Gegrillte Hähnchenbrust mit Brokkoli und Wurzelgemüse
Superfood Rezepte •

Gegrillte Hähnchenbrust mit Brokkoli und Wurzelgemüse

Gut essen und das Immunsystem stärken? Dann versuchen Sie es doch einmal mit diesem Superfood-Rezept für gegrillte Hähnchenbrust mit Brokkoli und Wurzelgemüse.

Gemüsesorten wie Brokkoli und Karotten sind ideal dafür das Immunsystem zu stärken – und machen neben gegrillter Hähnchenbrust und weiterem Wurzelgemüse auch noch eine richtig gute Figur. Zusammen versorgen sie Sie in diesem leichten und fettarmen Gericht mit wichtigen Nährstoffen wie Vitamin C und Beta-Karotin, die Ihren Abwehrkräften auf die Sprünge helfen

Für 2 Personen

Zubereitungsdauer: ca. 20 Minuten

Zutaten

  • 300 g Hähnchenbrustfilets
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Thymian (gerebelt)
  • 1 TL Chilipulver
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 fein gehackte Knoblauchzehen
  • 1 TL fein gehackter Ingwer
  • 1 EL Olivenöl
  • 300 g Brokkoli
  • 300 g Wurzelgemüse (z. B. Karotten, Pastinaken, Rote Bete)
  • Salz
  • Pfeffer

Als Ergänzung

  • 250 g Naturjoghurt
  • 50 g Kürbiskerne

Zubereitung

Vermischen Sie den Knoblauch mit dem Olivenöl, Zitronensaft, Thymian, Ingwer und den Gewürzen sowie einer Prise Salz und etwas Pfeffer.

Im zweiten Schritt klopfen Sie die Hähnchenbrustfilets mit einem Fleischklopfer gleichmäßig flach und pinseln sie rundherum mit der Marinade ein. Anschließend heißt es ab auf den Herd damit, und zwar in einer beschichteten Steakpfanne bei mittlerer Hitze. Rösten Sie das Fleisch rundherum für insgesamt 10 bis 12 Minuten, bis es gar ist. Extra Öl brauchen Sie dafür übrigens nicht, da die Marinade bereits Olivenöl enthält.

Während das Fleisch gart, können Sie nun das Gemüse vorbereiten. Waschen Sie den Brokkoli, schütteln Sie ihn trocken und pflücken Sie die Röschen ab. Den Stiel können Sie ebenfalls mitessen, wenn Sie ihn wie das Wurzelgemüse schälen. Schneiden Sie den Brokkolistiel und das Wurzelgemüse danach in dünne Scheiben.

Geben Sie den Brokkoli und das Wurzelgemüse in einen Dämpfeinsatz und legen Sie diesen in einen passenden Topf, der mit etwas Wasser gefüllt ist. Der Topf sollte fest verschließbar sein. Stellen Sie den Topf auf den Herd, setzen Sie den Deckel auf und bringen Sie das Wasser zum Kochen. Nach etwa 7 Minuten ist das Gemüse fertig gedämpft und muss im Anschluss nur noch mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt werden, ehe es ans Anrichten geht.

Schneiden Sie dafür die gegrillte Hähnchenbrust in Stücke und vermischen Sie sie mit dem gedämpften Gemüse. Beträufeln Sie das Gericht mit dem Rest der Marinade und garnieren Sie es je nach Lust und Laune mit Naturjoghurt und Kürbiskernen. Bon Appetit!

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Superfood-Müsli mit Beeren und Leinsamen

Starten Sie doch mal mit einem Superfood-Rezept ganz gesund in den Tag! Dieses Müsli...

weiterlesen
Superfood-Müsli mit Beeren und Leinsamen
Artikel
Superfood-Riegel mit Cranberrys und Mandeln

Naschen kann auch gesund sein. Diese Superfood-Riegel enthalten nur gesunde Zutaten...

weiterlesen
Superfood-Riegel mit Cranberrys und Mandeln
Artikel
Superfood-Bowl mit Spinat und Kichererbsen

Diese Superfood-Bowl mit Spinat, Quinoa, Kürbis und Kichererbsen schmeckt auch...

weiterlesen
Superfood-Bowl mit Spinat und Kichererbsen
Artikel
Beeren-Smoothie mit Kefir und Sanddorn

Ob für den gesunden Start in den Tag oder als vitaminreicher Snack – der...

weiterlesen
Beeren-Smoothie mit Kefir und Sanddorn