert daher keine besonderen Maßnahmen. Außerdem gelingt die Pflege der Pflanzen bequem im Stehen oder Sitzen - die knieschonende Alternative zum herkömmlichen Gemüsebeet im Garten.

Wie finden Sie diesen Artikel?