Ein Pflegestift mit Lichtschutzfaktor beugt Sonnenbrand auf den Lippen vor.
Sonnenbrand Symptome •

Sonnenbrand auf den Lippen erkennen

Sonnenbrand auf den Lippen? Das ist gar nicht so selten. Die Haut der Lippen ist sehr empfindlich. Intensive UV-Strahlung bringt die zarte Lippenpartie daher leicht aus dem Gleichgewicht. Wie Sie einen Sonnenbrand auf den Lippen erkennen – und was hilft.

Sonnenbrand auf den Lippen: Schützendes Melanin fehlt

Die Lippen können Sonnenbrand bekommen. Die zarte Haut ist dem UV-Licht schutzlos ausgeliefert. Nicht nur, weil die Haut der Lippen sehr dünn ist. Sie bildet auch kein Melanin. Melanin ist der „Farbstoff“ der Haut, der für die Bräune sorgt und die Haut bis zu einem gewissen Maß vor Sonneneinstrahlung schützen kann. Zudem trocknet Sonne die Lippen rasch aus, da sie kaum Talgdrüsen besitzen.

Sonnenbrand auf den Lippen erkennen: Das sind die Symptome

Sonnenbrand auf den Lippen erkennen Sie an folgenden Symptomen:

  • Die Lippen sind trocken und spröde.
  • Kleine Hautfetzen lösen sich.
  • Die Lippenumrandung ist gerötet.
  • Es kann zu eingerissenen Mundwinkeln kommen.
  • Die Lippen spannen und brennen.

Sonnenbrand auf den Lippen behandeln: Das können Sie tun

Haben Sie einen Sonnenbrand auf den Lippen, kommt es auf die richtige Pflege an. Reichhaltige Lippenpflegestifte – am besten mit einem hohen Lichtschutzfaktor (LSF) und natürlichen Fetten und Ölen – versorgen die Lippenpartie mit Fett und Feuchtigkeit und machen sie wieder geschmeidiger. Eine Wundheilsalbe mit dem Wirkstoff Panthenol kann ebenso wohltuend sein wie Sheabutter oder etwas Kokosöl, das zudem leicht antiseptisch wirkt.

Trinken Sie ausreichend Wasser, um die Lippen von innen zu befeuchten. Viele werden es kennen: Trinkt man über den Tag verteilt zu wenig, werden die Lippen trocken und rau. Verzichten Sie außerdem auf farbige Lippenstifte. Die enthaltenen Farb-, Konservierungs- und Parfumstoffe können die Lippenpartie unnötig reizen.

Sonnenbrand auf den Lippen: Besser kein Quark

Bei Sonnenbrand auf den Lippen lassen Sie besser die Finger von dem Hausmittel Quark: Trocknet Quark auf den Lippen, ist er eher schwer zu entfernen. Für die schmerzende Lippenpartie ist das eine zusätzliche Strapaze. Legen Sie ein feuchtes, kühles und weiches Tuch auf die Lippen. Auf Eiswürfel verzichten Sie ebenfalls besser, sonst riskieren Sie Erfrierungen.

Sonnenbrand auf den Lippen vorbeugen: Pflegestift mit LSF wählen

Um einem Sonnenbrand auf den Lippen vorzubeugen, ist es ratsam, zu einem Lippenpflegestift mit LSF zu greifen. Vor allem im Ski-Urlaub im Schnee, am Meer oder beim Wandern in den Bergen ist ein solcher Pflegestift wichtig. Denn Schnee, Wasser und Sand reflektieren die UV-Strahlen und die Sonneneinwirkung auf die Lippen verstärkt sich.

In der Höhe ist Sonnenlicht zudem intensiver: Je 1000 Höhenmeter nimmt die UV-Strahlung um etwa 15 Prozent zu. Ein Sonnenhut oder eine Baseballkappe ist ebenfalls ein guter Lippen-Schutz. Achten Sie immer darauf, genügend zu trinken. Und frischen Sie die Lippenpflege zwischendurch auf.

 

Disclaimer

Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Ann-Kathrin Landzettel
Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Verbrannte Haut: Wie lange dauert Sonnenbrand?

Die Temperaturen steigen und ein Bad in der Sonne lockt – doch wenn Sie sich...

weiterlesen
Verbrannte Haut: Wie lange dauert Sonnenbrand?
Artikel
Sonnenbrand-Symptome: Warum juckt und schmerzt Sonnenbrand?

Sonnenbrand ist eine Verbrennung der Haut. Verursacht wird diese Verbrennung überwiegend...

weiterlesen
Sonnenbrand-Symptome: Warum juckt und schmerzt Sonnenbrand?