Bewegung und Entspannung helfen, den Blutdruck natürlich zu senken.
Blutdruck senken

Blutdruck natürlich senken – wie funktioniert das?

Wer seinen Blutdruck auf natürliche Weisesenken will, hat eine Vielzahl an Möglichkeiten. Auch Heilpflanzen und homöopathische Mittel sind einen Versuch wert, um die Werte zu verringern.

Gesunde Ernährung und Gewichtsreduktion

Übergewicht ist ein wesentlicher Risikofaktor für Bluthochdruck, ebenso eine einseitige Ernährung mit viel Salz und tierischen Fetten. Wer seine Ernährungsgewohnheiten umstellt, hat gute Chancen, die Werte auf eine ganz natürliche Art und Weise  zu senken. Greifen Sie am besten nur noch selten zu Fertigprodukten und Fast Food, da diese nicht nur versteckte Fette und Zucker, sondern häufig auch viel zu viel Salz enthalten. Kochen Sie lieber häufiger selbst und ersetzen Sie Salz durch frische Kräuter und leckere Gewürze. Fleisch und fette Milchprodukte kommen am besten nur gelegentlich auf den Tisch. Ab und zu ein mageres Filetstück oder Geflügel sind jedoch in Ordnung. Butter, Sahne, Crème fraîche und Co. lassen sich durch Magerquark und fettarmen Joghurt ersetzen.

Blutdruck mit Gemüse natürlich senken 

Ansonsten gehört viel Gemüse auf den Teller, wenn Sie Ihren Blutdruck natürlich senken wollen. Auch Ballaststoffe – zum Beispiel in Vollkornprodukten – und frisches Obst sollten den Speiseplan ergänzen. Hochwertige pflanzliche Öle sind ebenfalls sinnvoll. Allerdings sind sie wegen ihres Fettgehalts sehr kalorienreich, verwenden Sie sie daher eher sparsam.

Oft hilft eine Umstellung der Ernährung auch dabei, das Gewicht zu verringern. Schon einige Kilo weniger können die Blutdruckwerte messbar senken. Wer auf gesundem Weg abnehmen möchte, kombiniert eine Ernährungsumstellung mit regelmäßiger Bewegung. Im Zweifel kann eine professionelle Ernährungsberatung helfen. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach, ob Sie hierfür Zuschüsse bekommen.

Bewegung und ausgewogene Ernährung können helfen, den Blutdruck zu senken.

Auch Bewegung und ausgewogene Ernährung können helfen, den Blutdruck zu senken.

Lebensmittel für einen gesunden Blutdruck

Einzelne Lebensmittel eignen sich kaum, um den Blutdruck dauerhaft zu senken. Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung können einige Lebensmittel für Bluthochdruckpatienten aber durchaus sinnvoll sein um den Blutdruck natürlich zu senken.

Rote Beete und Knoblauch senken den Blutdruck auf natürliche Weise

Verschiedenen Studien zufolge können sowohl Rote Bete als auch Knoblauch die Werte positiv beeinflussen. Auch Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fetten sind, wie Nüsse, Leinsamen sowie die Öle daraus, gelten als günstig. Verschiedenen Tees aus Melisse, Lavendelblüten, Hibiskus oder Olivenblättern wird ebenfalls eine blutdrucksenkende Wirkung nachgesagt.    

Alkoholkonsum reduzieren, mit dem Rauchen aufhören

Wer seinen Blutdruck auf natürlichem Weg senken will, sollte auch seinen Alkoholkonsum unter die Lupe nehmen. Gegen gelegentlich ein Glas Wein oder Bier zum Essen ist zwar nichts einzuwenden. Größere Mengen, regelmäßiger Konsum und Hochprozentiges erhöhen allerdings das Risiko, Bluthochdruck zu bekommen. Beschränken Sie sich daher auf ein kleines (Frauen) bis mittleres (Männer) Glas Wein oder Bier am Tag. Zwei Tage pro Woche sollten alkoholfrei bleiben.

Besonders schädlich für den Blutdruck ist übrigens das Rauchen. Nikotin führt dazu, dass sich die Gefäße verengen und der Blutdruck steigt. Wer den Rauchstopp schafft, kann nicht nur seinen Blutdruck senken, sondern verringert auch das Risiko für Folgeschäden wie Herzinfarkt und Schlaganfall.

Mit Sport und Bewegung den Blutdruck senken

Eine weitere Möglichkeit, den Blutdruck positiv zu beeinflussen, ist regelmäßige Bewegung. Leichte Ausdauersportarten eignen sich besonders gut, um den Bluthochdruck zu senken. Schon dreimal wöchentlich 30 Minuten Joggen, Schwimmen, Radfahren oder Nordic Walking bringen eine Verbesserung der Werte. Hauptsache aber ist, dass Sie sich überhaupt bewegen. Regelmäßige Spaziergänge oder Gartenarbeit sind ebenfalls empfehlenswert. Wettkämpfe und Anstrengung bis an die Belastungsgrenze hingegen schaden eher.

Mit Entspannungstechniken Stress reduzieren

Wer Stress auf der Arbeit und im Privatleben verringert, kann seinen Blutdruck ebenfalls senken. Überprüfen Sie Ihre Prioritäten im Leben – oft lassen sich einige Stressquellen ausschalten. Zusätzlich helfen Entspannungstechniken dabei, Stress zu lindern. Dazu gehören Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Yoga, Achtsamkeitstraining und Meditation. Im Akutfall genügt es aber auch, einen Moment innezuhalten, bewusst tief ein- und auszuatmen sowie die Gedanken fließen zu lassen. Des Weiteren hilft ein regelmäßiger Schlafrhythmus bei der Erholung.

Alternative Medizin gegen Bluthochdruck

Wer nach natürlichen Mitteln gegen Bluthochdruck sucht, lässt sich am besten von seinem Arzt oder Heilpraktiker beraten. Vor allem bei leichtem Bluthochdruck oder zur Unterstützung einer medikamentösen Therapie können Heilpflanzen oder homöopathische Mittel helfen. Unter anderem kommen bei Bluthochdruck die Schüßler-Salze mit den Nummern 1, 3, 7, 15 und 23 zum Einsatz. Setzen Sie aber auf keinen Fall die vom Arzt verschriebenen Medikamente eigenständig ab.

 

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Sascha Müller
Bewertungen (2)
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel

Sport bei Bluthochdruck

Regelmäßiger Sport kann helfen, den Blutdruck zu senken. Allerdings sollten...

weiterlesen
Sport bei Bluthochdruck
Artikel

DASH-Diät: 6 Fakten über die Diät, die den Blutdruck senken kann

Mit einer gesunden Ernährung lässt sich der Blutdruck deutlich senken....

weiterlesen
DASH-Diät: 6 Fakten über die Diät, die den Blutdruck senken kann
Artikel

Warum die mediterrane Küche so gesund ist: 5 Gründe

Die mediterrane Küche ist gesund und beugt unter anderem Herz-Kreislauf-Problemen,...

weiterlesen
Warum die mediterrane Küche so gesund ist: 5 Gründe
Artikel

Stress lass nach: Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Sie wünschen sich mehr Ruhe und Gelassenheit? Mit progressiver Muskelentspannung...

weiterlesen
Stress lass nach: Progressive Muskelentspannung nach Jacobson