Auch mit Sonnencreme wird die Haut braun.
Sonnenbrand vorbeugen

Bräune trotz Sonnenschutz: Wird man mit Sonnencreme braun?

Muss man für Urlaubsbräune wirklich Hautkrebs riskieren oder wird man auch mit Sonnencreme braun? Hier erfahren Sie, wie Sie braun werden können – ohne auf Sonnenschutz zu verzichten.

Braun trotz Sonnencreme mit UV-Filter?

Ja, man kann auch mit Sonnencreme braun werden, denn die UV-Filter in Sonnenschutzmitteln funktionieren zwar gut, können aber nicht 100 Prozent der UV-Strahlen abfangen, die für die Bräune verantwortlich sind. Die Bräune, die mit Sonnenschutz entsteht, kommt zwar langsamer, ist dafür aber gesünder und hält länger.

Auch wenn Bezeichnungen wie “Sunblocker” es vermuten lassen, blockt Sonnencreme die Strahlung nicht komplett ab, sondern verlängert nur die Zeit, die Sie in der Sonne verbringen können, ohne sich einen Sonnenbrand zuzuziehen. Gleichzeitig sinkt das Hautkrebsrisiko.

Warum ist das langsame Bräunen gesünder?

Wenn zum ersten Mal nach langer Zeit Sonne auf die blasse Haut fällt, wird nur die oberste Hautschicht sofort braun. Diese Bräune verschwindet schnell wieder. Wichtig für den Sonnenschutz ist das bräunende Pigment Melanin, das bei erhöhter Sonneneinstrahlung verstärkt in den unteren Hautschichten gebildet wird. Die neuen Pigmente brauchen zwei bis drei Tage, um an die Hautoberfläche zu wandern, sorgen dann aber für eine langanhaltendere Bräune.

Außerdem kommt es durch die Sonneneinwirkung zu einer Verdickung der Hornhaut, die dann eine schützende Lichtschwiele bildet. Beim langsamen Bräunen mit Sonnencreme bekommt die Haut also genug Zeit, um ihren eigenen Schutzmechanismus aufzubauen, der dann auch länger erhalten bleibt. Braun trotz Sonnencreme, das geht.

Wird man auch im Schatten braun?

Selbst wenn Sie Sonnencreme verwenden, sollten Sie sich höchstens eine halbe Stunde in der prallen Sonne aufhalten. Direkten Sonnenschein brauchen Sie gar nicht, um braun zu werden. Im Schatten können noch bis zu 85 Prozent der UV-Strahlung ankommen, weswegen Sie auch unter dem Sonnenschirm Sonnenschutz verwenden sollten. Es ist nicht nur möglich, im Schatten braun zu werden, sondern auch, einen Sonnenbrand zu bekommen.

Wenn es bewölkt ist, werden Sie ebenfalls braun. Denn durch die Wolken gelangen noch reichlich UV-Strahlen. Lassen Sie sich von trübem Wetter nicht täuschen und verwenden Sie trotzdem Sonnencreme.

Bräune zeigt, dass die Haut strapaziert ist

So gerne Sie auch in der Sonne braun werden möchten – seien Sie sich bewusst, dass bereits die Bräunung der Haut eine Abwehrreaktion darstellt und zeigt, dass zu viel Strahlung auf die Haut eingewirkt hat. Auch eine leichte Rötung auf der Haut durch die Sonne ist ein Warnzeichen. Dann läuft die Abwehr bereits auf Hochtouren: Die Durchblutung verstärkt sich, damit wichtige Reparaturmaßnahmen durchgeführt werden können. Genießen Sie Sonnenbäder daher immer nur in Maßen – Ihrer Haut zuliebe.

 

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Gisèle Schneider
Bewertungen (1)
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel

6 Tipps gegen Sonnenbrand

Im Sommer hat der Sonnenschutz für die Haut oberste Priorität. Insbesondere...

weiterlesen
6 Tipps gegen Sonnenbrand
Artikel

Sonnenbrand vorbeugen beim Baby: Worauf Eltern beim Sonnenschutz achten müssen

Babyhaut ist sehr empfindlich. Deshalb ist der richtige Sonnenschutz für die...

weiterlesen
Sonnenbrand vorbeugen beim Baby: Worauf Eltern beim Sonnenschutz achten müssen
Artikel

Schützt Glas vor UV-Strahlung?

Kann man im Auto Sonnenbrand bekommen? Welchen Lichtschutzfaktor braucht Sonnencreme?...

weiterlesen
Schützt Glas vor UV-Strahlung?
Artikel

Sonnenbrand vorbeugen mit Ernährung: Diese Lebensmittel bieten Sonnenschutz

Neben den bekannten Sonnenschutzmitteln können auch Pflanzenöle sowie leckere...

weiterlesen
Sonnenbrand vorbeugen mit Ernährung: Diese Lebensmittel bieten Sonnenschutz