4 Anzeichen, dass Sie eine handwerkliche Niete sind
© vicnt/iStock/Thinkstock
(0)

4 Anzeichen, dass Sie eine handwerkliche Niete sind

Spätestens ein Blick in Ihre verunstaltete Wohnung macht deutlich: Der Werkzeugkasten und Sie werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Wenn Sie es immer noch nicht einsehen wollen, haben wir hier 4 untrügliche Anzeichen, an denen Sie Ihr handwerkliches Ungeschick erkennen.

1. Was nicht passt, wird mit Klebeband passend gemacht

Perfektion ist etwas für Langweiler. Sie verfolgen beim Aufbau eines Möbelstücks Ihren ganz eigenen Stil. Und überhaupt: Was ist schon perfekt? Die Angaben in der Anleitung ignorieren sie geflissentlich. Sie bilden sich ein, intuitiv zu wissen, welche Schrauben in welches Loch gebohrt werden müssen.

Und wenn etwas nicht zusammenhält, wie es sollte, dann fixieren Sie das Ganze einfach mit Klebeband – transparent wohlgemerkt. Sie sind schließlich kein Amateur.

2. Ihre Wände sehen aus wie Schweizer Käse

Eigentlich sollte gesetzlich verboten werden, dass Sie einen Bohrer in die Hand nehmen. Zum einen besteht akute Gefahr, dass Sie sich selbst oder andere damit verletzen. Zum anderen können Sie das Gerät einfach nicht richtig bedienen. Löcher kriegen Sie damit zwar zustande – Gratulation. Doch sind diese für gewöhnlich zu dünn, zu tief, zu breit und vor allem zu zahlreich. Aber wer stört sich schon an einer Wand, die aussieht wie ein löchriger Käse.

Notfalls verdecken Sie das kleine Missgeschick mit einem Bild. Fragen Sie am besten einen handwerklich talentierten Freund, ob er Ihnen für das Bild einen Nagel in die Wand haut. Nicht, dass Sie es selbst versuchen und am Ende ein zusätzliches Guckloch in der Wand haben.

3. Ihre Bilder hängen schief

Apropos Bilder: Eigentlich sind die Kunstwerke eine tolle Möglichkeit, Ihrer Wohnung Esprit einzuhauchen. Leider hängt Ihr Esprit vornehmlich schief an der Wand. Von einer Wasserwaage wollen Sie nichts wissen. Bei Ihnen wird alles nach Augenmaß aufgehängt. Manchmal sehen Sie ein, dass das Ergebnis schräg ist und verschieben die Korrekturmaßnahmen auf später. Leider ist das “Später” bis heute nicht eingetreten.

Schief hängt in Ihrer Wohnung überhaupt so einiges: Die Gardinenstange, der Spiegel, der LED-Fernseher steht schief auf seinen Füßen. Ihr Talent: eindeutig schräg.

4. Aus schlimm machen Sie noch schlimmer

Der Abfluss ist verstopft, die Toilettenspülung läuft nach oder die Tür klemmt. Sie rufen gewiss keinen Fachmann an, sondern erledigen die Reparaturen selbst. Schade, denn in aller Regel wird das kleine Problem zur heillosen Katastrophe, sobald Sie sich damit befassen.

SM
Autor/-in
Simon Meyer
Wie finden Sie diesen Artikel?